Geburtsurkunde für den EX

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sonnelieb08 02.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo,
mein Ex Freund verlangt von mir Geburtsurkunde von unseren beiden Kindern für seine KKasse. Die beiden Kindern sind seit Ihren Geburt bei mir versichert. Kann mir jemand sagen wozu er die GUrkunden braucht. Ich möchte nicht das er die KKasse in irgend welche weise verarscht, weil er so einer ist#nanana. Danke.

lg lilli

Beitrag von kati543 02.03.11 - 22:05 Uhr

Hatte er denn bisher schon einen Nachweis, dass er Vater ist? Ansonsten braucht er das, weil er durch die Kinder weniger Pflege-Versicherung zahlt.

Beitrag von anyca 02.03.11 - 22:18 Uhr

Gegenfrage - warum sollte er keine Geburtsurkunden SEINER Kinder haben? Da wird doch lediglich behördlich bestätigt, was Tatsache ist, nämlich daß er Vater dieser Kinder ist.

Beitrag von nadineriemer 02.03.11 - 22:26 Uhr

Geburtsurkunde gebe ich nicht aus der Hand!Wenn die Vaterschafft anerkannt ist,kann er sich die Urkunde selbst bei der Behörde abholen,wenn er sie braucht.

Nadine

Beitrag von redrose123 03.03.11 - 08:15 Uhr

Kopie? Frag Ihn ob das ausreicht.....

Beitrag von powerschnecke 02.03.11 - 22:26 Uhr

Hat er nochmal Kinder bekommen?

Beitrag von 16061986 03.03.11 - 08:42 Uhr

Es muss doch eine Vaterschaftsanerkennung geben wenn er in der geburtsurkunde drin steht und davon muss er auch ein exemplar haben das reicht vollkommen aus um zu beweisen,dass er der vater ist!