Muss ein Taufkleid unbedingt weiß sein? Eure Meinung bitte!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knuffel84 02.03.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

wir haben zwar noch etwas Zeit bis zur Taufe, aber meine Tochter bekommt ein Kleid genäht und da suche ich jetzt gerade den Stoff aus.
Nun bin ich eben auf einen super schönen Stoff mit Stickerei gestoßen, aber der ist rosa #gruebel.
Findet ihr es unpassend ein rosa Kleid zur Taufe zu tragen?

Freue mich auf eure Antworten!

LG
Jasmin

Beitrag von hardcorezicke 02.03.11 - 21:48 Uhr

Hallo

wieso muss dein taufkleid weiss sein. es kann jede farbe haben.. unsere maus bekommt kein kleid. sie bekommt so etwas schickes

LG

Beitrag von knuffel84 02.03.11 - 21:49 Uhr

Meine Tochter bekommt auch kein typisches Taufkleid :-) eben ein Sommerkleid, welches sie auch so noch tragen könnte.

Ich denke auch das rosa noch ganz passend ist :-)

Beitrag von brille09 02.03.11 - 23:15 Uhr

Ich versteh nicht, warum grad bei kirchlichen Ereignissen es zentral wichtig ist, dass die Kinder "es so auch tragen können". Dann haben sie es eben nur einmal und nur für diesen Anlass an. Ich mein, Faschingsklamotten kosten 50 Euro und die hat man auch nicht oft an. Aber bei kirchlichen Anlässen wärs schade ums Geld???

Beitrag von tanzlokale 02.03.11 - 21:52 Uhr

Unseres ist auch rosa, mit kleinen weißen Kirschen auf dem Oberstoff (durchsichtig). Es ist handgenäht und 50 Jahre alt.

Also nein, ich find nicht, dass es unbedingt weiß sein muss. Diese traditionellen weißen Taufkleider finde ich sowieso schrecklich...

Schöne Grüße.

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 21:57 Uhr

Ich taufe meine Kinder aus meinem christlichen Glauben heraus, deshalb gibt's bei mir für ein Taufkleid nur eine "Farbe": weiß.

Wenn du weißt, warum man dem Täufling ein weißes Gewand anzieht bzw. überlegt, dann stellt sich die Frage aber auch nimmer.. ;-)

Beitrag von moeriee 02.03.11 - 22:02 Uhr

So sieht's aus!

Beitrag von tanzlokale 02.03.11 - 22:13 Uhr

Ach ja, und deshalb sind ja auch nur katholische Taufen echte. Hatte ich ganz vergessen...

Man kann Christ sein auch ohne alle Riten ausnahmslos und unhinterfragt zu übernehmen.

Entschuldige, wenn ich gleich so stänker - aber solche absoluten Reden treiben mich immer auf die Palme.

Schöne Grüße.

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 22:16 Uhr

Wo bitte hab ich von katholischen Taufkleidern geschrieben???
WEISST du, wo das weiße Kleid herkommt?
Von den Urchristen.
Und sorry, egal, welchen christlichen Weg man einschlägt, eine Gemeinsamkeit bleibt: das Christentum.

Hat die TE geschrieben, dass sie nichtchristlich tauft? Nein.
Dann war's wohl mein Fehler, davon auszugehen, es würde sich um eine Taufe innerhalb des Christentums handeln..

#augen

Beitrag von tanzlokale 03.03.11 - 21:08 Uhr

Deine Antwort verstehe ich nicht so ganz... wir drehten uns auch nur im Kreis, würde eine der anderen permanent vorhalten, was sie schrieb oder nicht schrieb.

Aber ich erkläre mich gern nochmals, auch wenn es jetzt schon reichlich spät ist.

Im Ausgangspost ging es um die Frage, ob ein Täufling ein weißes Kleid tragen MUSS - ohne Hinweis auf die Konfession der TE.

Deine Antwort halte ich für überheblich und schlichtweg falsch.
Falsch deshalb, weil der (mit dem Symbol des Taufkleides versehene) Initiationsritus der Taufe nicht in jeder christlichen Kirche gleich abläuft. Insbesondere was deine Ausführungen über das Anlegen eines Taufkleides betrifft.
Überheblich erstens deshalb, weil du mit deiner absoluten Antwort der TE (und allen anderen, die eine andere Farbe für das Taufkleid wählen) vorverurteilend Ignoranz und Unwissenheit unterstellst. Zweitens, weil du deine eigenen Tauferfahrungen (vermutlich aus der katholischen Kirche) als ultima ratio ansetzt.

Schöne Grüße.

Beitrag von kleinemiggi 03.03.11 - 09:35 Uhr

Sie hat doch nur den Grund erklärt, ob und warum ein Kleid weiß sein soll.

Und warum lässt man denn ein Kind taufen, wenn nicht aus christlichen Gründen? Dann kann man es auch lassen!

Ich bin auch kath. Christin. Wir lassen unserer Tochter nicht taufen. Ich kann mcih mit meinem Glauben nicht identifizieren und daher nimmt unsere Tochter den Glauben meines Mannes an. Er ist Moslem.

Und nochma zum Taufkleid. Es sollte ja auch lang sein. Und warum? Weil man ja sagt, dass das Kind erst noch in den Glauben hineinwächst.
Also ich finde ein Taufkleid sollte auch ein Taufkleid sein. Etwas rosanes oder mit Blümchen und Stickerei kann man auch auf der Feier tragen.

Beitrag von tanzlokale 03.03.11 - 21:12 Uhr

"Sie hat doch nur den Grund erklärt, ob und warum ein Kleid weiß sein soll."

Mitnichten. Jedenfalls was diesen Diskussionsstrang betrifft, auf den du hier geantwortet hast.

Es besteht im übrigen auch ein Unterschied zwischen den Aussagen: "Man kann auch Christ sein, ohne alle Riten ausnahmslos und unhinterfragt zu übernehmen" und "ein Kind ohne christliche Gründe taufen lassen". Ein gewaltiger Unterschied... um nicht zu sagen, die Aussagen haben rein gar nichts miteinander zu tun.

Schöne Grüße.

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:12 Uhr

Für mich nicht. ich hatte zur taufe ein rosanes an und meine tochter hatte es dann auch an und ich habe es nur umgeändert. Stelle mal einen link gleich ein vom Taufkleid

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 22:25 Uhr

Da ist ja dann aber dennoch das weiße drüber, auch wenn's durchsichtig ist. ;-) Hier in Italien bekommen die Kinder z.B. nur eine Art weißes Lätzchen übergelegt, das das weiße Taufkleid symbolisiert.

Wie ich schon schrieb.. Das weiße Kleid, egal in welcher Form, hat schon seinen "Taufsinn". :-D

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:32 Uhr

Ich selber bin evangelisch und mein Sohn wird dieses jahr getauft. werde ihn aber nicht komplett weiß anziehen. Er hat ein Hemd mit Krawatte und schwarzer Hose + Weste (H&M) und schwarze Lackschuhe. ich finde egal welche farbe. ich muss es hauptsache schön finden und das Kleid was meine Tochter an hatte, hatte ich selber zur Taufe an.

Daher fand ich es schön ihr anzuziehen. Hätte ich aber nicht gemacht wenn mir das Kleid nicht gefallen hätte.

Bei Kiras Taufe hatten die anderen 2 auch nichts weißes an.

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 22:36 Uhr

Ja, aber wie ich schon sagte: über dem rosa Kleid liegt ja die weiße Spitze. ;-)

Es ist ja nur der Täufling, der weiß trägt. Nicht die Geschwister. ;-)

Noah hatte vor 4 Jahren auch Hemd und Hose an. Und zur Taufe in der Kirche dann mein altes Taufkleid.

Das Einzige, was ich hier versuche, zu vermitteln, ist, dass hinter dem weißen "Kleid" (nenne es Kleidungsstück) ein Sinn steckt. #aha

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:41 Uhr

gut das schon. weiß finde ich jetzt von der Farbe auch nicht schlimm. aber fand dann von H&M die anzüge mit weste so süß.

Habe schon mal Fotos gemacht (eins VK) wie er darin aussieht. Bzw er wird es dann auch mal so tragen. hehe da es ein junge ist kann ich ihn ja nicht auch das Taufkleid anziehen..hehe... das würde dann etwas sehr komisch aussehen :-P

Beitrag von moeriee 02.03.11 - 22:51 Uhr

Ich find's auch nicht sooo chic, aber Louis wird zur Taufe auch unser Familientaufkleid tragen. Das ist auch aus weißer Spitze und ich habe lediglich eine schöne blaue Schleife dazu gekauft. Mir fehlt nur noch was für untendrunter. #kratz Jedenfalls trägt man das Kleid ja sowieso nur maximal 'ne Stunde. Deshalb ist es zu verschmerzen. Und: Es gehört eben dazu!

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:17 Uhr

Kira im Taufkleid mit der Patentante

http://tinypic.com/view.php?pic=r1croy&s=7

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:22 Uhr

Das ist besser nur zeigt es das kleid nicht komplett. Das stirn-Band habe ich selber gemacht und noch Rosen ans Taufkleid genäht.

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:22 Uhr

Ah hier der Link : http://tinypic.com/view.php?pic=2afzvjt&s=7

Beitrag von brille09 02.03.11 - 22:58 Uhr

Ich glaube, ihr verwechselt hier das Taufkleid mit der Kleidung, die man zur Taufe trägt. Das Taufkleid wird nach der Taufe drübergezogen (bzw. kleine Babys haben es auch schon gleich an). Es ist weiß und zu groß. Weiß, weil es die Reinheit symbolisiert - durch die Taufe ist man von Christus von allen Sünden reingewaschen. Zu groß, weil man selber nie ganz in Gott reinwachsen kann - oder so ähnlich, weiß nicht, wie ichs genau erklären soll. Die Frage, ob das Taufkleid weiß sein muss, stellt sich also gar nicht. Das Taufkleid ist weiß, sonst ists kein Taufkleid. Das wär genauso, wenn man als Ehering so ne "Schlange" nehmen würd, die also nicht endlos ist sondern geteilt.

Die Kleidung zur Taufe ist völlig egal, da kann man theoretisch alles nehmen - weil man ja durch die Taufe zu Christus gehört und er einen so annimmt, wie man ist.

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 23:03 Uhr

DANKE!

Beitrag von pissnelke 03.03.11 - 02:03 Uhr

Warum ist das Taufkleid weiß?

Es spiegelt sozusagen die himmlisch Liturgie wieder. Weiss deutet darauf hin, dass wir abgewaschen sind – also rein. Es weisst außerdem auf die Verkärung Jesu hin, der mit weissen Gewand am Berg Tabor erschienen ist. Bitte nicht damit verwechseln, dass wir nicht sündenlos sind.

Quelle:

http://www.taufoase.de/taufe_infos/taufkleid-taufe-bedeutung-der-baby-taufkleider/

Und unser Taufkleid ist auch weiß....

LG

Beitrag von marzena1978 03.03.11 - 08:06 Uhr

Für mich persönlich muss das Taufkleid weiss sein.
Wir haben unseren Sohn Tobias vor zwei Wochen taufen lassen und ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema befasst, wir haben einen Taufkurs besucht und ich habe die Taufmesse selber gestaltet.:-)
Dabei ging es auch um das Taufkleid, das weiss steht für Reinheit und Unschuld, bei uns hat der Pfarrer dabei diesen Text gesprochen: "Dieses weiße Kleid soll dir ein Zeichen dafür sein, dass du in der Taufe neu geschaffen worden bist", ich weiss nicht wie der weiter geht aber der Text ist aus der Bibel und da waren schon die Taufkleider weiss. In der katholischen Kirche ist es also schon sehr lange Tradition ein weisses Taufkleid zu haben.
Ich bin kein Superchrist aber ich glaube an Gott und für mich hat es manchmal den Eindruck das manche Eltern ihre Kinder nur taufen lassen damit sie nachher ein schönes Fest haben und Geschenke abräumen können.#zitter

Lg Marzena#winke

  • 1
  • 2