Söhnchen (6 MOnate) steht schon alleine im Laufstall *silopo`*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tini2802 02.03.11 - 22:02 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben,

ich weiß ja nicht ob das "normal" ist, aber ich bin schon ein bißchen stolz. Unser Maximilian wurde am Montag 6 Monate alt und an genau dem Tag stand er zum ersten Mal alleine am Laufgitter (Händchen hielten sich am Gitter fest). Und das total lange #verliebt. Sitzen dagegen findet er total langweilig.

Was treiben Eure Augustis so?

LG

Tinchen mit Maximilian #huepf

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 22:09 Uhr

Warum ist er nicht außerhalb des Laufstalls?

Ich hatte so ein Ding auch. Allerdings waren meiner Kinder wenig drinnen. Und von drinnen nach draußen winken eh nicht.

Vielleicht will er einfach nur raus?

Sorry... Aber ich hab schon einige Mütter erlebt, die ihre Kinder viel zu lange dort geparkt haben.

Lg
SE

Beitrag von golden_earring 02.03.11 - 22:14 Uhr

Maaaaaaaaaaaan sie hat doch nirgendwo geschrieben, dass er von morgens bis abends da drin sitzt?
Ich "parke" meine kleine auch da drin, wenn ich koche oder staubsauge!


Schön dass der Kleine schon steht! Ich find das klasse !!! #huepf
Lg
Nina mit Felicia (18 Wochen)

Beitrag von tauchmaus01 02.03.11 - 22:27 Uhr

Meine Große hat ihren Laufstall geliebt. Das war ein begrenzter sicherer Raum in dem sie einfach total gerne war.
Bleib mal locker und atme tief durch.....

das Gras ist grün,
die Sonne ist warm........

Mona

Beitrag von phoenixe84 02.03.11 - 23:16 Uhr

Genau das hat meine KÄ auch gesagt, als sie mir zur Anschaffung eines Laufstalls geraten hat!

Und man muss ja halt auch mal zur Toilette, duschen oder an die Tür weil der Paketbote ein Päckchen vorbei bringt...

Ich werde auch einen Laufstall anschaffen und ihn mit der Kabbeldecke incl. Spielbogen ausstatten...! :-)

Beitrag von tini2802 02.03.11 - 22:47 Uhr

Woraus erschließt du, dass ich mein Kind von morgens bis abends da "parke"? Und selbst wenn, ihm gefällts #pro. Er ist da total gerne. Ich lass ihn auch oft am Boden auf seiner Decke und noch dazu mit dem Spielbogen. Mit 6 Monaten ist er daran wenigstens langsam interessiert ;-). Aber im Laufstall bin ich sicher, dass ihm nichts passiert, während ich mal auf Klo bin oder so (ja das muss ich auch mal!!!). So. :-)

LG
Tinchen

Beitrag von empa 03.03.11 - 06:40 Uhr

ja genau, die armen kinder, die in den babyknast müssen...

*ironie off*

also manche reden einen stuss ... da schüttelts mich ...

zur TE: das ist ein tolles gefühl, oder? pass nur auf, baöld zieht er sich überall hoch, weil liegen dann gaaaar nicht mehr geht ;-)

Beitrag von kleinemiggi 03.03.11 - 09:18 Uhr

Ich denke mit 6 Monaten kann er noch nicht wissen, ob er in den Laufstall will oder nicht?

Und wo ist der Unterschied zwischen Boden und Laufstall? Ich denke, die Bewegung ist noch nicht sooo groß, dass er mehr Platz bräuchte oder? Was ist so schlimm daran, sein Kind auch mal länger im Laufstalll zu lassen?
Ein Kind kann sich doch super darin bewegen und die meisten sind min. 1mx1m und das ist für so einen kleinen Menschen doch genug (erstmal)...

Meine wird in 2 Wochen ein Jahr alt und sitzt immernoch in dem Laufstall. Klar, sie ist am liebsten in der Wohnung on Tour. Bei nem Wohnzimmer von 40qm kann man sich auch ordentlich austoben, aber ich habe auch noch nen HH zu führen. Und da sitzt sie dann auch schon mal ne Stunde oder länger drin und spielt!

Ich weiß nicht, was diese Aufregung wieder soll? Sie spricht von nem Laufstall und nicht von nem Gehfrei! (davon abgesehen, den hatte ich auch. Da saß sie auch mal für 10-15 Minuten drin, mitterweile ist er uninteressant und verschwunden)

Beitrag von babybunnychen 02.03.11 - 22:38 Uhr

das ist schön. Leon ist mitte Juli geboren (geplant war er ende Juli) und er mag seinen Laufstall nicht so. Jetzt wo er robbt will er nur noch auf den Boden sein. Er kann noch nicht sitzen bzw zieht sich auch noch nicht hoch. dafür ist er Weltmeister im robben quer durchs wohnzimmer und so geworden.

Im Laufstall ist er nur noch wenn er aus irgeneinen Grund nicht alleine durchs Wohnzimmer soll bzw wenn ich gerade nicht in den Raum bin. da die Pflanzen noch auf den boden stehen und so.

Aber wenn es jetzt mehr wird kommen die weg aber den Laufstall lasse ich trotzdem erstmal stehen.

Beitrag von lilalaus2000 02.03.11 - 22:39 Uhr

Wuhuuuuu, das ist so toll und man ist stolz wie sonstwas:-)

Meine Kleine hat das auch gemacht, aber die saß auf dem Sofa neben uns und hat dann einfach die Beine Durchgestreckt und sie stand #schock Haben gleich Bilder gemacht. Da war sie auch so 6 Monate wenn ich noch gut weiß!

Aber Krabbeln ist nicht.... egal, dann stehen eben :-)


Und Laufstall ist supi, meine Kleine hat "nur" das Reisebett und sie mag es #pro

Beitrag von manja85 02.03.11 - 23:23 Uhr

hallo.

ich würde ja mal behaupten das hat mit dem laufstall zu tun. meine große konnte sich mit ende 5. monat hochziehen und stehen (haben auch ohne ende fotos gemacht und gefilmt :-D) wogegen meine kleine, jetzt 7 monate, sich noch nicht hochziehen kann, da sie aber auch noch nie in einem laufstall war.. ich kann mich aber auch irren.. ja, man ist schon sehr stolz auf sein kind.. kann mich da noch sehr gut dran erinnern.. :-)

Beitrag von santaclause 02.03.11 - 23:55 Uhr

wow deiner ist ja früh dran :-) freut mich für dich :-)

meine maus (9 august) ist auch seit kurzem im laufstall wenn ich aus dem wohnzimmer gehe, liegt aber daran das ich einen hund hab und sie noch dazu krabbelt. und ich kann und will sie auch nicht überall mit hinnehmen, gehe solang es noch geht gerne alleine auf toilette :-)
allerdings hat meine kein oder eben noch kein interesse sich hochzuziehen.
das einzige was sie macht ist krabbeln und sie sollt sich wie wild durchs zimmer...so kommt sie auch von a nach b :-)
aber sitzen oder laut lachen macht sie nicht.
das mit dem lachen ist schon seltsam, kenn kein kind das des nicht macht. sie lacht über beide backen aber eben ohne ton oder mit nem quotscher...naja ich warte jeden tag darauf :-) hat auch was schönes :-)


Beitrag von bienejoshi 03.03.11 - 23:22 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist heute 7 Monate alt geworden und hat sich vor ein paar Tagen auch das erste Mal im Laufstall hingestellt, jetzt versucht er es auch schon am Sessel.
Krabbeln klappt schon ein bischen, aber robben geht besser, er will jetzt alles entdecken und alles abräumen.

Lg

bienejoshi mit Joshua und Ben Gabriel