Holzeisenbahn Brio - Eichhorn - andere?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mysummertime 02.03.11 - 22:16 Uhr

Hallo allerseits,

wollen unserem Kleinen (im Nov. 2 geworden) eine Holzeisenbahn kaufen. Nun meine Fragen:
- Ist brio wirklich besser als Eichhorn?
- Lassen sich die beiden Hersteller kombinieren?
- Was würdet ihr mir empfehlen? Mit welchem Set würdet ihr anfangen?
- Kann ich z.B. auf dem Flohmarkt erkennen, ob es sich um Brio oder eine andere Marke oder No-Name handelt?

Würde mich über eure Meinungen freuen.

mysummertime.

Beitrag von johanna1972 03.03.11 - 07:49 Uhr

Hi,

wir haben die Brio und angefangen haben wir mit dem "Starterset ab 18 Monate" - Maximilian hat diese zu Weihnachten bekommen da war er 1.5 Jahre alt. Die Brio kannst Du mit der Eichhorn komibinieren - bei Karstadt - gibt es die Marke "Babalu" - eigenmarke von Karstadt - die haben auch schöne Holzeisenbahnen, die mit allen Marken kombinierbar sind und die Kosten weniger als die Hälfte von Brio. Wir kaufen entweder Brio - gibt es zu Ostern, Weihnachten, Geburtstag und für zwischen durch halt "Babalu".

Bei den Brioschienen ist auf dem Holz ein Aufdruck "Brio" drauf - musst aber manchmal richtig hinsehen - auf den Rest müsste der Aufdruck "Brio" auch irgendwo versteckt sein.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen -

LG Johanna

Beitrag von risala 03.03.11 - 09:01 Uhr

Hi,

wir haben beides - und NoName. Lässt sich alles kombinieren. Mittlerweile haben wir 13m Schienen.

Uns war beim Anfangsset wichtig, dass viele Schienen dabei sind, damit man nicht nur ein kleines Oval bauen kann.

Das hier haben wir z.B. auch:

http://cgi.ebay.de/110-Teile-Holzeisenbahn-Eichhorn-Brio-kompatibel-NEU-/170609175263?pt=DE_Allesf%C3%BCsKind_Spielzeug_Holzspielzeug&hash=item27b9196adf

Ach ja, die anschaffung lohnt sich wirklich - unser Sohn wird diesen Monat 8 und baut die Eisenbahn alleine, mit seinem Papa oder seinen Freunden auf und es wird viel gespielt!

Gruß
Kim

Beitrag von mikolaus 03.03.11 - 09:09 Uhr

fast alle Marken lassen sich beliebig kombinieren. Wir hatten als Grundset Tchibo, ergänzt mit Aldi, Plus und Ikea. Viel vom Flohmarkt (keine Ahnung, welche Marke jeweils dahinter steckt, ist aber auch egal, Hauptsache schön stabil)
Marken-Holzeisenbahn haben wir auch, aber nur die Sonderteile, die es sonst nicht gibt.

Beitrag von grinsekatze85 03.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo!

Brio ist teilweise teurer als Eichhorn.

Unser Sohn bekam zum 1. Geburtstag eine No Name von Aldi mit einem Zug bei und diese Bahn lässt sich mit Eichhorn, Brio und Ikea Holzschienen kombinieren#pro

Das ist wesentlich günstiger und wir haben fast nur Schienen von Eichhorn und diese sind super!! Glaube wir haben ein Zug von Brio, die find ich persönlich schöner als andere, aber auch teurer!!

LG
grinse#katze

Beitrag von crumblemonster 03.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo,

wir haben 'alles durcheinander'.

Ich finde die Gebäude/Brücken und auch die Züge von Brio schon deutlich besser (bzw. schöner) als die von anderen Herstellern. Aber die Schienen.... völlig wurscht. Weichen gibt es z. B. von Heros deutlich bessere (also vielfältigere) als von Brio. Selbst Ikea paßt da dran.

Brio hat einen Aufdruck auf dem Holz, bei Eichhorn steht es auch manchmal drauf. Aber letztlich ist das wirklich wurscht, weil eben alles zusammen paßt.

Meine Jungs bekamen die Zoo-Bahn (http://www.amazon.de/Brio-GmbH-33008-Bahn-Set-Zoo/dp/B000NPCVOA/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=toys&qid=1299153102&sr=8-4) als erstes. Ist schon ein bißchen größer als die 'normalen 8ten'. Und dann eben Ostern, Weihnachten usw. mal ein paar Weichen, Schienen bzw. zum Geburtstag dann auch mal Gebäude/Brücken).

Von Eichhorn gibt es auch sehr große Sets für deutlich weniger als Brio. Und da Dein Sohn ja noch recht klein ist (wir haben aber auch zum 3. Geburtstag damit angefangen), denke ich, reicht das erst einmal um zu schauen, ob es 'länger anhält'.

Mein Großer spielt aber auch jetzt (6 Jahre alt) immer noch sehr, sehr gern mit der Bahn.

LG

Beitrag von visilo 03.03.11 - 13:27 Uhr

Wir haben mitlerweilen knapp 40!!!!m Eisenbahnschienen davon aber fast alles No Name, wir hatten einige Brio Teile aber da sind uns die Schienen (besser gesagt die Brücken) irgendwie schnell zerbrochen. Alles ist miteinander kompertibel deshalb denke ich es muß nicht unbedingt das überteuerte Brio sein. Ach ja wir haben mit dem IKEA Grundset angefangen und nach und nach dazu gekauft, sehr viel haben wir auch vom Flohmarkt da waren aber die gebrauchten Brio Sachen trotzdem extrem teuer und meist schon sehr stark abgespielt, die No Name Sachen bekommt man fast hinterhergeschmissen und ich habe nie gemrkt das die Qualität wesentlich schlechter ist wie bei Brio.

LG
visilo