wg. Unterhaltstitel....wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von novembersonne2010 02.03.11 - 23:13 Uhr

Hallo,

die Tochter meines Mannes aus erster Ehe ist 18 geworden und ist in der Ausbildung (bald 3tes Lehrjahr). Wir haben nun eine Tochter seit November 2010. Lt. Anwalt kommt erst unsere Tochter, dann ich und dann erst die Tochter aus erster Ehe, wobei dann nichts mehr für sie übrig bleiben wird. Nun möchte mein Mann, dass sie den Unterhaltstitel rausrückt an ihn (Jugendamt weiss hier Bescheid). Oder MUSS man hier unbedingt eine Abänderungsklage einreichen? Aber diese Kosten könnte sich sowohl die Tochter als auch mein Mann sparen- bringt ihr doch eh nix ....?!

Was meint ihr?

lg

Beitrag von silbermond65 03.03.11 - 07:43 Uhr

Soweit ich weiß,kommen erst die Kinder und dann irgendwelche Mütter.
Warum soll die Tochter den Unterhaltstitel rausrücken? Damit sie dann freiwillig verzichtet?
Muß er überhaupt noch für sie zahlen? Wenn ja ,dann doch eh nicht mehr lange.
Macht doch eine Abänderungsklage.

Beitrag von susannea 03.03.11 - 08:11 Uhr

Die Reihenfolge stimmt, weil sie ja nun nicht mehr Midnerjährig ist. Nach minderjährigen Kindern kommt dann die Mutter des zu betreuenden Kindes und dann erst sie.

http://www.juraforum.de/lexikon/unterhalt-rangfolge

Beitrag von silbermond65 03.03.11 - 09:53 Uhr

Ah ,danke .

Beitrag von manavgat 03.03.11 - 12:11 Uhr

Eine 8-jährige muss nicht betreut werden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von susannea 03.03.11 - 12:26 Uhr

Wo siehst du was von 8jähriger Tochter? Mal davon ab, das das Gerichte doch z.T. anders sehen!

Beitrag von novembersonne2010 03.03.11 - 23:04 Uhr

Hallo Leute...

also meine Tochter ist 4 Monate alt und seine erste Tochter 18 und in Ausbildung!!!!

Beitrag von susannea 03.03.11 - 08:12 Uhr

Meiner Meinugn nach müsst ihr solange zahlen bis ihr eine Abänderungsklage gemacht habt.
Denn der Unterhaltstitel ist ja gültig!

Rausrücken würde ich den auch nicht, denn damit hat man ja Anspruch aufs Geld!

Der Anwalt hat Recht mit der Reihenfolge der Unterhaltspflichtigen!

Beitrag von manavgat 03.03.11 - 12:11 Uhr

Die Reihenfolge ist falsch.

Das jüngere (unter 18 Jahre) alte Kind kommt zuerst. Dann kommt die 18-jährige und danach erst irgendwelche Mütter!

Gruß

Manavgat

Beitrag von susannea 03.03.11 - 12:27 Uhr

Das ist falsch!

Mütter kommen bei Kindern die noch zu betreuen sind zuerst!

Link dazu ist oben ja eingestellt!

Beitrag von novembersonne2010 03.03.11 - 23:03 Uhr

genau so ist es susannea! Hab nochmal mit Anwalt gesprochen...

Beitrag von susannea 03.03.11 - 12:29 Uhr

Es kommen sogar alle Ehegatten vor nicht-proiviligierten volljährigen Kindern, wie ich gerade gesehen habe!

Also kommt das Kind in Ausbildung definitiv erst danach!