Frage

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jenny1404 03.03.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen,

habe gestern einen Anruf von meiner Fa bekommen ich sollte nochmal zum Blutabnehmen kommen. Meine AS war am 20.02.!
Die wollten den HCG wert nochmal kontrollieren. Wenn ich schon einmal da bin dachte ich mir fragste einfach mal nach dem Befund von der As. Die Sprechstundehilfe meinte der Befund wäre heute gekommen und es wären keine Anzeichen einer SS gefunden worden daher die Blutabahme.
Nun meine Frage: Was ist wenn mein HCG wert nicht weiter gesunken ist????
Hat jemand erfahrungen damit?

Beitrag von schne82 03.03.11 - 09:07 Uhr

hm sorry, ich versteh das gerade nicht.

Du hattest eine AS und wolltest den Befund jetzt haben, richtig? Und daraufhin sagte man dir, es sei keine SS gefunden worden?!? Versteh ich gerade echt nicht - vielleicht ist es aber auch noch zu früh für mich.

#liebdrueck

Beitrag von jenny1404 03.03.11 - 09:10 Uhr

:-) NAja die nehmen doch das gewebe nach der AS und lassen es kontrollieren

Beitrag von krissiebo 03.03.11 - 09:13 Uhr

Erstmal noch #liebdrueck!!!
Jetzt komm ich aber auch nicht richtig mit. Weshalb haben sie denn dann eine AS gemacht, wenn keine SS vorlag? Das ist ja merkwürdig. Haben die denn vorher eine SS bestätigt???
GLG Krissie

Beitrag von jenny1404 03.03.11 - 09:15 Uhr

war laut der Ärzte im KH in der 6 Woche und mein HCG wert war auch vorhanden..... Deshalb verstehe ich das ja auch nicht.....

Beitrag von schne82 03.03.11 - 09:13 Uhr

ja klar und dabei haben sie nichts gefunden, was auf eine SS hindeutet?!? wie krass ist das denn? aber die machen doch vorher nen US oder nicht? wie weit warst du denn?

Beitrag von jenny1404 03.03.11 - 09:16 Uhr

war laut der Ärzte in der 6 Woche

Beitrag von krissiebo 03.03.11 - 09:19 Uhr

Meinst Du, sie haben nicht alles erwischt bei der AS??? Denn wenn es per US in die 6.SSW eingestuft wurde, hätten sie auf jeden Fall etwas in der Pathologie nachweisen müssen. Hast Du den Bericht selber gelesen oder nur am Telefon erfahren? Ich würd ihn mir kopieren und damit zur Klinik gehen. Das tut mir so Leid für Dich.

Beitrag von schne82 03.03.11 - 09:22 Uhr

ich würde da auch nochmal genau nachfragen. Außerdem machen die im KH doch auch nchmal einen weiteren US ?!

Beitrag von krissiebo 03.03.11 - 09:24 Uhr

V.a. haben die ne Dokumentation der Anamnese und auch des OP-Verlaufs...wenn Du Hilfe brauchst meld Dich, ich find es so unfair, dass man, obwohl man so schon fertig ist, sich auch noch mit solchen Dingen herumstreiten muss.

Beitrag von sternenmami 03.03.11 - 09:33 Uhr

erstmal tut mir leid dass auch du das durchmachen musst.#liebdrueck du warst doch aber ss!? und in der 6ssw müssten die im labor auch schon was feststellen können. also ich bin ja total verwirrt. warst du schon bei der nachkontrolle? ich musste damals noch ein zweites mal zur AS und beim zweiten mal wurde mir, entweder aus falschem stolz heraus oder einfach weil sie nicht mehr wussten dass ich schonmal da war, was aber eigentlich auf der überweisung mit drauf steht, gesagt dass es ein windei gewesen sei#schock war es natürlich definitiv nicht! ich war in der 10ssw und das herzchen hatte schon geschlagen, zumal ich paar tage bevor ich die FG erlitt noch in dem gleichen KH war und man mir da die ss und sogar herzschlag nochmal bestätigte... meine FÄ war auch total sauer warum man mir so einen stuß erzählte. ich würde dir einfach raten, dir den befund geben zu lassen ( sie müssen dir eine kopie geben) und dann mal zu einem anderen arzt damit zu gehen, der dir das übersetzen kann. es kann ja auch sein dass noch reste verblieben sind und sie deswegen nicht feststellen konnten. aber dann müsstest du jetzt auch starke blutungen haben... wie geht es dir denn (körperlich)? das ist alles sehr verwirrend. tut mir echt leid dass du das durchmachen musst, aber ich kenn das. uns ging es bzw geht es nicht anders... von einem arzt zum anderen und jeder sagt was anderes.#augen als ob wirs nicht eh schon schwer genug hätten!?

glg#liebdrueck

Beitrag von krissiebo 03.03.11 - 09:35 Uhr

Falls Du eine Kopie hast /bekommst, kann ich sie Dir auch gern "Übersetzen"...Fühl Dich #liebdrueck

Beitrag von sternenmami 03.03.11 - 09:46 Uhr

hihi... siehst du brauchst nicht mal zu einem anderen arzt gehen. selbst hier haben wir ganz liebe leute die das für dich übersetzen können...:-) das wär dann schonmal ne hürde weniger...#liebdrueck

glg