Kein ES :-( Das sagt zumindest mein Clearbluemonitor

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von komakoettel 03.03.11 - 09:31 Uhr

Hallo Ihr da draussen!
Momentan bin ich am verzweifeln. Bin im 13 Clomi Zyklus und habe mir vor drei Monaten so einen Clearblue Fertilitätsmonitor gekauft! Trotz Clomi zeigt mir das teil nicht die maximale Fruchtbarkeit an und d.h. ich habe keinen ES! Ich bin so langsam am durchdrehen. Ich habe bereits zwei Kinder die mit Hilfe von Clomi entstanden sind. ABer jetzt will es einfach nicht mehr klappen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Clearblue computer gemacht?

LG
Maria

Beitrag von emily86 03.03.11 - 09:32 Uhr

ich würde an deiner Stelle mal Tempi messen!

LG

Beitrag von shiningstar 03.03.11 - 09:48 Uhr

Bei mir hat der CBM immer richtig angezeigt.
Vielleicht reicht Clomi nicht mehr und Du musst mit FSH-Spritzen stimulieren, wäre ja auch nicht so schlimmm...?!

Beitrag von booty2001 03.03.11 - 09:55 Uhr

Hallo,

auf dem cbm kannst Du Dich schon verlassen. Allerdings bist Du jetzt auch in dem Alter, wo Frauen im Durchschnitt nur noch ca. 4x im Jahr einen ES haben.

Frauen unter 25 Jahren haben auch nur 10x im Jahr einen ES.

Warte also noch ein bisschen und teste weiter.

es wird bestimmt bald klappen.

Viel Glück!#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von herthagirl 03.03.11 - 10:25 Uhr

Ab 30 hat man nur noch 4x im Jahr einen ES??? #schock
Wer sagt das denn???

Beitrag von komakoettel 03.03.11 - 11:04 Uhr

danke euch ....
also dass es schwerer wird, je älter man ist, war mir ja auch bewußt, aber dass es sooooo schwer ist :(
ich habe nächste Woche einen Termin bei meiner Gyn und da werde ich sie mal nach anderen Möglichkeiten fragen ...

tempi messen bin ich zu faul zu ich stehe morgens immer zu unterschiiedlichen zeiten auf, je nachdem wie lange mich meine mädels schlafen lassen!

Beitrag von mamma-09 03.03.11 - 11:42 Uhr

Hi,

ich hoffe du liest das noch.
Hälst du denn die Benetzungszeiten penibel ein?
Das ist gaaaaanz wichtig. Mit Morgenurin, Urin muss mindestens 4 Stunden in der Blase gewesen sein, und Benetzungszeiten ganz genau einhalten.
3 Sekunden (zählen 21,22,23) in den Strahl oder die bessere Methode :
Urin in Becher auffangen und genau!! 15 sekunden (am besten mit Stoppuhr) eintauchen.
Wenn zuviel/ zuwenig Urin auf die stäbchen kommt, dann kann es sein , dass kein ES angezeigt wird.

LG mamma-09

Beitrag von komakoettel 03.03.11 - 13:22 Uhr

Ja, ich lese das hier noch ;-) freue mich ja über jede antwort ;-)

also ich nehme jeden morgen den ersten urin der min 4 std in der blase vor sich hin uriniert hat. was das mit den stäbchen angeht, vielleicht bin ich da etwas schlampig ... ich bin ja morgens noch im halbschlaf ;-) werde für den nächsten zyklus mal urin auffangen und das stäbchen 15 sek eintauchen ... vielleicht liegt es daran.

bei meiner ersten Schwangerschaft war es so, dass meine Gyn mir sagte, dass es wieder zu keinem Eisprung gekommen ist (das war damals im 5ten Clomi Zyklus) und ca drei wochen später, sagt sie mir ich bin schwanger.
Ach Mensch ich bin so verwirrt?!?!?!?!?!?!?!