tränende Augen beim Kaninchen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von leeloo78 03.03.11 - 09:47 Uhr

Hallo!

Eins meiner Kaninchen hat seit letzter Woche tränende Augen. Wir waren schon beim TA. Es ist keine Bindehautentzündung, es ist nichts eitrig, der "Ausfluß" ist klar. Abgehorcht wurde es auch, aber da war alles okay. Die TA hat mir homöopatische AT verschrieben, aber es hat sich bis jetzt nichts verbessert. Sonst geht es ihr gut, frisst und hoppelt fleißg rum. Habt ihr eine Idee was das noch sein könnte?

Liebe Grüße, Leeloo

Beitrag von manyatta 03.03.11 - 21:00 Uhr

Hi!

Mein eines, schon sehr altes Kaninchen hat manchmal ähnliche Probleme. Ihre Augen tränen dann auch und meist sind sie auch ein wenig entzündet.

Wir haben auch schon alles probiert, aber so recht half nix. Der Tierarzt hat dann ein Auge zugenäht, da es sowieso blind war. Und siehe da, es wurde endlich besser weil es endlich abheilen konnte und nichts mehr reinkam was reizte
.
Fazit der Geschichte war nun, dass sie anscheinend ein Problem mit den Spänen hat. Genauer gesagt mit dem Staub. Auch wird jedes Holz natürlich vorher gespritzt, auch daher kann es kommen.

Hast du mal versucht das Kaninchen eine Weile auf Papier zu setzen? Einfach um auszuschließen, dass es keine Reaktion auf Staub oder ähnliches ist?

LG