Mama-Phase

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von isa312 03.03.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

kurze Frage mein Sohn 2 1/2 Jahre alt hat seit kurzem eine Mama-Phase. Papa darf nichts mehr machen, er sagt immer "geh weg" o. "Papa nicht, Mama". Mein Mann ist schon ganz geknickt. Hat jemand von Euch damit schon Erfahrung wie lange so was andauern kann?#gruebel Und wie verhält mn sich am besten?#kratz

Lieben Gruß#winke

Beitrag von haruka80 03.03.11 - 10:08 Uhr

Mein Sohn ist eigentlich seit der Geburt so;-)
Besser wurde es mit 1,5 Jahren, als ich angefangen habe wieder zu studieren und 1-2 Wochenenden im Monat nicht da bin. Da mußte er mit Papa alles machen und auch wenn er immer noch in 90% der Fälle nur Mama möchte, er nimmt auch gerne mit Papa mal vorlieb (wobei sowas wie anziehen, wickeln durfte Papa immer)

Das geht im Normalfall wirklich vorbei, vielleicht kann dein Mann mal mit ihm allein in den Zoo fahren, Fußball spielen, toben, schwimmen, Eis essen?

L.G.

Beitrag von sohnemann_max 03.03.11 - 10:30 Uhr

Hi,

ich habe zwei Kinder und beides Mamakinder. Gut der Große ist jetzt schon so vernünftig um auch mit Oma bzw. Papa vorlieb zu nehmen. Bin ich allerdings da - MAMA.

Unsere Kleine ist da schon extremer. Sie klettet extremst an mir. Vollkommen egal ob Papa da ist oder nicht. MAMA!

Wenn ich allerdings überhaupt nicht da bin z. B. in der Arbeit oder Einkaufen, dann ist das auch für die kleine kein Thema. Sie bleibt dann problemlos bei Papa oder Oma.

Ist halt einfach so, Mama ist Mama und nicht der olle Papa der eh selten da ist. Zu 99% bin ich es ja auch die alles macht. Von dem her ist das Gewohnheit.

Ich würde Deine beiden mal zusammen losschicken. In den Zoo oder auf den Spielplatz. So kann Dein Mann die Zeit genießen und Du auch - mit Nichtstun.

Aber es geht schneller vorbei als man glaubt - kann aber schon mal bis zum 3 LJ dauern. Unser Großer war wie er noch jünger war genauso. Mama hier Mama da, Mama mit schlafen usw.. Nur Mama. Gottseidank vergisst man das irgendwann wieder, wenn es so extrem anstrengend gewesen ist. Bei Max kann ich mich kaum erinnern, war aber so.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 22 Monate