FRUST!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von javi78 03.03.11 - 11:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nun 8 Tage erst 25 i.E. und dann Wechsel zu 33,5 i.E Puregon gespritzt habe, heute bei Folischau keine Veränderung. Nach den ersten tagen entwickelte sich zumindest recht 8,8 mm Foli und links 8 mm. Ich weiß, nicht viel, aber besser als NICHTS! Darauf dachte ich, dass es gut weiter geht. Falsch gedacht. Heute 3 Tage später, keine Veränderung.

Jetzt warte ich auf Blutergebnisse und die Info, wie es weiter geht. Es sieht aber sehr nach Zyklus Abbruch aus und neuer Stimulation im neuen Zyklus.

Ist doch sch.....

Und im Freundeskreis ist aktuell die 4. schwanger. Na super!

GlG

Beitrag von glizza 03.03.11 - 11:18 Uhr

"Prima" Sache .. haben wir den gleichen Freundeskreis .. ??

Ich schließe mich dem ausmotzen an ..

Frust ist ein Arsch und Zykus kann nach Hause gehen!

.. und Schwangere die die eigene Geschichte kennen und einem sagen "Ich bin fruchtbar wie eh und je" find ich sch..... *mein Frust der letzten Tage*

Beitrag von javi78 03.03.11 - 11:19 Uhr

OH JA!!! Ich glaube wir sitzen im selben Boot. Ich musste lachen, als ich deinen Eintrag gelesen habe, sehr schön formuliert.

Beitrag von sunshinebaby2007 03.03.11 - 11:19 Uhr

Hallo,

lange Stimu heißt nicht gleich Abbruch. Ich musste jetzt auch 17 !! Tage stimulieren und es wurde immer wieder erhöht und Blut abgenommen.

Letztendlich hat sich erst ab einer bestimmten Dosis etwas getan und schwupps hatte ich 3 gleichgroße Follikel und am 18. Tag nach der Stimu ausgelöst.

Mein Kiwu Doc sagte er muss erstmal die richtige Dosis finden wo meine EZ anspringen. Wenn die Dosierung zu niedrig sind und man vielleicht sogar noch PCO hat dann verteilt sich der "Stoff" dementsprechend auch und es kommt zu wenig in den Eierstöcken an.

Drück dir die Daumen!

Beitrag von javi78 03.03.11 - 11:22 Uhr

Danke!

Ja ich habe PCO, das passt. Ich hoffe ja auch drauf, dass mich die Ärztin gleich anruft und sagt, weitermachen mit Dosis XY.... In ca. einer Stunde weiß ich bescheid, was los ist. Oh mann, warten ist so ätzend!

Beitrag von sunshinebaby2007 03.03.11 - 11:25 Uhr

Siehst du glaub mir du bekommst ne höhere Dosis und das so lange bis deine Eierstöcke anspringen werden und das werden sie ganz bestimmt!

Sieht man nachher auch an den Östrogenwerten.

Das Östrogen wird ja von reifenden Follikel ausgeschüttet.

Nicht aufgeben!

Beitrag von nigna 03.03.11 - 13:49 Uhr

Ich mach auch mit nach meiner abgebrochenen IUI wegen der blöden Schwester aus der KiWu, der blöden Zyste und dem nervigen Pille schlucken. :-[#klatsch

Hab keine Luuuuuust mehr! #augen

Beitrag von javi78 03.03.11 - 17:49 Uhr

Danke für eure Antworten.
Ich habe jetzt eine Dosiserhöhung bekommen. Muss jetzt wieder bis Montag spritzen und dann gucken wir. Ich hoffe, dass wir die richtige Dosis für mich bald finden.