Kann ich denn Zuckertest nicht auch selber machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:27 Uhr

Hi ihr!

Hätte eigentlich nächste Woche meinen Zuckertest beim FA!
Hab aber ein bisschen Angst davor, den Saft nüchtern zu trinken und dann 45 min zu meinem Arzt zu fahren!
(ja ich muss den Saft zu Hause trinken, weil der Nüchternwert irrelevant ist, es zählt nur der Wert nach einer Stunde und da bin ich mir sicher)
Jetzt hab ich mal geguckt und die Geräte sind gar nicht so teuer!
Kann auch leider den Glukosesaft den mir mein FA verschrieben hat, nicht nemhen, da ich allergisch darauf reagiere!
Eigentlich könnte ich den doch zu Hause machen, oder?
Weiß jemand, was ich alternativ trinken könnte?
Traubenzuckerwasser? Wenn ja, weiß jemand wieviel?

Lg Sandra 29 SSW

Beitrag von meandco 03.03.11 - 11:34 Uhr

nein, normalerweise wird auch der nüchternwert beim fa gemessen. dann nach 1 stunde und dann wieder nach 1 stunde.

theoretisch könntest du das selber zu hause auch, aber ich würd es nicht machen ...

ich würde aber auch den saft nicht zu hause trinken #cool dazu sind die sprechstundenhilfen/laborantin beim fa zuständig. deshalb geh ich ja hin #cool

nimm dir was zum essen mit für nach der 2. messung - ich hab da immer lust auf was normales #schwitz ist wohl vom "zuckerschock" ...

lg
me

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:38 Uhr

ne, ich bekomm nur einen Wert gemessen nach einer Stunde!.
Der Nüchternwert liegt im Durchschnitt immer gleich und ist deswegen uninteressant! Wichtig ist nur, wie der Wert nach 1 Stunde ist!

Beitrag von mone76 03.03.11 - 11:39 Uhr

Sagst Du das, oder dein FA?

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:40 Uhr

mein FA!
Aber das war nicht meine Frage (hatte hier schonmal so eine disskusion) :-)
mir gehts nur darum, was ich alternativ zu dem Glukosesaft trinken kann

Beitrag von bomimi 03.03.11 - 11:42 Uhr

dann ruf doch da auch mal deinen frauenarzt an und frag den, wenn der sich doch so gut damit auskennt.#aha

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:49 Uhr

Danke, das werd ich machen....

Beitrag von mone76 03.03.11 - 11:42 Uhr

Also ich habe ne extra Überweisung zum Diabetologen bekommen obwohl ich nur ganz leicht überm Wert liege.....

hmm haste mal in ner Apo nachgefragt?

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:45 Uhr

und musst du seitdem regelmäßig kontrollieren?

Beitrag von florana 03.03.11 - 11:42 Uhr

Ist bei mir auch so. Bei mir wird der Test in 8 Wochen gemacht und ich soll die Zuckerlösung eine Stunde vor meinem Termin trinken. Der Nüchternwert wird an dem Tag also nicht gemessen.

Lg florana

Beitrag von danat 03.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo Sandra,

mit hat meine Hebi erklärt, dass es wichtig ist Blut aus dem Arm zu nehmen und nicht nur einen Picks am Finger oder Ohr zu nehmen - wie man es bei diesen Sebst-Tests machen würde. Sonst könne man den ganzen Test lassen.

Wenn ich richtig gelesen habe, traust du dir die Fahrt nicht zu? Weil du nicht weißt, was dein Körper mit so viel Zucker intus anstellt?

Vielleicht kannst du ja erst fahren. Dann dort das Zeug trinken und spazieren gehen, dich in der Nähe der Praxis aufhalten oder schon ins Wartezimmer setzen. Ruf doch vorher einfach noch mal und besprech deine Sorgen mit der Schwester. Bei mir wurde damals in der Zeit das 1. CTG geschrieben.

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:47 Uhr

Genau darum geht es!
Ich habe keinen, der mich begleiten könnte und muss auch meine Tochter 2 Jahre mitnehmen!
Und das würde ihr dann zu viel werden!
45 min hin+1h warten+Untersuchung+CTG+45 min zurück
das wird ihr zu viel...

Beitrag von zuckerpups 03.03.11 - 11:46 Uhr

Der Nüchternwert ist mitnichten irrelevant!

Sonst würde man den ja auch nicht messen...

Es zählt auch nicht nur der Wert nach 1h, sondern auch der nach 2h.

Nach dem Trinken der Glucoselösung solltest Du nicht rumlaufen, nicht shoppen, nicht Auto fahren, sondern still sitzen und ggf. ein Buch lesen.


Diese Fragen solltest Du alle mit der Praxis klären! Da geht ja grad einiges kreuz und quer.

Beitrag von zetajones 03.03.11 - 11:54 Uhr

Kann mich hier nur anschliessen.

Der Nüchternwert ist in der Praxis zu nehmen, ohne Bewegung, Anstrengung, Autofahrt vorher. Dann folgt der 1-Std. -Wert und der 2-Std. - Wert. Alles andere ist zur Bestimmung einer Schwangerschaftsdiabetis irrelevant und völlig sinnlos.

Beste Grüsse
Zeta Hebamme

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 11:58 Uhr

Warum sagt mein FA es mir dann so?
Ich fahr auf jeden Fall 45 min mit dem Auto also wäre der Nüchternwert ja eh verfälscht!
Kann ich den Test denn nicht selber machen?

Lg Sandra

Beitrag von zetajones 03.03.11 - 12:33 Uhr

Es gibt zwei verschiedene Tests.

Ich schreibs jetzt mal für Nichtmediziner:

Einen Kurz-Test, sowie den Lang-Test.

Den Kurz-Test wendet man allerdings nicht in der Schwangerschaft an, sondern nur den Lang-Test (Zuckerbelastungstest-OGTT).

Es gibt einfach Gynäkologen, die meinen noch, ein Kurztest reicht aus, ist aber nicht so.
Da man diesen Test eh selbst bezahlen muss, würde ich auch den wirklich aussagekräftigen Test bestehen, alles andere macht im schwangeren Zustand keinerlei Sinn, da wichtige Werte fehlen.

Natürlich kannst Du den Wert auch daheim machen. Zuckerlösung trinken und jeweils den Blutzuckerspiegel nach den entsprechenden Stunden nehmen. Die Auswertung sollte dennoch ein Gynäkologe oder Diabetologe vornehmen, da es einfach Grenzen gibt, die man nicht überschreiten sollte ... so wie beim Nüchternwert ... der einfach einen Wert von 90zig nicht übersteigen sollte. Liegt er bei 92 musst Du bereits zur Einstellung zum Diabetologen.

Beste Grüsse
Zeta Hebamme

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 12:42 Uhr

Dankeschön :-)
dann mach ich den Test zu Hause und nehme dann die Daten mit zu meinem Gyn!
Das hat mir sehr geholfen!

Beitrag von fallingstar19 03.03.11 - 11:59 Uhr

Huhu,

was du gemacht bekommst ist kein Zuckerbelastungstest, ein OGTT, sondern ein bei Frauenärzten beliebter Screeningtest.

Man muss nicht nüchtern sein und trinkt nur 50g Glucose, nach einer Stunde sollte der Wert unter 140mg% liegen.

Was du stattdessen trinken kannst, weiß ich nicht. Aber frag mal in der APO nach oder beim Frauenarzt, vielleicht können die dir ja was Gleichwertiges vorschlagen, vielleicht eine Traubenzuckermischung.

Aber generell würd, das ist meine Meinung, mir in der Praxis den 1 Stunden- Wert abnehmen lassen.

Viel Glück dir!

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 12:01 Uhr

Danke, ich werd nachher mal zur Apo fahren und nachfragen!
Aber ich muss 300ml von dem Saft trinken!
Bei 50ml würde ich mir ja nicht so große Sorgen machen...

Beitrag von mone76 03.03.11 - 12:04 Uhr

Hmm, da passt aber was nicht.

Ich hab das nämlich so gemacht bekommen beim FA, wie fallingstar beschrieben.
Erst beim Diabetologen ist das so ne große Menge.......
da graut es mir allerdings auch vor

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 12:08 Uhr

na super, jetzt bin ich erstrecht verwirrt :-P
werd nachher mal beim FA anrufen!

Beitrag von fallingstar19 03.03.11 - 12:12 Uhr

Sag mal, wie heißt denn der Saft, dann guck ich nach :-).

Beitrag von alfahe 03.03.11 - 12:17 Uhr

Danke :-)
ACCU-CHEK Dextro O.G-T.

Beitrag von fallingstar19 03.03.11 - 12:07 Uhr

Huhu,

50g reine Glucose, in wievie Flüssigkeit das ist...kommt drauf an, bei mir waren es mit 75g Glucose auch 300ml Flüssigkeit.

Beitrag von mone76 03.03.11 - 12:11 Uhr

Beim FA waren das aber nicht soviel (also an Flüssigkeit)
aber ist ja jetzt auch wurscht....ruf deinen FA nochmal an und frag den was Du ansonsten nehmen kannst.

  • 1
  • 2