Oberbauchschmerzen ;-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von desi2906 03.03.11 - 11:55 Uhr

wer hatte das auch schon?! kann man dagegen was machen?!
es tut sogar beim liegen total weh...

lg desi mit #baby Corey Ian 34SSW

Beitrag von kaetzchen79 03.03.11 - 11:56 Uhr

wo genau sind die schmerzen dennn?

die organe wandern ja nach oben. hab das auch ab und an, ist dann magen oder darm meistens.

im schlechteren fall leber oder galle. dann würd ich allerdings zum arzt gehen.

gute besserung!

lg kätzchen+mausi, heute ET

Beitrag von desi2906 03.03.11 - 11:59 Uhr

huhu

direkt unter der Brustfalte ;-(

aha ok hab gedacht das kann gar nicht mehr weiter hochgehn...
:-(

danke für di info

lg desii

Beitrag von kaetzchen79 03.03.11 - 12:03 Uhr

hatte ich letztens auch, es war der darm! der rutscht sogar so hoch.... ist echt unangenehm.

Beitrag von kaeseschnitte 03.03.11 - 12:09 Uhr

ruf beim deinem frauenarzt an! hast du sonst noch beschwerden?
grüsse
ks

Beitrag von desi2906 03.03.11 - 12:17 Uhr

ausser Wassereinlagerungen keine warum?!

lg
desi

Beitrag von kaeseschnitte 03.03.11 - 12:23 Uhr

wegen dem risiko einer sich anbahnenden schwangerschaftsvergiftung. ist eher unwahrscheinlich, aber ich würde beim arzt anrufen und beides schildern. vermutlich wird er dann einen bluttest machen wollen und blutdruck messen. sicher ist sicher...
grüsse
ks

Beitrag von marjatta 03.03.11 - 12:25 Uhr

Oberbauchschmerzen und Wassereinlagerungen können (müssen nicht) ein Zeichen für eine Gestose bzw. HELLP Syndrom sein.

Wenn es sich gar nicht legt, würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und das abklären lassen. Eine Gestose ist nicht das Drama, hier findest Du Informationen dazu:

http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/gestose.html

Ich hatte bei meiner ersten SS auch starke Wassereinlagerungen, was im 3. SS-Drittel auch nichts ungewöhnliches ist. Allerdings dann gepaart mit Bluthochdruck, was zu einer Frühgeburt bei 35+3 geführt hat. Aber das war nicht dramatisch.

Von daher, lieber einmal mehr checken lassen, damit man ein zu früh vermeidet.

Gruß
marjatta mit Sohn, 22 Monate und #ei 21.SSW

Beitrag von desi2906 03.03.11 - 12:29 Uhr

Blutdruck hab ich heute schon gemessen - der war bei 124/72 also in ordnung...

naja ich wart mal ab vl wirds besser... dankeee


lg desi

Beitrag von enchen86 03.03.11 - 12:59 Uhr

Hallöle :-)

bin zwar noch nicht so weit wie du, kenne das Problem aber von einer Arbeitskollegin. Sie hatte sich eine Woche mit den Schmerzen rumgeplagt! Ihr Babylein wurde dann sofort geholt, weil sie zu lange gewartet hat. Bitte geh gleich zum FA und lass es abklären!
Alles gute :-)

LG Verena