Ist Trennung das richtige....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurige0000 03.03.11 - 12:01 Uhr

Hallo, ich bin kurz davor mich von meinem Freund und dem Vater meines Kindes zu Trennen...

wir waren 5 Jahre zusammen , er ist mir einmal Fremdgegangen, hat es mir gebeichtet und wir haben wirklich versucht unsere Beziheung schon alleine wegen unserem Kind , zu Retten, was auch soweit ganz gut funktioniert hatte, nun bin ich wieder Schwanger und er macht nur noch mist....
Er hat mir zb: verschwiegen das er am wochenende mit seiner Arbeitskollegin , raus war, er sagter mir er wäre mit seinem Arbeitskollegen raus..... ich habe das mit der kollegin von einer Freundin erfahren die , die beiden zufällig gesehen hatte......
Er nimmt diese FRau ständig in Schutz und versteht sich ja sooo gut mit ihr.... was soll ich den da machen die Frau ist 38 er ist 28 und ich konnte die Frau von anfang an nicht leiden, sie ist sehr merkwürdig , lügt rum.... ihre kinder leben bei ihrem Exmann und melden sich nicht bei ihr , geschweige sie kommen vorbei , also der konatkt ist nicht da.... sie muss ja einen grund haben warum sie 200 km von ihrem alten wohnsitzt hierhin zieht.... Sie mischt sich ständig bei uns ein.....

Ich habe lange genug um die Beziehung gekämpft, da waren noch so viele andere sachen , das mein Freund mir ständig in den rücken fällt mich schlecht dahin stellt bei anderen usw.....
Und nun kann ich einfach nicht mehr ... es macht mich fertig und das ist doch auch nicht gut für unsere kleine und für das ungeborene....

Beitrag von Denk mal nach 03.03.11 - 13:27 Uhr

Was das für eine Frau ist, warum sie keinen Kontakt zu ihren Kindern hat und warum sie 200 km von zu Hause weggezogen ist, hat alles keinerlei Bedeutung für Dich. Ob die Frau nun lügt oder nicht, kann Dir auch egal sein. Oder würde es die Sache besser machen, wenn sie ihre Kinder bei sich hätte und ein rundum toller Mensch (in Deinen Augen) wäre? Ich denke nicht.

Fakt ist, daß Dein Mann Dich (scheinbar/vielleicht) betrügt. Das hat ER zu verantworten. Setz Dich mit ihm auseinander und denk nicht mehr über die Frau nach. Das lohnt nicht. Da es nicht der erste Seitensprung ist, würde ich wirklich über eine Trennung nachdenken. Aber erst solltest Du abklären, ob er wirklich fremd geht oder ob die Sache doch harmlos sein könnte.

Beitrag von sophieswelt 03.03.11 - 14:18 Uhr

Es tut mir Leid, dich das fragen zu müssen, aber wenn schon so lange viele Sachen einfach nicht stimmen, warum bekommst du dann von diesem Mann noch ein Kind?

#herzlich Sophie

Beitrag von traurige0000 03.03.11 - 20:47 Uhr

kann deine frage gut vestehen ... nach dem er mir damals fremdgegangen ist haben wir gesagt wir versuchen es und es hat auch funktioniert , nun seid ich wieder SS bin dreht der so am rad wieder

Beitrag von minnie73 04.03.11 - 09:48 Uhr

Naja, meiner Meinung stimmt immer irgendwas nicht wenn eine Mutter ihre Kinder beim Vater lässt.
Vielleicht möchte sie ihre Kinder auch nur nicht aus dem gewohnten Umfeld reißen. #gruebel

Wie auch immer.

Bei euch in der Beziehung ist der Wurm drin.
Du vertraust ihm nicht mehr und er tut ja auch alles dafür das du ihm mißtraust.

Sie mischt sich bei euch ein? Wie macht sich das bemerkbar?
Wer weiß was dein Freund bei ihren Treffen so alles an privatem bei ihr ausplaudert? Zudem stellt er auch nur seine Sicht dar. #kratz

Darauf ansprechen, Ultimatum stellen!
Ich hätte auf so ne Dreiecksbeziehung keine Lust!

Liebe Grüße#winke