Wieviel gebe ich für gebrauchte Sachen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von specki1009 03.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe von ner reundin sehr gut erhaltenes Babysachen bekommen - ca. 4 (Windel)Karton voll und sie meinte ich soll selber entscheiden was ich ihr geben will. Sie mag sich nicht festlegen.
Was mache ich da? Wieviel gebe ich ihr? Nen Pauschalpreis pro Karton? Bin da echt ratlos. Wie macht ihr das mit der Bezahlerei?

Beim Kinderwagen meinte sie gleich sie gibt ihn mir für 60 € inkl. Sommer- und Wintersack sowie Babyschale - das ist ja nen sehr fairer Preis aber der Kinderwagen ist auch schon ziemlich gebraucht und daher nicht mehr sooo viel wert.



Beitrag von woogie 03.03.11 - 12:21 Uhr

Hi,

wenn jetzt nichts wirklich besonderes dabei ist würde ich etwas so kalkulieren:

Bodys: 0,50€
Strampler: 2,00€
Oberteile/Hosen: 1,50€
Jeans: 2€
Jacken: 3-6€
Socken: 0,20€

Naja und dann halt noch nen Mengenpreis abziehen.

LG Stephie

Beitrag von gartenrose 03.03.11 - 12:28 Uhr

Hallo,

ich wußte auch nicht, was ich von einer Freundin für die gebrauchten Klamotten nehmen sollte. Habe es auch ihr überlassen und einen H&M Gutschein von ihr bekommen.

Vielleicht wäre das für Dich auch eine Alternative? Besorge von irgendwo einen Gutschein, der kommt immer gut an.

Beitrag von specki1009 03.03.11 - 13:17 Uhr

Ich dachte auch schon an nen Gutschein aber welche Höhe? Da stehe ich doch wieder vor dem Problem.

Ich weiß von ner anderen Freundin die hat ca. 20€ pro Karton genommen... wenn ich die Einzelpreise hochrechne komme ich da aber sicher nicht mit hin. Paßt ja einiges rein von den kleinen Sachen.

Beitrag von snowy77 03.03.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

kommt auch drauf an, welche Größen drin sind. Wenn nur 50/56, dann kannst Du die Sachen eh nicht lange nutzen. Dann vielleicht pro Karton co 5-8 Euro.

Wenn die Größen aber noch länger reichen, sprich auch noch 62/68 und ggf. noch 74 mit dabei wäre, dann sind 10 Euro pro Karton durchaus ok - ohne, dass ich jetzt genau weiß, was wirklich drin ist.

Habe das "Problem" auch, weil mir meine Schwester, die auch im Job nicht so viel verdient, all ihre guten Sachen vermacht, da ihre Jungs etwas älter sind, als meiner (bald ja 2 Jungs). Ich schenke ihr auch immer Gutscheine (will meist H&M). Je größer die Kinder werden, umso teurer ja auch die Neukleidung. So habe ich später auch noch was davon, wenn sie die Sachen wieder weitervererbt.

LG snowy

Beitrag von bianca260677 03.03.11 - 15:39 Uhr

Hallo...

dieses Thema wollte ich auch gerade anschreiben. ICh habe vonmeiner Schwägerin fünf Kartons Wäsche bekommen. Davon sind dre Erstlingsausstattung und bis GR. 68. Den Rest hat sie auch gebraucht bekommen. Sie möchte nur was für die kleinen Klamotten haben. Allerdings hat sie auch ALVI schlafsäcke dabei. Ich weiß auch nicht, was ich dafür geben soll.

HIIIIIIIIILLFE.......

Beitrag von ilki102 03.03.11 - 18:55 Uhr

Ich habe einer Bekannten für drei Windelkartons einen 25 Euro Gutschein bei ihrem Frisör geholt und 20 Euro +Haarspangen für die Klene, für Ihr Sparschwein.


LG