Heute Nacht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanni2007 03.03.11 - 12:14 Uhr

....das erste mal in der Schwangerschaft einen Wadenkrampf gehabt.
Wieviel Magnesium soll/darf man nehmen.
Habe bisher noch nichts genommen.


Vielen Dank


Miri (25.Woche)

Beitrag von littlehands 03.03.11 - 12:23 Uhr

Weiß jetzt keine genaue Mengenangabe,aber weiß noch,daß es hieß,es entspräche der Menge von 2 Bananen.Habe also täglich 2 Bananen gegessen,zusätzlich die SS-Vitamine (ist ja sicher auch Mag.drin) und Magnesium Brausetabletten getrunken.TROTZDEM hatte ich Wadenkrämpfe.Bis mir die Hebamme im VK sagte,ich solle die empfohlene Tagesdosis,z.B.die 2 Bananen erst kurz vor dem Schlafengehen nehmen bzw.essen.Über den Tag verteilt würde es in der Nacht nichts mehr nützen.

Beitrag von leeloo31 03.03.11 - 12:25 Uhr

Habe damals von meinem Frauenarzt 300er Magnesium bekommen - einmal pro Tag eine Tablette (wenns ganz schlimm war auch 2) und in der ersten Woche 2x eine Tablette pro Tag. Hatte nachts Wadenkrämpfe und tagsüber starke Schmerzen im Beckenbereich, die wärend der Dauer der Einnahme auch weniger wurden (jetzt im Endspurt darf ich ja leider kein Magnesium nehmen, da es Wehenhemmend wirkt).
Allerdings würde ich dir raten, das am besten mal mit deinem FA zu besprechen (oder falls Arzt nicht da, in der Apotheke nachzufragen)... Er sollte am besten wissen, welche Dosis in deiner Situation angebracht ist...
LG leeloo31 mit Keks (40. SSW)

Beitrag von marjatta 03.03.11 - 12:35 Uhr

Also, meine FÄ hat mir da freie Hand gelassen. Ich nehme das in Abhängigkeit vom Muskeltonus zwischen 300mg und 900mg pro Tag. Darüber hinaus hilft es sehr gut bei der Verdauung.

Überschüssiges Magnesium wird vom Körper ausgeschieden. Bei vorzeitigen Wehen verordnete Mengen entsprechen ca 900-1200mg/Tag.

Solange Du davon keinen Durchfall bekommst, kannst Du jederzeit mit 300mg zusätzlich zur Ernährung auskommen. Aber vielleicht musst Du Deine Magnesiumspeicher erst einmal wieder auffüllen.

Ich nehme grundsätzlich - auch ohne ss zu sein - 300mg Magnesium, weil ich einen Stressjob habe und für den Sport.

Gruss
marjatta