An die Mammis die nicht Stillen können/dürfen/werden/möchten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yes92 03.03.11 - 12:32 Uhr

Huhuu#winke

Mich interessiert mal wlche Pre Nahrung ihr füttern werdet???
Was ist da so das beste was das schlechteste.
Wie sind eure erfahrungen?

lg yes

Beitrag von carrera 03.03.11 - 12:34 Uhr

Ich denke mal, am Besten die Nahrung, welche auch im Krankenhaus zugefüttert wird damit sich das Baby nicht umgewöhnen muss.

LG

Beitrag von annie31 03.03.11 - 12:35 Uhr

Hi,

also bei mir ist das zwar schon ein bißchen her, aber wir haben am Anfang Aptamil HA Pre Anfangsnahrung gefüttert, leider hat er es nicht vertragen, er bekam Verstopfung. Wir haben dann umgestellt auf Beba HA Pre und die hat er super vertragen.

Ich konnte leider nur 3 Wochen stillen, hatte nicht genug Milch, hätte gerne weiter gestillt, alleine, weil die Packung € 12,95 gekostet hat und wir alle 3-4 Tage eine neue Packung gebraucht haben.


LG
Annie

Beitrag von suess28 03.03.11 - 12:37 Uhr

Ich konnte nicht weil ich beim großen während der ersten beiden Wochen einen Milchstau mit Abszess bekommen hatte. Musste wieder in die Klinik und wurde operiert. Beim zweiten konnte mir keiner sagen ob es wieder passiert weil ev. Milchstränge durchgeschnitten wurden bei der OP. Ich habe also gleich die Tabletten zum abstillen bekommen. Jetzt beim 3. werde ich es wieder so machen. Das Risiko ist mir einfach zu hoch. Ich habe bei allen Kindern in den ersten Monaten Humana Pre genommen. Frag mich nicht wie ich damals darauf gekommen bin, aber sie haben sie alle beide gut vertragen und sind groß geworden. Werde sie auch diesmal wieder nehmen.

Beitrag von juice87 03.03.11 - 12:38 Uhr

ich hatte milumil,als ich nach 1 monat abgestillt hatte..lg franzi mit finja und krümmel 17ssw

Beitrag von terryboot 03.03.11 - 12:44 Uhr

in dem kh wo ich entbinden werde, wird immer BEBA Ha Pre gegeben.

bei meinem ersten sohn hab ich zwar gestillt aber das später zugefüttert.
jetzt werd ich nicht stillen und das von anfang an geben.

lg jessy mit noah (2jahre) und ben inside (28.ssw)

Beitrag von kleineelena 03.03.11 - 12:46 Uhr

Hallo,
also ich hatte damals im KH gefragt was gefüttert wurde und da hieß es nur, alle Pre´s sind gut, egal ob teuer oder billig.
Mußt halt gucken was dein Zwerg verträgt. Ich hab erstmal die preiswerte Bebivita probiert, da gabs aber Verstopfungen. Hab zu Milasan gewechselt und bin damit sehr zufrieden. Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach.
LG
Isabelle & Elena, die grad schön Mittagsschläfchen macht#herzlich

Beitrag von mellipirelli1015 03.03.11 - 13:04 Uhr

Im KH gab es bei meiner Tochter Humana glaube ich. Keine Ahnung, auf jeden Fall hat sie die nicht vertragen. Blähungen usw.:-[ Meine Hebamme hatte uns dann Milumil Pre empfohlen, weil dort so probiotische Kulturen mit drin sind. Die hat sie toll vertragen. Hab sie auch so lange es ging gegeben und hab später auf die 1er umgestellt. Die 2er haben wir somit nie gebraucht. Sollen wohl nicht so toll sein.
Auf Ha Nahrung haben wir bewusst verzichtet, da die ja eigentlich nur für "allergiegefärdete" Babys ist. Dabei muß das Kleine die Enzyme nicht selber spalten, was später mal zum Problem werden könnte. Sie verlernen es wohl dadurch.
Werde bei Nummer 2 auch wieder die Milumil Pre nehmen.
LG Melli#winke

Beitrag von littlehands 03.03.11 - 13:15 Uhr

Also ich habe beide Kinder nicht gestillt.Bei uns im KH haben sie die von Hipp.Meine Große hat sie nicht vertragen-wir haben dann auf Milumil gewechselt,gleich auf die 1er.
Unser Kleiner hatte keine Probleme,allerdings haben wir zwecks besserer Sättigung dann schnell auf die 1er von Hipp gewechselt.

Beitrag von filu323 03.03.11 - 13:31 Uhr

Bei beiden Milumil ... werde ich auch diesmal nehmen, sollte ich mich gegen das Stillen entscheiden

Beitrag von scarlett1605 03.03.11 - 14:16 Uhr

hallo,

meine freundin hat vor einigen wochen entbunden und ist immer überüberübervorsichtig und hat sich im internet, telefonisch und überall schlau gemacht über verschiedene milchprodukte und inhalte. so und ob man es glaub oder nicht, die von bebevita (die günstigste), gibts bei schlecker oder DM hat am besten abgeschnitten, die teuren überhaupt nicht. ich werde auch nach dem stillen auf jeden fall darauf umstellen.

lg von silke

Beitrag von adventicia 03.03.11 - 14:27 Uhr

Hi...
Ich habe die Zwillis damals nicht gestillt und sie haben Nestle Beba pre bekommen!
Ich glaub, dass jeder da unterschiedliche vorlieben hat was die Nahrung angeht. Hat ehr wenig mit das beste und das schlechteste zu tun!

Lg
Nicole mit kevin 6 Jahre und Len&Fynn 15 Monate#herzlich

Beitrag von sivima 03.03.11 - 15:25 Uhr

Milumil ich hatte bei meiner Tochter aber nicht mit pre angefangen sondern mit 1 das werde ich diesemal wohl auch wieder tun.

Beitrag von sandi1907 03.03.11 - 20:30 Uhr

Huhu

ich hatte damals das Ökotest Heft angeguckt (OK ist schon 5 Jahre her..), da haben so gut wie alle Pre Nahrungen mit Sehr gut abgeschnitten.
Im KH gab es Beba, das klebt wie Sau, wir haben zu Hause dann Hipp probiotisch genommen und es war super. Vom Bebivita gabs Verstopfung.

Wir werden wohl wieder Hipp nehmen am Anfang.
Irgendwann hatten wir das Milumil 1 und 2 , die fertigen Flaschen, aber nur für unterwegs, war auch gut. Gibt es die noch?
LG