Wie funktioniert SiS und wie mach ich das genau?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von kleines-sternlein 03.03.11 - 12:33 Uhr

Hallo!

Ich bin mutter von 2 Kindern.. Kinder schlafen immer noch nicht durch-also hab ich keinen erholsamen Schlaf..

Kann ich dennoch SiS machen?
Hab bisher nur davon gehört und weiß nicht, wie das genau funktioniert..?!?

Weiß nur, das man kalorien und fettarm abends essen muss..
darf man Tagsüber dann essen ohne Ende und auch Süßigkeiten?

Was bedeutet kalorien und fettarm? Was darf ich dann abends noch essen?
Nen Salat ohne Joghurtdressing? Oder gar nichts mehr?
Wieviele Std vor dem Schlafen darf ich das letzte mal essen?

Würde mich freuen.. wenn ihr mich hier gut beratet..

LG
Kleines-sternlein

Beitrag von miriamama 03.03.11 - 13:25 Uhr

HI!!

Hier mal die wichtigesten Grundregeln für SiS:


SIS berechnet sich auf wenigen Grundlagen und wird im Grundbuch "Schlank im Schlaf" sehr gut erklärt. Ergänzend gibt es hierzu noch ein Kochbuch und einen 4-Wochen Powerplan, sowie ein Buch für Berufstätige .. Alle Bücher sind je nach Angebot in diversen Online Shops oder in jedem Buchladen zu erhalten und bewegen sich preislich zwischen 15 - 20 Euro.
Nachts, die letzte Mahlzeit sollte spätestens um 20 Uhr sein, kommt die Verarbeitung des Fettes hinzu, daher der Begriff "Schlank im Schlaf". Der Körper hat aufgrund der Nahrungsaufnahme über Nacht die Möglichkeit, das Fett zu verbrennen. Die Nahrungsaufnahme besteht aus vorerst feststehenden Mengen an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß und wird im Folgenden beschrieben:


Die Mahlzeiten bestehen zum

Frühstück aus kohlenhydratreichem Essen. Tierisches Eiweiß soll unbedingt vermieden werden. Erlaubt sind jedoch pflanzliche Eiweiße z.B. in Form von Sojamilch. Müsli soll daher mit Sojamilch, Saft oder Sahne angerichtet werden. Butter und Sahne sind erlaubt. Sahne ist ein 30%iges Fett-Wassergemisch und zählt somit nicht zu den tierischen Eiweißen. Sahne - mit Wasser weiter verdünnt - kann so als sehr eiweißarmer Milchersatz für Kaffee, Tee, Müsli und Soßen dienen.

Das Frühstück kann folgenden Zutaten enthalten: Vollkornbrot, Brötchen, Toast, Müsli, Obst, Gemüse, vegetarische Aufstriche und nicht zu großen Mengen Marmelade, Honig und Schokoaufstrich. Tee, Wasser, Kaffee, Säfte. Die Getränke sollten nach Möglichkeit ungesüßt sein, Kaffee mit max. 2 TL Kaffeesahne - wenn man nicht auf die verdünnte Sahne ausweichen mag. Süßstoff ist erlaubt.

Für das Frühstück gelten die Regeln:
bei Frauen
BMI unter 30 = 75 KH
BMI über 30 = 100 KH

bei Männern
BMI unter 30 = 100 KH
BMI über 30 = 125 KH

Dazu zählen aber auch Säfte und Obst....

Mittagessen: Hierbei ist alles erlaubt, von der Vorspeise über das Hauptessen bis hin zur Nachspeise. Hierbei muss lediglich auf die Menge von KH, Fett und Eiweiß geachtet werden.

Das Abendessen soll aus einer eiweißhaltigen Mahlzeit bestehen. Hierzu zählen alle Salate, Eier in jeder Form, alle mageren Sorten Fleisch, Fisch, Gemüse und Rohkost. Unerwünscht sind hierbei gekochte Möhren, Mais, Erbsen, Hülsenfrüchte (Ausnahme sind grüne Bohnen) und stärkehaltige Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kartoffeln, Getreide und Co.
Da allerdings auch in Rohkost, Salat und Gemüse KH sind, ist darauf zu achten, dass der Anteil nicht über 15 - 18 g liegt.
Die Regel abends Eiweißaufnahme = BMI x 1,5 ist ein MUSS, ein MEHR ist durchaus erlaubt.
Abends bitte kein Obst essen! Obst gilt bei der Insulin-Trennkost als kh-haltig und führt gerade abends zu einer unerwünschten Insulinreaktion
3 Volleier ersetzen abends immer eine vollständige Eier, unabhängig des jeweiligen BMIs


Allgemeines: (Achtung: wurde aktualisiert!)

Der Fettanteil sollte zwischen 60 - 90 g liegen, möglichst gerecht verteilt .




Wichtig sind auch noch die Pausenzeiten:
die Regel lautet: 4 - 6 Stunden Pause bis zur nächsten Mahlzeit,
idealerweise 5 Std. nach Beendigung der letzten Mahlzeit....


Bitte auch die Flüssigkeitszufuhr beachten. Die Trinkmenge sollte zwischen 1,5 - 2,5 l liegen....
Alkohol: Frauen dürfen tgl. 1 Glas trinken, Männer 2 Gläser..

Mit der Umstellung der Ernährung alleine ist es jedoch nicht getan. Wer sich schlank schlafen möchte, sollte auf jeden Fall für ein bewegtes Leben sorgen. Viel Bewegung im Alltag und nach Möglichkeit noch moderates Ausdauertraining (Walken, Joggen, Schwimmen oder Radfahren) und Krafttraining zum Aufbau der Muskulatur sind erstrebenswert und erwünscht.

LG und viel Erfolg! Miriam

PS: Auf die Kalorien wird wirklich nicht geachtet! Nur der KH und EW Bedarf zählt!

Beitrag von kleines-sternlein 03.03.11 - 19:49 Uhr

hey
Danke schon mal..
BMIx1,5.. abends.. okay

und wie krieg ich zB 38 Eiweiß her?
und wenn ich fleisch abends esse.. ist das nicht zu fett?*noch verwirrt*
und 3 eier zusätzlich oder wie?


muß man noch was beachten?

Beitrag von miriamama 05.03.11 - 01:17 Uhr

Du MUSST mindestens 60g Fett am Tag zu dir nehmen (aber max 90g). Das mal eben Vorweg.

38g EW hat man schnell zusammen:

-körnigen Frischkäse
-Putenfleisch, Hähnchenfleisch (wobei Pute deutlich mehr EW hat)
-div andere fettarme Käsesorten
-Schinken
-Eier (übrigens sind 3 Eier IMMER eine vollwertige Mahlzeit, egal welcher BMI!)
-Shake (Champ ist da ein ziemlich Guter; auch hier gilt, ein Shake ist eine Mahlzeit!)
-Quark

3 Eier musst du auf keinen Fall zu jedem Abendessen dazu essen. 3 Eier sind aber eben eine vollstänide Mahlzeit, dazu kannst du zwar gerne noch etwas Gemüse essen, oder etwas Fleisch oder noch was anderes.

LG!