Soll ich die noch ehefrau sms schreiben??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von soll ich?? 03.03.11 - 12:39 Uhr

hallo,
mein freund und ich führen eine schöne glückliche beziehung und erwarten im oktober unser erstes baby.mein freund lebt von seiner frau getrennt.sie schreibt ihn noch und kämpft um ihre liebe, sie will ihn auf alle kosten zurückgewinnen.sie schreibt ihn sms das wenn sie irgendwann stirbt das er die lebensversicherung kriegt und sie hat ihn geschrieben das sie ohne ihn nicht mehr leben will und das sie im krankenhaus liegt (lag) was später rausgekommen ist das es gar nicht stimmt das sie im kh lag.er hat ihr gesagt das er eine andere frau liebt, aber sie will das nicht akzeptieren.irgendwie finde ich das die noch ehefrau keinen stolz hat.sei versucht ihn mit geld zurück zu gewinnen.
bin die ganze zeit am überlegen ob ich ihr eine sms schicken soll, natürlich eine vernünftige. z.b. u.a.das man liebe nicht erzwingen kann und auch das ich schwanger bin.vielleicht kann sie damit abschließen.
was meint ihr soll ich ihr schreiben oder lieber sein lassen#kratz
ich kenne die frau nicht....
lg

Beitrag von spatzl27 03.03.11 - 12:41 Uhr

Es geht Dich nichts an, Du kennst sie noch nichtmal. Es ist seine Frau, wenn auch Ex...

Das sind Dinge, die er mit ihr klären soll.

Beitrag von stormkite 03.03.11 - 12:45 Uhr

Mal dumm nachgefragt: Wie lange sind dein Freund und seine Frau getrennt?

Hört sich so an, als ob er zu Neujahr daheim ausgezogen ist, um sich bei dir breit zu machen, und dich zu schwängern?

Wenn das so ist, dann pass lieber auf, das du im Oktober nicht bereits alleinerziehend bist, wenn Euer Baby auf die Welt kommt, statt das du dir Gedanken drüber machst, wie es der Ex geht ...

Kite

Beitrag von mauseannie 03.03.11 - 13:30 Uhr

Das dachte ich auch gerade.

Beitrag von backtoblack 03.03.11 - 14:49 Uhr

wie lange auch immer die beiden getrennt sind. der mann hat sich entschieden. wieso sollte sie sich gedanken darüber machen ob sie wenn das kind kommt wieder alleine erziehend ist?

Beitrag von windsbraut69 03.03.11 - 15:01 Uhr

Weil er - wenn die Vermutung stimmen sollte - ein Freund sehr schneller Entscheidungen zu sein scheint :)

Beitrag von mauseannie 03.03.11 - 17:29 Uhr

Wer von einer zur Naechsten springt, der springt auch gerne schnell weiter, wenn die erste Ekstase der Verliebtheit vorbei ist - oder zurueck.

Beitrag von mitti8 03.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo Unbekannte,

eigentlich wollte ich nicht antworten. Aber dann habe ich weitergelesen. Du machst dir wirklich, sagen wir mal, Sorgen um die Ex und bist nicht eifersüchtig oder so? Das finde ich total nett und klasse! Das ist ernst gemeint und nicht ironisch.

Ich würde kein SMS schreiben. Du kennst sie nicht, sie wird (wie viele Frauen leider so sind) sauer auf dich sein. Wer weiß, was du da lostrittst, was dich dann eventuell ärgert obwohl du es nur gut gemeint hast.

Sie muss ihren eigenen Weg finden, damit abzuschließen.

Liebe Grüße,
mitti

Beitrag von silbermond65 03.03.11 - 13:06 Uhr

Der einzigste der mit der Frau was zu klären hat ist dein Freund.
Du kennst sie nicht mal ,also halt dich da raus !

Beitrag von cinderella2008 03.03.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

nein, Du solltest ihr keine SMS schreiben.

1. Geht es Dich nichts an.
2. Ziehst Du die Frau psychisch noch mehr runter.

Das ist eine Sache ganz allein zwischen Deinem Freund und seiner Ex.

LG, Cinderella

Beitrag von lumidi 03.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich würde keine SMS schreiben! Dich betrifft die Geschichte gar nicht. Das muss dein Freund mit seiner Noch-Ehefrau klären!

LG

Lumidi

Beitrag von lasses 03.03.11 - 13:25 Uhr

Bitte schreib ihr keine SMS.
Es sei denn du willst, dass sie sich über deine vielen, vielen, vielen Schreibfehler tot lacht.

Günstigstenfalls hält sie dich "nur" für ungebildet.

Beitrag von harveypet 03.03.11 - 13:28 Uhr

1. er muß sich mit seiner Nochehefrau auseinandersetzen
2. Dich geht sie gar nichts an
3. Bevor du schreibst solltest du dringend einen Deutschkurs besuchen (schreibt sie IHN!!)

Beitrag von mauseannie 03.03.11 - 13:29 Uhr

Erst mal muesstest Du ja schreiben lernen...

Und nein, es geht Dich einen feuchten Kehricht an.

Beitrag von redrose123 03.03.11 - 13:42 Uhr

Dich geht das null an, dein Freund sollte klare verhältnisse schaffen nicht du. Und wenn sie Ihn liebt ist ihr wohl jedes Mittel recht damit er wiederkommt.....

Beitrag von harveypet 03.03.11 - 14:03 Uhr

vor Allem: wenn sie der Ehefrau mit ihren recht geringen Kenntnissen der deutschen Sprache schreibt macht sie sich zum Horst der nur schallendes Gelächter erntet.

Beitrag von frieda05 03.03.11 - 14:29 Uhr

egal ob Genitiv, Dativ oder welcher Fall auch immer.... - hinter den Horst gehört ein Komma (denke ich) (scheiß Glashäuser #rofl)

GzG
Irmi

Beitrag von harveypet 03.03.11 - 14:31 Uhr

yep, es gehört ein Komma hin. aber ein nichtgetipptes Komma unterscheidet sich deutlich von einem komplett verdrehten Zitat.

Beitrag von thea21 03.03.11 - 14:39 Uhr

Ich habe nicht zitiert.

Meine Güte, was ist heute hier los!?

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod...super, du kennst Bücher!

Ich besitze dieses Buch selbst! Weiterhin setzt man dort auch kein Komma.

Weiterhin passt der Buchtitel zur hier schreibenden TE NICHT! Somit ist es legitim genau diese auszutauschen, damit es wieder passt!

"Ich sagte ihn, das ich ihn liebte"

--> Merkste was?

Beitrag von thea21 03.03.11 - 14:41 Uhr

Sorry, mein Fehler. Ich dachte der Post wäre an mich gerichtet!

Beitrag von frieda05 03.03.11 - 13:45 Uhr

So er ihr mitteilte, daß er eine andere Frau liebt, sie dies allerdings nicht bereits ist zu akzeptieren, was meinst Du, wäre ihre Reaktion auf eine SMS von Dir?

"Oh #aha, jetzt schreibt mir die neue Frau. Ach dann hat es wohl wirklich keinen Zweck mehr. " ?

Du kannst ja gerne eine SMS oder einen Brief schreiben. Das übt schließlich, doch abschicken solltest Du das Ding besser nicht. Eine Reaktion Deinerseits würde ihr Vorhaben nur höher bewerten und Dich in ihren Augen angreifbar machen. Erspare Dir das.

Möglicherweise ist die Dame etwas langsam von Begriff. Soll es geben (allein hier lesen wir oft, wie häufig einige Damen Schwierigkeiten haben emotionale Bindungen aufzugeben ;-)). Vielleicht sollte Dein Freund seine Äußerung etwas bestimmter formulieren oder immer wiederholen, .... - bis sie es gefressen hat. Altrnativ könntet ihr allerdings gemeinsam die Versuche dieser Dame schlicht ignorieren. Letzteres halte ich für die beste Lösung.

GzG
Irmi

Beitrag von thea21 03.03.11 - 13:48 Uhr

Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod.

Beitrag von harveypet 03.03.11 - 14:05 Uhr

falsch rum!! Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod!!!

Beitrag von thea21 03.03.11 - 14:06 Uhr

Ach ne ....bist ja n ganz cleverer!

Passt hier nur nicht richtig rein ;-) Bezüglich Ausgangstext TE! ;-)

Beitrag von oberhuhnprillan 03.03.11 - 15:15 Uhr

Deins aber irgendwie auch nicht ;-)

Es müsste hier heißen: "Der Akkusativ ist den Dativ sein Tod." Oder so ähnlich #gruebel#rofl

  • 1
  • 2