Kater zugelaufen - was tun?!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von shiningstar 03.03.11 - 13:21 Uhr

Hallo :)

Vor knapp drei Wochen ist mir bei uns im Garten ein kleiner Kater aufgefallen, der immer häufiger "zu Besuch" kam und seit ca. 10 Tagen unseren Garten gar nicht mehr verlässt.
Da er sogar bei den kalten Temperaturen bei uns im Garten schläft und als Trinken das Eis vom zugefrorenen Wasser im Blumentopf benutzt, denke ich nicht, dass er ein zu Hause hat (meine Katzen gehen auch raus bei den Temperaturen, aber schlafen immer hier....)

Habt ihr noch eine Idee, was ich machen kann?!
Ich habe:
- in der Nachbarschaft gefragt, ob ihn jemand kennt oder vermisst
- geschaut, ob er einen Chip oder ein Tattoo hat
- bei tasso.de, tierschutzverzeichnis.de, tiersuchdienst.de geschaut ob ein Kater bei uns vermisst wird
- in der Umgebung nach Suchplakaten geschaut
- Tierheim gibt es bei uns nicht, sonst hätte ich da angerufen
--> alles ohne Erfolg...

Was meint ihr.... Was wäre der nächste Schritt -weiter nach dem evtl. Besitzer suchen, neue Besitzer suchen, ins Tierheim bringen?! Nachher hat er doch ein zu Hause und ich bekomme Ärger, weil ich ihn weggeben haben oder so...?!

Beitrag von cherymuffin80 03.03.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

ich würde den ins Tierheim bringen, schon alleine weil er dort versorgt wird und falls sich niemand meldet auch anständig vermittelt.

Kenne viele die nur im TH nachfragen wenn sie ein Tier vermissen.

LG

Beitrag von mali888 03.03.11 - 14:05 Uhr

Gibt es nicht so eine Seite im Internet wo man Tiere reinsetzen kann die einen zugelaufen sind?Das wäre zum Beispiel eine Lösung. Und bis er eben bei euch ist etwas Futter und Wasser anbieten.Der arme Kater=( Vielleicht hat ihn auch jemand ausgesetzt.Oder hängst noch ein paar Zettelchen in deiner Gegend an ob ihn wer vermisst.Und wenn dann immer noch keine Reaktion kommt würde ihn vermitteln.Ist er denn zahm und zutraulich ?
Ich denke wenn er wirklich nur bei euch zur Zeit ist wird er wirklich ausgesetzt worden sein oder hatte vielleicht ein grausames zu Hause.
Drücke die Daumen das eine gute Lösung für den Kater gefunden wird;)

Lg

Beitrag von tigaluna 03.03.11 - 16:16 Uhr

Kannst du ihn nicht erstmal mit Wasser und Futter versorgen und gleichzeitig Flugblätter aufhängen? Wenn sich niemand meldet kannst du ihn entweder in ein Tierheim bringen oder du gibst ihm ein neues zuhause als Freigänger ;-)

Beitrag von simone_2403 03.03.11 - 16:56 Uhr

Hallo

Der ERSTE Schritt,den kleinen Kerl mit in die Wohnung lassen und dort versorgen.Mir ging es richtig scheiße bei dem Gedanken das meine Katzen drinnen schlafen und der arme Kerl da draußen unter der Hecke pennt.

Wenn ihn keiner vermisst,entweder behalten oder aber ins nächste Tierheim bringen,wär bei mir schon lange passiert denn wer sein Tier vermisst, lässt keine 3 Wochen so verstreichen.

Beitrag von shiningstar 03.03.11 - 18:45 Uhr

Also Wasser und Futter bekommt er schon von uns.
Erst dachten wir, wenn wir ihm was geben, geht er nie wieder weg -aber er blieb auch ohne Futter und als ich sah, dass er das Eis von den Pfützen leckt, habe ich mich richtig erschrocken. Jetzt bekommt er täglich was...

Habe meinem Mann gesagt, er soll mit ihm mal zum Tierarzt fahren -ich bin schwanger, wir hatten vor drei Monaten selbst erst die Flöhe im Haus dank meiner Katzen, und ich habe einfach Angst dass was passieren kann. Er soll nur wegen Würmer, Flöhe usw untersucht werden und wenn er nichts hat, darf er auch rein...
Aber eine 5. Katze?! Nein danke :)
Dann würden wir ihn wohl wenn überhaupt als Freigänger behalten...

Beitrag von simone_2403 04.03.11 - 12:14 Uhr

Na deine anderen sind doch auch Freigänger,ist doch kein Problem dann ;-)

Ich würd den Kerl entwurmen,eventuell entflohen und ihn dann behalten.Ich glaub nicht das er irgendwo weggelaufen ist,denn sonst hättet ihr schon lange irgendeine Info das er vermisst wird.

#winke