Die Geburt von unserem ersten Sohn Diego!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von -.jacky.- 03.03.11 - 13:35 Uhr

Nachdem wir jeden Tag fieberten, wann es denn endlich los gehen würde, platzte mir in der Nacht am 24.02. um 0:50 Uhr die Fruchtblase ganz plötzlich. Der errechnete Termin war eigentlich der 19.02.
Ich zog mich um, schnappte meine Tasche und fuhr mit meinem Freund ins Krankenhaus. Dort wurde ich dann erstmal untersucht und ans CTG angeschloßen, ich hatte zwar ein paar Wehen aber minimal und auch sehr unregelmäßig. Ich bekam ein Zimmer und sollte noch etwas schlafen. Mein Freund fuhr wieder nach Hause. Aber schon um 2 Uhr wurden die Wehen dann immer heftiger und um 3 Uhr kamen die Wehen bereits alle 4-5 Minuten. Ich habe erstmal meinen Freund und meine Mutter informiert. Mein Freund kam dann auch gleich wieder und meine Mutter kam dann auch so gegen 9 Uhr. Ich sollte dann noch mal in die Badewanne, da konnte ich mich aber so garnicht entspannen... Mitlerweile war mein Muttermund schon 3cm offen und ich bettelte um eine PDA, denn ich war mega übermüdet und hatte nur noch schmerzen. Ich wurde in den Kreißsaal gebracht und bekam die PDA. Da war es 12 Uhr und ich konnte von der PDA eine Stunde schlafen, was mir sehr gut tat aber um 13 Uhr wachte ich schon wieder auf und die Presswehen begannen. Mitlerweile war mein Muttermund schon 10cm offen. Was mir sehr schwer viel, ich sollte oft meine Position wechseln (stehen, linke Seite, rechte Seite, auf alle Viere...) damit sich der Kopf richtig rein dreht, das viel mir echt schwer. Als es denn aber wirklich richtig los ging, hatte ich ernsthaft das Gefühl, eine Melone durch einen Strohhalm drücken zu müssen :D Irgendwann war mir alles scheiß egal und ich war nur noch am drücken. Ich hatte mitlerweile kaum noch Kraft und wollte ihn einfach nur noch raus haben. Das schlimmste war sein Kopf, dabei bin ich dann leider auch gerissen aber als der draußen war, ging der Rest ganz fix. Als er dann da war, war ich überglücklich und uns allen standen die Tränen in den Augen. Diego, 3560g, 52cm und 37,5KU. Er ist so wunderhübsch und alles ist dran! Das war meine erste Geburt! Es war wunderschön aber denn noch sehr schmerzhaft! Nun ist er da und ich bin nur noch stolz und glücklich!
Hier ein Bild, wer mal schauen mag:
http://www.first-moment.de/babygalerie/index.php?open=browse&khaus=92&year=2011&show=55564
Alles Gute, Nina, Andy und Diego

Beitrag von -.jacky.- 03.03.11 - 13:37 Uhr

Achso, um 15.41 Uhr war er dann da :)

Beitrag von vallus-korallus 03.03.11 - 22:04 Uhr

Oh wie schön :-))

Herzlichen Glückwunsch und alles alles liebe für euch :))#herzlich

Beitrag von brisell82 21.03.11 - 22:09 Uhr

Hey Nina, schön seinen Geburtbericht hier rein zu schreiben nech?Ich habe meinen auch hier rein geschrieben.So hat man nochmal alles genau vor Augen und verarbeitet es nochmal.

Ich hoffe es geht Euch gut.

Lg Jenny und Emily