Hab ich ne Störung?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ohnehöhepunkt 03.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo.

Ich (weiblich, 23Jahre) hatte noch nie einen Orgasmus....jedenfalls noch keinen, den ich einem Mann zu verdanken hätte. Wenn ich selbst Hand anlege, klappt es immer. Nur wenn ich mit einem Mann schlafe nicht.
Ich hatte bis jetzt 2 Sexpartner und bei keinem von beiden konnte ich das Ziel auch nur erahnen. #schmoll
Das ist nicht nur frustrierend für mich, sondern natürlich auch für meinen jetzigen Freund. Bis jetzt wußte er nichts davon. Ich hab ihm zwar nie was vorgespielt, aber er ist wahrscheinlich immer davon ausgegangen, dass ich auch zum Höhepunkt gekommen bin. Gestern Abend nach dem #sex hab ich es ihm dann gebeichtet. (Ich weiß, war ein blöder Zeitpunkt, aber es musste raus. ) Und jetzt ist er ziemlich stinkig und sagt, dass mit mir was nicht stimmt. Ist das wirklich so? Ich mach mir auch langsam Sorgen, dass ich irgendwas falsch mache. :-(

Beitrag von sweetelchen 03.03.11 - 13:50 Uhr

Ich finde das ziemlich blöd von deinem Freund. Was soll denn mit dir nicht stimmen, wenn es einfach noch kein Mann geschafft hat dich zum Höhepunkt zu bringen? Bei uns ist es nicht wie bei Typen die einfach immer einen Orgasmus bekommen können (mit ausnahmen) denen ist doch egal was die bumsen , ob fett oder dünn, alt oder jung. Augen zu und durch.
Aber damit eine Frau zum Höhepunkt kommt gehört viel viel viiiieeel mehr dazu. Da musst du den Fehler nicht bei dir suchen. Wenn du weißt wo es dir am besten gefällt angefasst zu werden dann zeige ihm das. Er braucht auch eine kleine "hilfe" damit er weiß wie er dich zu befriedigen hat.
Bei mir und meinem Mann war das nicht anders. Die ersten paar male war es kein Problem zum Orgasmus zu kommen, alles war neu und aufregend das allein hat schon ausgereicht. Danach war es leider so das ich nicht mehr "gekommen" bin. Das zog sich bestimmt über 6 Monate. Bis wir dann eine tolle Technik gefunden haben. Vaginal bekommen ich keinen Orgasmus. Aber wenn man beim Sex oder auch danach die Klitoris mit stimuliert .. #verliebt aaaaj

Beitrag von purpur100 03.03.11 - 13:59 Uhr

"denen ist doch egal was die bumsen , ob fett oder dünn, alt oder jung. Augen zu und durch. "

na, du kennst dich ja aus #augen

"Da musst du den Fehler nicht bei dir suchen"

und auch das kann man nicht einfach so pauschal sagen. Viele Frauen haben nen laschen Beckenboden und liegen beim Sex einfach nur da, ohne auch nur mal nen Muskel anzuspannen. Und dann wundern sie sich.

Beitrag von sweetelchen 03.03.11 - 14:02 Uhr

Ja ist etwas überheblich gesagt, aber mal im erst wenn man manche Videos sieht...
Ich bin auch nicht davon ausgegangen das sie wie ein toter Fisch daliegt #winke

Beitrag von ohnehöhepunkt 03.03.11 - 14:09 Uhr

Nein, ich bin kein "toter Fisch" und Beckenboden ist für mich auch kein Fremdwort! #hicks
Ich streng mich richtig an! Und da liegt das Problem. Ich streng mich zu sehr an und bin wahrscheinlich nur aus das Wohl meines Partners fixiert.

Beitrag von armyofme 03.03.11 - 16:02 Uhr

Der Kerl sollte sich mal auf dich fixieren.

Was lernen wir: Reden ist soooo wichtig.
Jetzt dürft ihr nicht aufhören damit.

Du bist jung, ihr beiden hoffentlich lernfähig. Setzt euch hin, gemütlich, redet über euren Sex. Was euch gefällt.
Ohne Anklage, sondern offen und neugierig auf den anderen.
Lasst einander Zeit, über das Gehörte nach zu denken.
Lasst euch aufeinander ein.
Er hat vielleicht keine Schuld, du ebenso wenig. Es geht auch nciht um Schuld, es geht um Entwicklung und Verbesserung.

Also, offen sein beim Vögeln (nein, nicht bildlich und veralbert verstehen). Damit der andere weiss, was gut ist und was nicht. Und wenn er dann irgendwann deinen ersten Orgasmus miterleben sollte, freut er sich vielleicht unwahrscheinlich mit dir.

Alles Liebe euch beiden

die Armee

Beitrag von großer Fehler 03.03.11 - 20:47 Uhr

>Ich streng mich zu sehr an und bin wahrscheinlich nur aus das Wohl meines Partners fixiert. >


Das ist echt ein Fehler.
Du solltest nur an dich selber denken, richtig abtauchen in deine Gefühle und IHN anleiten, was er tun soll (schneller oder wie auch immer).
Ich bin da absolut egoistisch, denn der Mann hat sowieso seinen Orgasmus, also kann er ihn haben, wenn ich fertig bin.

Beitrag von purpur100 03.03.11 - 14:25 Uhr

"aber mal im erst wenn man manche Videos sieht... "

also beeinflußen Pornos doch das Sexleben? Oder die Denke darüber? Überlegenswert;-)

Beitrag von sweetelchen 04.03.11 - 02:48 Uhr

Ich meine das manche wirklich gutaussehenden Männer mit Frauen schlafen die ein XXXXXXXL Format haben. Endweder bin ich zu verklemmt oder meine Fantasie reicht nicht um sowas erotisch zu finden :-D

Ich meine Pornos sind dazu da um sich neue Fantasien zu holen, was neues auszuprobieren oder sich mal ordentlich (sorry) aufzugeilen #rofl
In einer hinsicht beeinflusst das schon das Sexleben.
Manche versuchen so krampfhaft den harten Sex durchzuführen und wundern sich wenn es gar nicht so schön ist wie es im Film aussieht.
Damit bin nicht ich gemeint :-)

Beitrag von purpur100 04.03.11 - 09:31 Uhr

"um sowas erotisch"

na, Pornos ansich haben ja nu meistens recht wenig mit Erotik zu tun;-)

Beitrag von mellibaby 03.03.11 - 13:50 Uhr

hallo

mach dir keinen kopf. du bist nicht der 1 frau und wirst auch nicht die letzte frau sein die rein beim sex nicht zum höhepunkt kommt.

ich bin nun fast 30 jahre und durfte vor knapp 2 1/2 - 3 jahren erleben wie das ist einen höhepunkt durch einen mann zu bekommen. aber auch nicht rein durch sex, sondern oral. anders geht es bei mir auch nicht.

du bist also normal. sag deinem freund einfach das er dran schuld ist und er sich doch einfach mal mehr mühe geben soll :-)

lg melli

Beitrag von wartemama 03.03.11 - 14:06 Uhr

Das war ja sehr nett und feinfühlig von Deinem Freund, Dir ins Gesicht zu schleudern, daß mit Dir etwas nicht stimmen würde. Dem ist nämlich bestimmt nicht so; bei der Selbstbefriedigung scheinst Du ja keine Probleme zu haben.

Was ich allerdings merkwürdig finde: Du hast ihm noch nicht einmal etwas vorgespielt und er hat allen Ernstes nicht gemerkt, daß Du noch nie einen Orgasmus hattest? Wie geht denn sowas? #gruebel

Wenn Du durch den reinen Akt an sich nicht zum Orgasmus kommst, würde ich mir da an Deiner Stelle keine Gedanken machen. Es gibt eben Frauen, die keinen vaginalen Orgasmus erleben.

Wie sieht es denn aus, wenn Dein Freund Dich streichelt oder oral verwöhnt? Kannst Du Dich gänzlich dabei fallen lassen? Vielleicht kannst Du ihm zeigen/sagen, was Dir gefällt?

Ich weiß nicht, wieviel Erfahrung Du bisher gesammelt hast - aber ich bin früher, als ich anfing, erste Erfahrungen zu sammeln, auch nie zum Orgasmus gekommen. Ich denke, ich konnte mich anfangs einfach nicht richtig hingeben und war zu verkrampft.

Also: Mit Dir ist bestimmt alles in Ordnung. Aber Dein Freund sollte mal ein bißchen sein Verhalten Dir gegenüber überdenken - vielleicht hat er auch Angst, daß es an ihm liegt und wird daher Dir gegenüber so fies?

Ich denke, daß Ihr zum einen darüber reden solltet. Und zum anderen solltest Du Dir bzw. solltet Ihr Euch etwas Zeit nehmen - ich kann mir vorstellen, daß Du mittlerweile schon mit "Orgasmus-Druck" in den Sex einsteigst?

LG wartemama

Beitrag von binnurich 03.03.11 - 15:39 Uhr

wenn er stinkig ist, wäre ich es vermutölich auch und wenn er sagt, dass bei mir was nicht stimmt, würde ich sagen, dass bei ihm was nicht stimmt und zwar seine Einstellung

vermutlich hat er auch noch nie eine Frau mit Orgasmus erlebt, sonst wäre ihm klar, dass du keinen hattest.
Ich bin eher die stille Genießerin, aber der Mann bekommt das trotzdem mit

es gibt Frauen, die kommen nur durch klitorale Stimmulation.. vielleicht gehörst du zu denen.. was macht er oder ihr denn dafür, das du kommen könntest ist m. E. die Frage

Beitrag von unilein 03.03.11 - 20:27 Uhr

Dein Freund ist sehr komisch!

Und er weiß das irgendwo auch, dass er nicht so der Bringer ist, sonst würde er sich nicht alle Mühe geben, dir die Schuld zuzuschieben!

Hat er dich noch nie manuell oder oral verwöhnt, ohne dass es auf Geschlechtsverkehr hinauslief? DAS ist komisch!

Hat er dich noch nie nach dem Sex gefragt, ob du auch schon fertig bist oder ob er dir noch was gutes tun kann? DAS ist komisch!

Denkt er immer nur an sich, ohne einen Gedanken an deine Befriedigung zu verschwenden?

DAS ist komisch - keinesfalls du!

Ich würde jetzt einfach mal wohlwollend davon ausgehen, dass deinem Freund seine Unzulänglichkeit mit einem Schlag bewusst geworden ist und er sie dir gegenüber nicht sofort zugestehen wollte. Nach einer Denkpause, die er ja nun hatte, sollte er aber zu dem Schluss kommen, dass er sich mehr Mühe geben kann/sollte und das dir gegenüber auch zugeben.

Beitrag von so... 04.03.11 - 00:17 Uhr

Hi mach dir ekien Stress. bei mir ist das so wie bei dir. beim selber machen komme ich schnell und immer, beim Sex nie. Auch mit der Hand schaffte s mein Freund fast nie. Ist wohl so ne Kopfsache. Aber finde das nicht so schlimm.
Dein Freund soll nicht so einen Schmarrn sagen, bei dir ist alles okay!!!

Beitrag von seelenspiegel 04.03.11 - 18:16 Uhr

Die Aussage Deines Freundes als "unmöglich" oder zumindest "nicht durchdacht" zu bezeichnen, wäre noch sehr wohlwollend.

Bei Dir ist sicher alles in Ordnung. Vielleicht legst Du beim nächsten Mal wenn ihr am kuscheln seid einfach dabei auch mal Hand an.

Viele Frauen kommen durch den rein mechanischen Akt nicht zum Zug.

Da ist einfach Fantasie und Einfühlungsvermögen gefragt.....schliesslich gibt es tausend Sachen die man zusammen dahingehend machen kann, und wenn das eine nicht erfüllend ist, klappt es vielleicht mit etwas anderem besser.

Lass Dich also durch den dummen Spruch Deines Schmatzepuffers nicht kirre machen.