Fliegenschutztür??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mia1604 03.03.11 - 13:41 Uhr

hallo,

ich bin im moment auf der suche nach fliegenschutztüren für unsere terasse.

da es aber so viele verschiedene gibt, wollte ich mal wissen wer welche hat und wie ihr damit zu frieden seit.

wäre schön wenn ich ein paar tipps bekommen würde.

lg

Beitrag von muckel1204 03.03.11 - 14:24 Uhr

Wir haben unsere bauen lassen, nachdem wir im Baumarkt fast wahnsinnig geworden sind, mit den Angeboten. Außerdem habe ich in der Nachbarschaft oft gesehen, das die zu dick waren und die Rolladen nicht mehr runter gingen, das wollten wir vermeiden. Wir haben einen Anbieter gefunden der kam zu uns, hat vermessen und dann wurde 2 Wochen später die angefertigte Tür gebracht und angebaut. Da dort auch noch unvorhersehbare Dinge aufgetaucht sind, die wir alleine nich hättent beheben können, waren wir am Ende froh uns für diese Variante entschieden zu haben. Wir haben komplett 150€ bezahlt, was ich in Anbetracht der Arbeit völlig in Ordnung finde.


LG

Beitrag von yozevin 03.03.11 - 14:45 Uhr

Huhu

Wir haben unsere selber zusammen gebaut..... Wir haben die Tür ausgemessen, uns dann passendes Holz im Baumarkt besorgt, das Ganze zurecht gesägt und mit Winkeln zusammengeschraubt.... Dann habe wir von innen einfach Fliegengitter wie am Fenster angebracht.... Tür an den rahmen angebracht und an der anderen Seite einen Magneten angebracht, damit sie nicht von alleine aufschwingt! Vorteil gegenüber der fertigen Türen oder der Bausätze: Ich kann die Fliegengitter abnehmen und mal durchwaschen (kann meine Mutter zb nicht) und es war auch günstiger.... Allerdings haben wir auch wirklich versucht, es günstig zu halten! Die Tür hält mittlerweile seit gut 5 Jahren!

LG

Beitrag von morgenstern66 04.03.11 - 09:47 Uhr

Frage
wie bekommt ihr die Türe auf?
Steh ich auf dem Schlauch?

Beitrag von yozevin 04.03.11 - 10:22 Uhr

Ähm, nach außen?

Müsste ich Scharniere extra erwähnen? Ich dachte, es ist eine Tür, da sollte das doch logisch sein, oder? #kratz Soviel logisches Denken setze ich schon voraus....

LG

Beitrag von morgenstern66 04.03.11 - 12:53 Uhr

Ich bin von unseren Kunststofffenstern in der Mietwohnung ausgegangen. Ich schätze, mein Vermieter würde mir was husten, würde ich da Löcher reinbohren.
Hätte ja sein können, Du hättest da die ultimative Lösung dazu.

Ansonsten bin ich durchaus in der Lage logisch zu denken.#aerger

Beitrag von yozevin 04.03.11 - 13:23 Uhr

Wir haben Holzfenster und da sind von der Vormieterin so viele Löcher, Schrauben und Nägel drin, dass wir unserem Vermieter was würden, hätte der uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.... Von daher geht das!

Je nachdem, wie eure Wände an der Balkon-/Terrassentür sind, würde ich die Fliegengittertür evtl da anbringen.... Weißt du, wie ich meine? In die Wand (Fugen) bohren, evtl eine Holzschiene anbringen und dann da die Fleigengittertür mit Scharnieren anbringen.... Ich hoffe, du kannst dir vorstellen, wie ich das meine....

Beitrag von morgenstern66 04.03.11 - 13:30 Uhr

Unser Vermieter ist da generell etwas seltsam-selbst Spinnweben im Garten werden angemahnt.

Mal schauen, was der Sommer hier an Fliegen bringen wird und dann ne Alternative suchen-aber die Anbringung am Mauerwerk muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.