gehts euch auch so

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellj 03.03.11 - 13:50 Uhr

das ihr euch etwas sorgt wenn eure babys mit anderen kinder in kontakt kommen.

ich hab eine 7 jährige tochter,gut da kann ich nicht verbieten das sie ihren bruder abkunddelt,aber meine freundin hat 3 kinder und ich hab immer angst wenn sie kommt die kinder haben auch ständig was,die zwillis sind 3 und ihre grosse auch 7 jahre alt.

heute mittag kommen sie wider zu besuch und ich weiss genau ich geb voll acht das die zwillis nicht an joel rumfummeln

bin ich zu panisch

wie macht ihr das

lg mellj mit joel 15 wochen alt

Beitrag von stefannette 03.03.11 - 14:03 Uhr

Da unsere Kleine 4 ältere Geschwister hat, bleibt knuddeln nicht aus.;-)
Wenn Besuch da ist und der ist sehr stark erkältet,würde ich das nicht wollen. Ansonsten unter Aufsicht mal auf den Arm nehmen, ist ok (nur lässt sie sich jetzt mit 8 Monaten nicht mehr so leicht auf den Arm nehmen).
Vielleicht wäre eine Idee,das jeder ihn mal kurz halten darf und dann ist gut?!

Beitrag von nayita 03.03.11 - 14:07 Uhr

Ich seh das ehrlich gesagt recht locker.

D.h. natürlich habe ich am Anfang schon darauf geachtet, dass keiner mit dreckigen Fingern das Baby anfasst (vor allem nicht im Gesicht), aber ansonsten habe ich unsere Maus wirklich überall mit hingenommen und sie war von Anfang an mit anderen Babies und Kindern zusammen.

Mit Krankheiten hat sie erst jetzt tu tun wo ich fast nicht mehr stille und sie auch überall hinkrabbelt und wirklich ausnahmslos alles in den Mund nimmt. Ausserdem findet sie unseren Hund ja soooo spannend und krabbelt dem den ganzen Tag hinterher. Er leckt sie teilweise ab, was ich zwar versuche zu unterbinden, aber manchmal schafft er es eben doch und selbst unser KiArzt meinte "keine Panik".

Prinzipiell denke ich, dass man Kindern mit einem zu sterilen Umfeld eher schadet, denn irgendwann kommen sie doch mit der Umwelt in Kontakt und dann ist es besser wenn ihr Immunsystem nicht ganz so unvorbereitet ist.

Ansonsten müssten die Kinder deiner Freundin durchaus in der Lage sein es zu verstehen wenn du ihnen erklärst, dass sie sich erstmal die Hände waschen sollen bevor sie das Baby anfassen und dass das Baby auch kein Spielzeug ist. Also kurz anfassen und streicheln oder eine Rassel reichen und es dann aber auch wieder in Ruhe lassen.

LG und versuch den Besuch deiner Freundin zu geniessen #winke