Nebenwirkungen von Ellaone...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von junia2009 03.03.11 - 13:55 Uhr

...ich habe am Montag (28.02) mittags die Ellaone eingenommen-kann es sein, das die Nebenwirkungen so lange andauern? Habe immer noch PMS und manchmal ist mir etwas übel...

LG Nadine

Beitrag von suessenike 03.03.11 - 20:35 Uhr

ich bin trotz ellaone schwanger geworden...

Beitrag von junia2009 03.03.11 - 21:26 Uhr

Die chance trotz ellaone schwanger zu werden liegt bei unter 2%. wie lange nach dem verkehr hast du ellaone denn eingenommen? war denn dein ES schon vor der ellaoneeinnahme?

Beitrag von suessenike 04.03.11 - 11:31 Uhr

also meine "panne" war am 8.2. und ich habe am selben tag( ca10std dazwischen)die pille eingenommen... hätte am 10.2 meinen eisprung gehabt..hatte auch ziehen im Ul... so hab dann weil periode schon ne woche drüber warund das berühmte ziehen im Ul + brustspannen hab... einen test gemacht und schwupp positiv... bin zum arzt..ss bestätigt 6ssw...ist mein viertes kind dann..

also entweder hat ellaone den eisprung nicht verhindert oder verzögert...

mach auf jeden fall einen oder zwei SS-Test, wenn du 3-5 tage drüber bist, steht ja auch im beipackzettel... einfach zur sicherheit

und wie nadine schon geschrieben hat, ellaone ist nicht 100% sicher ..verstehe nicht warum die sowas auf den markt bringen....und dann auch noch so teuer....unofem wurde vom markt genommen, die war aber billig und sicher

schaden solls dem baby nicht, laut meines FA

Lg nicole

Beitrag von suessenike 04.03.11 - 11:33 Uhr

ohh sorry ..nadine ist ja dein name... hab wohl verwechselt... ich meine eigentlich die dame die nach mir geschrieben hat

Beitrag von mami_18 04.03.11 - 07:25 Uhr

Hallo Nadine,
Ich habe auch die Ellaone genommen und hab gestern erfahren, dass ich ende 7.Woche bin...Und mein Arzt hat gestern gemeint, dass die Ellaone gar nicht so sicher ist. Ich würde mal abwarten und wenn´s nich besser wird einen arzt aufsuchen.
ich wünsche Dir auf jeden Fall alles gute
LG#winke

Beitrag von tarika 06.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

habe auch Ellaone genommen und bin nun ca 2 - 3 Tage über meinen normalen Zyklus. Nach der Einnahme hatte ich ca nach 10 Stunden leichte Unterleibsschmerzen, wobei Schmerz übertrieben ist. War nicht schlimm.

Jetzt warte ich noch ein bißchen ab. In der Beilage steht ja, das die Regel sich verzögern kann.

Falls es dennoch zu einer Schwangerschaft gekommen ist, frage ich mich, wie gefährlich Ellaone für den Embryo sein kann.
Ellaone ist noch nicht so lange auf dem Markt. Wie sicher kann man denn sein, das es dem Embryo nicht schadet?

Insgesamt gesehen, weil diese Pille ja noch nicht so lang getestet ist / wurde, kam ich mir nach der Einnahme vor wie ein Versuchskaninchen.

Bin leicht verunsichert...

Liebe Grüße
Tarika