Tja nun bin ich auch wieder hier:-(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von spidi111 03.03.11 - 14:10 Uhr

Hallo
leider mußte ich auch Dienstag zum 2mal erleben,das mein Kind mir genommen wurde!
Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl!Der HCGwert ist am Anfang nicht so gut gestiegen,sollte warten auf meine Mens!
Die aber nicht kamen!Dann sah man doch eine Fruchthülle und eine Woche später ein Herzschlag!Ich hatte immer hellrotest Blut im Schleim!Jeden Morgen dieses nicht schon wieder!Ich freute mich über Tage an dem kein Blut dabei war!
Der Doc sagte immer nur alles ok,obwohl ich immer wieder sagte da stimmt doch was nicht:-(!
Und dann hatte ich wieder leichte Blutungen und dann wußte ich jetzt wird es vorbei sein!
So war es auch das Herz hatte in der 9ssw aufgehört zu schlagen:-(!
Ich bekam zu hören die Natur entscheidet und so früh kann es oft passieren!
Jetzt frage ich mich lag es daran ,weil ich am Anfang krank war Mittelohrentzündung?Warum hat überhaupt das Herz angefangen zu schlagen?
Ich bin dann diesen Montag früh ins Krankenhaus zu der na ja netten Ausschabung,bekam 2Tabletten und bekamm 30Minuten später starke Schmerzen und Blutungen!
Um 22.30Uhr ,war endlich der Op mal frei und ich kam dran!
Es gab diese Sätze sie sind eine starke Frau usw,klar bin ich stark genau vor 3Jahren in 5Monat verloren und nun in der 9ssw!
Ich will nicht stark sein ich will einfach das nicht erlebt haben!
Bin ich zu alt?Untersucht wird da ja leider nichts!Und gesagt wurde nur so ist das halt!
Seid dem fühle ich mich kalt und wie ein Stein!Und wie ein Loser!
Ich habe Angst das ich mich verändere und die Ehe das nicht mehr tragen kann!
Ich bekomme das Bild nicht aus dem Kopf von dem Herzschlag!Wieso fing es an zu schlagen?Warum hat keiner mir zugehört,als ich sagte da stimmt doch was nicht!
Kennt ihr sowas?
Traurige Grüsse!

Beitrag von bina-1983 03.03.11 - 14:18 Uhr

Hey, das hört sich wirklich schlimm an. Eine #kerze für dein #stern. Ich hoffe, du hast liebe Menschen um dich herum, die sich jetzt um dich kümmern.

An deiner Stelle würde ich den FA wechseln, gerade weil du schon mal ein Kind gehen lassen musstest, hätte er deine Angst und deine Bedenken ernst nehmen müssen.

Ich hab mal gelesen, dass die Kleinen sich in der 9/10. SSW "selbst überprüfen" ob alles in Ordnung ist, was bis dahin entwickelt ist. Scheinbar hat dein Sternchen gemerkt, dass mit ihm was nicht stimmt und hat aufgegeben. Hört sich hart an, aber das zu deiner Frage, warum das Herzchen überhaupt anfing zu schlagen.

Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft!

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Sabrina

Beitrag von spidi111 03.03.11 - 14:43 Uhr

Hallo.deine letzten Sätze,taten mir gut,weil ich so verstehen kann warum das Herz aufgehört hat zu schlagen!
Ob ich jemals wieder die Kraft wieder bekomme ,weiß ich nicht,weil man denkt..warum soll man an das Gute glauben!
Zum Glück fange ich im April eine Therapie an!
LG

Beitrag von kleineswunderkind 03.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

als ich deinen Beitrag gelesen habe liefen mir die Tränen, das muss für dich echt die Hölle sein.

Mein Mann und ich wünschen uns seit Oktober das zweite Kind, es will sich aber auch noch kein Erfolg einstelle. Hatte am 5.12. auch nen Frühabort, 5. SSW aber noch kein Herzschlag sichtbar.

Es ist sicher noch ein Unterschiede, ob man schon ein Kind hat und as zweite möchte, oder wie du zwei solche Erfahrungen hat und noch kein kind.

Fühl dich gedrückt, es gibt kein wirklich tröstendes Wort in dieser Situation.

Viele liebe Grüße!!

kleineswunderkind#liebdrueck

Beitrag von spidi111 03.03.11 - 14:35 Uhr

Hallo,danke für deine Worte!
Ich frage mich nur ,ob man sowas wirklich ahnen kann!Weil damal bin ich auch zum Arzt und weinte und sagte da stimmt was nicht und ich hatte auch da recht,weil da das HERZ im 5Monat aufgehört hatte zu schlagen ,warum weiß keiner mein Baby war gesund,hatte eine Untersuchung machen lassen!
Und jetzt schon wieder das!
LG

Beitrag von mtinaaa 03.03.11 - 14:26 Uhr

Hallo spidi, ich kenne das auch. bei meinen Sohn hörte das Herz in der 38 SSW auf zu schlagen:-(.
Ich habe nach einer Totgeburt und einer ELSS auch das Gefühl gehabt,das ich kein Glück habe noch ein gesundes kleines:-p zu bekommen. Aber doch,es sollte doch noch sein und das mit 39 J. Also zu alt bist du nicht. Ich habe einen Club gegründet KIWU ab 35 J und da haben es auch schon viele geschafft,aber auch halt einige mit FG.
das kann aber ganz jung passieren,oder halt auch später.
Wie dein FA schon sagte,da spielt die Natur ihren Lauf. Bei der ELSS im KH,sagte eine hebamme zur Nachbarin ,die starken gesunden Kinder schaffen es. Sie hatte auch in der 9 SSW starke Bltungen und eins:-p verloren.

Wünsche dir viel Kraft um das zu verarbeiten.

L.G Tina:-)

Beitrag von spidi111 03.03.11 - 14:41 Uhr

Hallo!
Mein Mann hat mir danach gesagt,er ist dankbar das es eher passiert ist und nicht wieder so vor 3Jahren!
Er hat ja irgendwo recht,aber verstehen will man das nicht oder auch hören!
Die Sätze aus dem Krankenhaus,war doch nur Gewebe ,super!Da denkt man klar und das hatte eine Herzschlag!
Manche können echt grausam sein.lg

Beitrag von zwergelchen1 03.03.11 - 16:12 Uhr

Hallo Spidi,

das tut mir auch so leid für Dich.

Ich hatte letzten September einen FG in der 12. Woche. In der 7. schlug das kleine Herz. Alles schien normal. Ich hatte auch kein schlechtes Gefühl. Dennoch hat das Herzel in der 9. Woche aufgehört zu schlagen. Als ich im Dez. wieder schwanger wurde, hatte ich auch von Anfang an ein schlechtes Gefühl und dann waren es zwei Windeier.

Du bist sicher nicht zu alt. Ich bin auch erst mit 35 das erste Mal schwanger geworden und es ging damals alles gut. Schau doch mal, wieviele Frauen heute mit 40 noch gesunde Kinder bekommen.

Nur nicht den Mut verlieren. Ich drück Dir die Daumen.

Liebe Grüße
Zwergelchen

Beitrag von anja570 04.03.11 - 01:20 Uhr

Hallo,

nein Du bist ganz sicher nicht zu alt, es gibt viele Frauen in Deinem Alter oder noch einige Jahre älter, die noch Kinderwunsch haben und noch gesunde Babys bekommen.

Ich habe 5 #stern, habe aber auch 3 Kinder und bekam mit 39 noch einen Nachzügler.

Meine letzte FG im Dezmeber war eine MA, es gab schon einen Herzschlag, 2 Wochen später nicht mehr. Ich hatte so viel Hoffnung weil das Herzchen schon schlug, was bei den FG davor nicht so war, es kam trotzdem anders.

Was Untersuchungen wegen einer Ursache angeht, liegt es im Ermessen Deines FA etwas zu veranlassen. Ab 35 kann er nach der 2.FG in die Genetik überweisen, davor erst ab der 3.FG. Es warten aber nicht alle FÄ, bis eine 3.FG kommt, manche überweisen schon früher. Schilddrüse, Hormonwerte, oder Blutgerinnungswerte kann er ebenfalls veranlassen.

Wenn Du Dich mit Mehrfachbetroffenen austauschen möchtest, geselle Dich doch zu uns. Wir haben noch Hoffnung und es gibt viele, die in Deinem Alter noch Kinderwunsch haben:

http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG

LG und alles Gute

Anja