Medizinische Probleme....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butzelinchen 03.03.11 - 14:12 Uhr

Also,

jetzt muss ich mir mal Luft machen...

Natürlich ist das Forum zum Autausch da und um Hilfe bei Problemen und Fragen zu bekommen.

Aber ich wundere mich immer wieder, warum manch Eine hier bei medizinisch akuten Problemen erstmal einen Beitrag schreibt und nicht sofort bei FA oder Hebi anruft.

So Beiträge á la "starke Blutung bitte hilfe" oder "gerade Ohnmächtig geworden - hilfe" kann ich einfach nicht verstehen #nanana. Ich bin Krankenschwester und bei manchen Beiträgen schrillen die Alarmglocken und ich frage mich nur "mei oh mei das ist doch nicht ihr Ernst"...

Für mich hat das auch etwas mit Verantwortung gegenüber sich und seinem Krümel zu tun... Ich finde das teilweise echt fahrlässig. Wir, die Antworten, meinen es natürlich gut! Aber wir können doch nicht solche Situationen beurteilen, das muss ausgebildetes Personal machen...

Sorry, aber das musste mal raus #schwitz

So und jetzt her mit den Steinen!

Butzelinchen + Leo inside (34+0)

Beitrag von lady79marmelade 03.03.11 - 14:15 Uhr

Beiträge wie Deinen gab es schon zu Hauf. Ich bin auch immer dieser Meinung, aber so ist das und wird es auch bleiben.

Manchen wollen aber auch nur Aufmerksamkeit und übertreiben auch ein wenig.

Am Ende muss es jeder selbst wissen!

Ich finde es im Babyforum oder Kleinkindforum viel schlimmer, wenn Mütter erst posten und nicht soviel Verstand besitzen und einen Arzt kontaktieren.

Alles Gute!

Beitrag von lavenere 03.03.11 - 14:22 Uhr

hab ganz vergessen:

weist du was noch schlimmer ist? Laien die ohne Hintergrundwissen Medikamente empfehlen inkl. Dosierung und so... oder dir dringend von Dingen abraten die dir ein Arzt verschrieben hat... wenn Anamnese durchs Internet so einfach ist, warum gehen wir dann überhaupt noch zu Ärzten?

Im Kinderwunsch-Forum habe ich letztens sogar gelesen, wie angeboten wurde, günstige Medikamente aus dem Ausland zu beschaffen (das das Strafbar ist und wahnsinns Risiken (z.B. Fälschungen) beinhaltet muss ich wohl nicht extra erwähnen)

Unglaublich was hier manchmal vor sich geht.

Aber ich glaube an das Konstrukt des "mündigen Bürgers". Wir sind alle Erwachsen und verantwortlich für unser eigenes TUN (oder Unterlassen).

Beitrag von butzelinchen 03.03.11 - 15:18 Uhr

Krass! #schock#schock#schock

Medi's aus dem AUsland besorgen... Im Ernst, wie kann es denn sowas geben? Ist ja der Wahnsinn :-[

Beitrag von naladuplo 03.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo,

ich seh das genauso. Wir können alltägliche Problemchen villt. "behandeln" aber medizinisches gehört in Fachmännische Hände.

LG Diana 11+3 ssw

Beitrag von babett85 03.03.11 - 14:16 Uhr

Hi da hast du vollkommen recht :) bin auch KS und denke oft mensch los zum arzt.

nunja so es eben.

lg

Beitrag von lavenere 03.03.11 - 14:16 Uhr

von mir einen ganzen strauß-#blume#blume#blume für das Aussprechen meiner Gedanken...

Ich lese meist still und leise mit und denke #klatsch

LG,
K

Beitrag von wartemama 03.03.11 - 14:17 Uhr

Ich sehe das ähnlich - manchmal denke ich, daß einige Leute ihren gesunden Menschenverstand nicht mehr einschalten können, seit es Internetforen gibt. #gruebel

Ich nehme also gern ein/zwei Steine ab, falls welche fliegen sollten. ;-)

LG wartemama

Beitrag von lelou83 03.03.11 - 14:18 Uhr

huhu,


bin da absolut deiner meinung!!!!
aber wenn man das fragt bekommt man ja gleich ne angepi.... antwort.

aber so ist es hier nun mal leider.

trotz der pampigen antworten setzte ich weiterhin meine meinung dazu.

das sind dann meist fragen wie man wenn man so dolle schmerzen hat noch hier schreibt,oder das meine glaskugel ist grad kaputt.

wenn man nämlich ehrlich schreibt das die jenige ins kkh oder zum fa gehen soll kommt meist keine antwort mehr.

jana mit finley lennox 34.ssw

Beitrag von waffelroellchen 03.03.11 - 14:20 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von lelou83 03.03.11 - 14:21 Uhr

kommt bestimmt gleich noch eine antwort a la.....

du mußt auf diese beiträge ja nicht antworten und wenn es an der überschrift schon zu erkennen ist ob es sich um ein für dich nerviges thema handelt,mußt du es ja erst gar nicht lesen.

meistens dann noch mit einem:-[ urbianer

mir gehen auch die vielen essensfragen auf den zeiger.
bei manchen fragen muß ich echt grübeln ob die te ganz bei verstand ist#schein

Beitrag von butzelinchen 03.03.11 - 14:22 Uhr

Schön zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die das so sieht! #liebdrueck

Die patzigen Antworten kann ich auch nie verstehen und die, die sich dann nicht mehr melden sind auch ganz toll #klatsch

Grüssle

Butzelinchen

Beitrag von leeoo 03.03.11 - 14:23 Uhr

Vieles verstehe ich auch nicht.

Doch andererseits gibt es auch welche, die hier angemacht werden, wenn sie wegen allem und jedem zu Arzt gehen, der Mittelweg scheint doch nicht so einfach zu finden sein!

Beitrag von angelpearl182 03.03.11 - 14:31 Uhr

ich muß dir echt recht geben, ich sitze auch oft hier und kann nur noch den kopf schütteln!
man sagt ja immer, aus fehlern lernt man, aber man muß wirklich mal die prioritäten neu setzen, denn hier geht es nicht immer um kleinigkeiten, denn wirklich oft um sachen, die das leben sehr beeinflussen. wenn das kind im brunnen gefallen ist, ist das geschrei groß!
ich selber habe 5 kinder, bin dankbar für jedes meiner kinder, bekomme nun mein 6. und letztes kind und mußte leider auch schon genauso oft miterleben, das es nicht gut ging, aber ich habe jedes warnsignal wahr genommen und hilfe beim arzt gesucht! wenn ich nicht vorsichtig wäre, hätten es 2 meiner kinder nicht geschafft.

man mädels, nicht erst hier posten "was soll ich machen?" sondern sachen genommen und ab zum arzt!!!!
wir wollen doch alle das gleiche .....ein gesundes baby im arm halten!

Beitrag von 19katharina90 03.03.11 - 14:33 Uhr

wer bei so einem Beitrag, Steine wirft gehört selbst gesteinigt!

Ich finde es gut das auch dieses Thema ab und zu angesprochen werden!

Es mag zwar nicht viel helfen aber man muss doch immer wieder betonen das Glaskugel-Ferndiagnosen einfach nichts bringen ...
Ich finde es jedenfalls gut und richtig was du geschrieben hast!

#pro#pro#pro

Beitrag von adewunmi78 03.03.11 - 15:15 Uhr

genau!!!!! #pro

Beitrag von katjas2005 03.03.11 - 15:26 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von klara4477 03.03.11 - 15:47 Uhr

Oh Du sprichst mir so aus dem Herzen, Danke!

Ich bin selber Gesundheits-, und Krankenpflegerin und bekomme bei manchen Beiträgen echt den Mund kaum noch zu.
Was ich allerdings genauso bedenklich finde sind die zum Teil sehr "qualifizierten" Antworten hier. Da werden manchmal Ratschläge gegeben bei denen ich hoffe sie mögen nicht befolgt werden, bzw. wenigstens gut ausgehen.

Beitrag von nudel-08 03.03.11 - 17:22 Uhr

Ich gebe Dir ebenso voll und ganz Recht!

Wenn man nicht antwortet,möglichst innerhalb von 5 Minuten,wird gleich nochmal gepostet"warum antwortet mir keiner?". Und wehe, man antwortet nicht so,wie es erwartet wird. Erst gestern bekam ich per Pn einiges zu lesen,weil ich bei einem Beitrag meine Erfahrung eingebracht habe,nicht meine Meinung,sondern meine Erfahrung. Aber das zählt hier nicht.Hier wird gehackt und gesteinigt,wenn man realistisch antwortet. Zum Schleimen brauche ich kein Forum,sondern für brauchbare Antworten.
Und täglich kommen oft auch die gleichen Fragen,statt man mal mit der Suchfunktion sich seine Frage/Antwort sucht. Bei manchen Themen wirklich kein Problem!

LG nudel,die auch Krankenschwester ist.