5 Wochen nach AS - HCG noch zu hoch

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von coringel 03.03.11 - 14:18 Uhr

Hallo, ihr Lieben,

meine AS ist fast 5 Wochen her. Diese Woche sollte mir Blut abgenommen werden, und wenn der Wert dann bei Null liege, würde einer neuen SS nichts im Wege stehen (sagte mein FA). Mein Wert liegt nun aber bei 10. (5 sollte es sein, das ist die Grenze) Das kann gut sein, da mein HCG-Wert vor der AS bei über 60 000 lag, und mein Körper brauche nun eben etwas länger. Soweit, so gut.
Nun muss ich in einem Monat nochmal zur Kontrolle, ... und wenn der Wert dann nochmal deutlich gesunken ist, steht einer erneuten SS nichts im Wege (sagte mein FA wieder). ... Jetzt soll ich nochmal 4 Wochen warten?

... Dafür wäre es ohnehin zu spät...;-) Mein ZB gibt zwar nicht viel her (http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/832433/567228), aber dadurch, dass ich viele "Selbsttests" gemacht habe, habe ich doch Einiges über meinen Körper erfahren. Noch vor einigen Tagen waren Ovu-Tests und SS-Tests fett positiv, gestern hatte der Ovu-Test nur eine schwache zweite Linie, der Test heute hatte eine immer noch schwache, aber schon etwas deutlichere Linie (Kann das auf einen ES hindeuten?)
Gestern haben wir Bienchen gesetzt, weil ich von einem positiven Ergebnis beim Arzt heute ausgegangen bin. Aber wenn das HCG noch da ist, kann man auch nicht ss werden ?? Hatte jemand mit diesem Wert seine Mens? Ich glaube, meinem FA geht es hauptsächlich auch darum, dass das alte HCG deutlich von einem (möglichen) neuen HCG getrennt werden kann, und weil man dann auch besser den ET berechnen kann, weil man den Tag der Empfängins genauer datieren kann, aber darum mache ich auch ja meine eigenen zusätzlichen Beobachtungen und Notizen.

So, genug geschrieben, und Privates von mir Preis gegeben...#winke

Hoffentlich kann mir jemand etwas schreiben!

LG,

Coringel

Beitrag von josy1984 03.03.11 - 14:36 Uhr

Hi,

ich bin gerade in einer ähnlichen Situation (lies mal in meiner VK).
Mein HCG Wert lag letzten Freitag sogar noch bei 400. Und das nach 2 (!) BS wegen ELSS bzw. "vergessenem" Restgewebe.

EIGENTLICH sollte man erst wieder einen es haben, wenn der Wert unten ist. Aber ich glaube ein Wert von 10 gilt als "unten". Aber selbst ich mit einem Wert von 400 hatte schon wieder wachsende Follikel #kratz Frag mich nicht wieso.

Gestern habe ich dann meine Mens bekommen, was ebenfalls sehr verwirrend ist, da man die EIGENTLICH erst bekommt, wenn der HCG unten ist.

Aber wie du siehst, gibt es für jede Regel eine Ausnahme.

Also bei einem HCG WErt von 10 würde ich mir gar keine Gedanken machen. Bis der wieder ganz auf Null ist kann eine lange Zeit vergehen. Ich glaube, dass du mit einem so niedrigen Wert sowohl einen ES hast, als auch ss werden bzw. deine Mens kriegen kannst.

Mir wurde auch gesagt, dass ich warten soll bis der Wert auf Null ist und dann darf ich weiterüben. Da der Wert bei mir aber so unfassbar langsam fällt, bin ich auch etwas ratlos, was da gerade in meinem Körper los ist.

LG
Josy

Beitrag von coringel 03.03.11 - 15:41 Uhr

An Josy:

Hallo,

wartest Du, bis der Wert wieder bei Null ist? Ich frage mich, was passieren könnte: Entweder man wird sowieso nicht schwanger, oder es passiert eben, aber dann müsste der Körper ja eben auch bereit sein. Ich weiß jetzt auch nicht, wie es weiter geht, aber ich tendiere dazu, es darauf ankommern zu lassen.

LG,

Coringel

Beitrag von josy1984 03.03.11 - 16:01 Uhr

Hi,

ich bin mir da noch nicht so sicher. Mein Professor hat gesagt, dass es körperlich kein Problem wäre direkt wieder ss zu werden (das 20%-ige Wiederholungsrisiko für eine ELSS ist jetzt genauso da wie in drei Monaten).
Wegen dem Rest-HCG ist es in der Tat so, dass es schwierig bzw. nicht möglich ist herauszufinden, ob ein Steigen des HCG-Wertes von einer neuen SS kommt oder aber von der alten, was hieße das noch Gewebe irgendwo sitzt.
Das heißt halt, wenn der Wert steigt, wüsste man nicht ob alles in Ordnung ist (neue SS) oder aber es gefährlich werden kann (noch wachsenden SS-Gewebe von der alten SS).

Bei deinem niedrigen Wert, der bestimmt mittlerweile noch niedriger ist, sonst wäre der Ovu gestern nicht negativ gewesen, würde ich mir darüber keine Gedanken machen und ruhig wieder üben - also nur wenn der HCG das einzige "Problem" ist und das andere Körperliche in Ordnung ist.
Bei mir ist das leider etwas anders, da mein HCG ja noch viel höher ist und ich ja mit Restgewebe zu kämpfen hatte, weswegen ich jetzt sehr engmaschig zur Kontrolle muss.

LG

Beitrag von coringel 03.03.11 - 17:42 Uhr

Hallo,

ich wollte nur noch mal anmerken, dass mein FA gesagt hat, dass ich mir keine Sorgen machen soll, dass noch Gewebe drin ist. Bei 2 US hat man auch nichts mehr gesehen - also, ich hoffe, das stimmt auch!

LG

Beitrag von josy1984 03.03.11 - 18:08 Uhr

Hi,

nein, das glaube ich bei Dir auch nicht!!!
Deswegen sag ich ja, dass ich nichts auf deinen HCG Wert geben würde, da er ja schon so weit unten ist, dass er eigentlich keinen Einfluss mehr hat.

Wenn Gewebe drin bleibt, dann stagniert/steigt der Wert viel eher. Bei mir ist er nach der ersten OP bei 1500 stehen geblieben.

LG
Josy

Beitrag von annabella1970 03.03.11 - 17:55 Uhr

Coringel,

nicht immer genau nach den Ärzten gehen, einfach auch die Natur walten lassen, der Körper allein wird es richten...#pro

Anna

Beitrag von mtinaaa 03.03.11 - 14:37 Uhr

Hallo Coringel, also so genau wird dir das keiner sagen können. Denn mit Rest HCG ( Schwangerschaftshormon,kann kein ES erfolgen,weil dazu ein anderes Hormon vom Körper gesteuert wird.War den bei dem Test die Linie schon mal ganz weg ?
Ich würde erstmal eine Mensu abwarten,damit der Körper erstmal wieder ins Lot kommt.
Einen ES an der Tempi kannst du erst erkennen,wenn die Tempi 3 Tage höher ist,als die 6 Tage zuvor.
naja egal wie es kommt,wünsche alle Gute für die nächste SS

L.G Tina

Beitrag von josy1984 03.03.11 - 14:44 Uhr

Huhu,

will nicht klugscheißern #schein, aber in manchen selten Fällen kann man doch einen ES haben obwohl man noch hohes Rest-HCG im Körper hat... Frag mich nicht, wie das geht. Aber ich hatte tatsächlich große Follikel im US, obwohl mein HCg noch bei 400 lag und auch meine Mens hab ich trotz recht hohem HCG bekommen...
Frag mich nicht wieso, aber anscheinend versteht der Körper in manchen Fällen trotz des HCGs (laut Prof an anderen Parametern), dass er nicht mehr ss ist und macht "normal" weiter...

Aber das sind anscheinend nur seltene Außnahmen!
#liebdrueck

Lg

Beitrag von coringel 03.03.11 - 15:36 Uhr

Antwort an Tina:

Hallo,

mein Ovu-Test gestern war schwach (also negativ, wie schon geschrieben). Den Test heute würde ich schon als positiv beschreiben.

Die zwei Ovutests vor zwei Wochen waren beide fett positiv (vom HCG vermutlich).
Also war immer eine Linie zu erkennen.

LG

Beitrag von raevunge 03.03.11 - 16:43 Uhr

HUHU

wirklich helfen kann ich dir leider nicht, bin bei Tag 25 nach AS und mein ZB sieht so ähnlich aus, wie deines.. Ich dachte auch schon einmal, hoppsa, da kommt evtl ein ES, aber dann passte die Tempi wieder nicht #aerger ZS habe ich auch so gut wie gar keinen seit der AS, in den letzten Tagen mal etwas mehr, mal sehen, ob jetzt was kommt.

Ich wüsste auch gerne, woran ich jetzt bin #aerger Es ist echt bekloppt, vor der FG war ich trotz ZB, Ovus etc. echt entspannt, jetzt werde ich jeden Tag nervöser - und wenn man mal davon ausgeht, dass das ganze auch ne Kopfsache ist, dann verhalte ich mich mal wieder sehr kontraproduktiv #augen

Drücke dir die Daumen, dass du bald wieder einen "normalen" Zyklus hast!

GLG

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen

Beitrag von coringel 03.03.11 - 20:03 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!

Mache morgen nochmal einen Ovu-Test. Wenn der dann noch fetter positiv sein sollte, heißt es dann eben abwarten...

Euch noch einen schönen Abend!

LG

Beitrag von siri71 04.03.11 - 12:17 Uhr

Hallo Cringel,

mir ging es nach meiner AS auch so ähnlich. Hier mein ZB:
https://www.mynfp.de/display/view/164201/

Du siehst, mein SS-Test war immer noch schwach positiv, und ich hatte trotzdem einen ES! Ich hatte zwar von der SS auch eine Zyste, die für das HCG verantwortlich gewesen sein könnte, trotzdem ist alles möglich!

Weil Dein LH gestern wieder positiv war, und Deine Tempi heute so niedrig, gehe ich stark davon aus, daß Du gerade einen ES hast! :-)

Also - auch mit einer kleinen Menge Rest-HCG kann dein Körper normal weiterarbeiten! ;-) Bei mir wurde der SST erst komplett nach der ersten Mens negativ!

Liebe Grüße,
Siri