Herpes und 6 Wochen altes Baby!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenblume1982 03.03.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage. Mein Mann und ich feiern am Wochenende unseren Geburtstag mit der Familie und jetzt habe ich erfahren das meine Oma Herpes an der Lippe hat. Nun habe ich natürlich große Angst weil ich meine mich zu erinnern das es für die Babys sehr gefährlich ist. Ist das wirklich so schlimm und was muss ich genau beachten??? Ich hab ihr schon gesagt das sie nicht an den kleinen darf. Falls das bis Samstag weg ist sind dann alle Viren bei ihr weg wenn der nciht mehr sichtbar ist?
Nennt mich vielleicht extrem empfindlich aber ich ahb schon große Angst, weil nichts riskieren.

Liebe Grüße

sonne mit schlafenden Lennart

Beitrag von anjo94 03.03.11 - 15:02 Uhr

Hei!
Solange deine Oma den Kleinen nicht abknutscht dürfte da nichts passieren.
Sag ihr, dass Küsses am WE nicht erlaubt ist ;-)

Beitrag von sonnenblume1982 03.03.11 - 15:03 Uhr

und was ist mit auf den arm nehmen?

Beitrag von anjo94 03.03.11 - 15:05 Uhr

Ich kann mir kaum vorstellen, dass da was passieren könnte.

Beitrag von zimtmaedchen030 03.03.11 - 15:09 Uhr

Du überstreibst. Klar die Angst ist berechtigt, aber gib doch deiner Oma den Kleinen für diesen Tag einfach nicht. Wenn sie ihn doch mal nehmen will, dann bring ihr aus der Apotheke einen Mundschutz mit. Achja und Hände waschen ist Pflicht!

Beitrag von hebigabi 03.03.11 - 15:13 Uhr

Nimm einen Mundschutz mit und Händedesinfektionsmittel und klär deine Oma auf, dass frischer Herpes Meningitis machen kann (nicht muss)- dann weiß sie wenigstens warum du so handelst.

LG

Gabi

Beitrag von fujiko 03.03.11 - 16:26 Uhr

Hi.
Also ich hatte ca. am 3 Tag nach der Geburt selbst einen Lippenherpes. Musste Mundschutz tragen und immer schön die Hände desinfizieren, aber nur wenn ich gestillt habe. Also falls Sie deinen Kleinen auf den Arm nimmt, würde ich Ihr lieber einen Mundschutz geben. Sicher ist sicher.
LG

Alex mit Enya im Arm

Beitrag von phoenixe84 03.03.11 - 20:51 Uhr

Also ich habe selbst unter Herpes zu leiden und wünsche das echt keinem... es wäre für mich super schlimm, wenn mein kleiner Luca das auch bekommen würde, weil ich es immer recht heftig habe. Zum Glück hatte ich während der Schwangerschaft richtig übel Herpes und meine Hebi meinte, dass damit das Kind gegen MEINE Herpesviren imun ist. Puh...! :-)

Ich denke aber, dass - wie schon erwähnt - Händedesinfektionsmittel und ein Mundschutz reichen sollten.

LG, Nina + Luca 4 1/2 Wochen