Zu viele männ. Hormone?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 03.03.11 - 14:59 Uhr

Hallo an alle,
habe zu viele männ. Hormone... Der Internist untersucht noch woher es kommt. ZZt nehme ich dexamethason 0,5mg ein für 14 Tage und muss dann nochmal zum Blutabnehmen. Von meinem Frauenarzt habe ich gestern Chlormadinon 2mg fem bekommen und habe heute die 2. Tbl. eingenommen... Wer hat das gleiche erlebt und kann mir weiter helfen?
Mein freund und ich wünschen uns so gerne nachwuchs. KAnn mir jemand Ratschläge geben, wie man schnell schwanger werden kann
lG :-(

Beitrag von katrin26 03.03.11 - 15:03 Uhr

mal im ernst, wie oft stellst dein beitrag heute ncoh rein??? nichts für ungut.. aber wenn dir keiner antwortet, dann wird es wohl daran liegen das keiner eine antwort weiß......

Beitrag von sweetbeat 03.03.11 - 15:37 Uhr

HI Du!

hab schon einige gehört die auch Dexta bekommen haben und es hat gut geholfen.
Leider kann dir keiner Ratschläge geben wie du schnell schwanger werden kannst. Das erste was ich in der Kinderwunschzeit bzw gerade beim Theme PCO lernen musste ist - GEDULD haben.

Bei manchen klappt es schneller bei andern dauerts länger. Und dir, mir und vielen anderen wurde eben der Stein PCO in den Weg gelegt, in vielen verschiedenen Varianten.

ABER: PCO lässt sich behandeln, und wenn man richtig eingestellt ist kann es auch ganz schnell klappen.

Beitrag von steff2309 03.03.11 - 17:10 Uhr

Hey, ich nehm auch Dexa, aber nur 0,25 ... außerdem noch Metformin, seit vier Monaten bekomm ich meine Periode nach ca 36 Tagen aber Eisprünge hab ich leider immer noch noch nicht :-( Was ist das andere Medikament, hab davon noch nix gehört, Chlormadinon? kenn ich nicht.
Hab übrigens PCO und auch zu viele Männliche Hormone. Nehme die Tabletten jetzt schon seit fast zwei Jahren und erst jetzt leichte erfolge.
Freu mich auf deinen Antwort.

Beitrag von mfa1205 03.03.11 - 17:17 Uhr

Chlormadinon soll meine Periode auslösen. Ich habe ja im Juni 2010 meine Pille abgesetzt und das letzte mal im Sep 2010 meine Regel gehabt. Nun soll ich das Medikament einnehmen (12Tage lang) und dann sollen sie kommen.... Hast du deine Periode nun regelm.? Was heißt denn leichte Erfolge?#zitter

Beitrag von herthagirl 03.03.11 - 17:35 Uhr

Ich nehme das Medikament auch seit gestern, heute also so wie du die 2. Tablette :-) Können wir also gemeinsam auf die Mens warten ;-)

Beitrag von steff2309 04.03.11 - 20:16 Uhr

Ich musste auch schon ein paar mal mit 12 Tabletten die Mens auslösen, hatte immer Zyklen von mehr als 90 Tagen... hießen aber anders die Tabletten.
Ja, hab unter anderm die Durchlässigkeit der Eierstöcke überprüft bekommen und ich bilde mir ein, seit dem hab ich wahnsinnige Schmerzen um den möglichen Eisprung rum und bekomme meine Periode nach ca 36 Tagen.
Allerdings sehe ich an der Tempi, dass das Ei scheinbar nicht von alleine springen kann, sondern nur den Anlauf nimmt. :-( Will jetzt mal noch ein paar Zyklen testen (haben seit 5 Jahren Kiwu aber jetzt ein halbes Jahr auf Eis, da mein Mann für ein halbes Jahr nur ab und zu Heim kommt)
Ich kann dir nur empfehlen zu einer Endokrinologin zu gehen, die checkt all deine Hormone und kann dir vielleicht dann besser helfen. event mit Metformin und dem Dexa.
LG