Was wenn falsche Hebamme ausgesucht??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himbeerstein 03.03.11 - 15:35 Uhr

Ich bin ja noch bis April in Island und musste mir über Telefon und Internet eine Hebamme suchen. Nun habe ich eine gefunden und panische Angst dass ich die nicht toll finde. #gruebel
Oder schlimmer... dass ich die blöd finde #schock Was würde man dann in so einem Fall machen?? Augen zu und durch? Oder wechselt man dann noch kurz vorher, oder wie? Das wäre mir aber unangenehm.

Wie war das bei euch? Ich hätte bei ihr jetzt den Kurs und Wochenbett
#schwitz

Beitrag von kirsch-mieze87 03.03.11 - 16:02 Uhr

Also wenn du mit Kurs den Geburtsvorbereitungskurs meinst, dann ist es in der Regel so, dass du die Kosten selbst übernehmen musst, wenn du angemeldet bist, aber nicht hingehst.
Ansonsten steht es dir vollkoimmen frei dir je nach Belieben egal wann eine neue Hebamme zu suchen.
Es wird ja immer nur für jedes stattgefundene Treffen mit der KK abgerechnet und nicht im voraus.

Beitrag von froeschlein79 03.03.11 - 16:06 Uhr

hmschwer zu sagen aber du kannst jederzeit ohne gründe deine hebamme wechseln;-)