In ca. 2 Wochen 1. Geburtstag und kein Hinsetzen!Gibts noch mehr davon

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von heidihh78 03.03.11 - 16:12 Uhr

Hallo Zusammen,

mein Sohn ist eher einer von der gemütlichen Sorte ;-). Er hat schon sehr schnell durchgeschlafen und ist auch sonst meinst gut gelaunt #huepf. In manchen Dingen ist er nur etwas zu gemütlich #schmoll. Er wollte lange nicht krabbeln, jetzt kann er es zwar, aber tut es nicht, er stellt sich lieber hin und läuft an den Möbeln entlang #schein. Eigentlich würde ich sagen, ist er ganz normal entwickelt, bis auf dass er sich immer noch nicht hinsetzten kann. Wir gehen schon seit einiger Zeit zur Krankengymnastik, er hat ansonsten auch echt super aufgeholt, nur mit dem Sitzen macht es nicht "Klick". Im Hochstuhl sitzt er gerne (habe das o.k. von unsere Krankengymnastin). Nun setze ich ihn ab und zu auch zum Spielen hin (soll ich auch, damit er mal auf den Geschmack kommt), er kann sich auch gut halten, fällt nicht um, nur er macht es halt nicht von sich aus. Ich würde so gerne mal in den nächsten Autositz wechseln, aber das möchte ich nicht, solange er nicht wirklich von alleine sitzen kann #nanana.
Gibts hier noch mehr solche Faulies :-p?

LG Heidi mit
Julian (5 1/2), Jannis (3 1/2) und Jonathan *20.3.10

Beitrag von connie36 03.03.11 - 17:04 Uhr

hi
meine kleine konnte nix von alledem zur einjährigen u untersuchung.
sie konnte sich nciht alleine hinsetzen, sie konnte nicht krabbeln (aber seit einem monat rückwärts bobby car fahren#augen), sie zog sich nicht zum stehen hoch, laufen ging auch nicht, nur drehen konnte sie.
wenn ich sie hingesetzt habe, sass sie auch, nur wenn sie umfiel, konnte sie sich nicht mehr aufrichten. bei der u meinte die ärztin dann, sie gibt ihr noch 2 wochen, dann müssten wir wenn gar nix käme, mit kg anfangen.
wir kamen vom arzt nachhause,und die kleine nuss fing an sich alleine hinzusetzen, nachdem sie umkippte, am nachmittag desselben tages, fing sie krabbeln an, und am nächsten tag zog sie sich am tisch hoch#klatsch
aber mit dem laufen dauerte es dann doch nochmal 5 monate.
ich dachte auch, hätte ich die u nur eine woche später gemacht, hätte ich stolz sagen können....kann meine alles!...naja...aber sie war im ersten lebensjahr viel krank, mittelohrentzündungen, mind. 2 jeden monat, und dazu dauerbronchitis.
daher die entwicklungsverzögerung.
lg conny
ps mittlerweile ist die eule 9 und keiner fragt mehr, was sie zum 1. geburtstag alles konnte;-)

Beitrag von schwaebin75 03.03.11 - 23:36 Uhr

Hallo Heidi,

hurra ich habe nicht alleine so ein "zu zufriedenes" Kind.
Meine Maus ist jetzt 7 1/2 Monate alt und genauso ein gemütliches Kind wie Dein Sohn.
Sie schläft durch seitdem Sie ca. 2 Monate alt ist und hat meistens gute Laune.
Findet alles sehr spannend und schaut sich gerne die Welt an.
Wenn ich Sie auf Ihre Babydecke lege, dann schaut Sie sich "stundenlang" die Welt und Ihr kleinen Hände an und ist zufrieden.
Noch besser findet Sie es auf der Couch zu liegen, denn von dort hat Sie einfach alles im Blick.
Sie kann leider auch noch nicht ganz Ihren Kopf stabil halten und wir sind mega weit weg vom drehen oder krabbeln.
Jetzt haben wir morgen zum erstem Mal Krankengymnastik und ich bin mal sowas von gespannt.
Meine Maus ist kein Frühchen, war aber bei der Geburt nur 48 cm und 2690 g "schwer".
Sie ist in allem etwas hinterher, aber ein sehr zufriedener und glücklicher Kullerkeks.
Mich würde interessieren wie lange Du schon KG bekommst?
Was genau wird da gemacht?

Viele Grüße
Schwäbin mit Lena-Marie ( 7 1/2 Monate )