Halbzeit und ambivalente Eindrücke

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von starmoon26197 03.03.11 - 16:48 Uhr

Ich habe heute Halbzeit :) Und freue mich. Ich versuche die Schwangerschaft ein wenig in Etappen zu betrachten. Zuerst war es ein wichtiges Ziel die ersten 12 Wochen zu überstehen, nun ist Halbzeit und als nächstes zählt für mich, dass der Zwerg schon gute Chancen hätte zu überleben :-)

Ich habe noch nie soviel Angst in meinem Leben gespürt wie jetzt, wo ich schwanger bin. Es ist ungewohnt, man hat viele Fragen, wenig Antworten, soviel muss noch getan werden und immer wieder die Frage: Wie werde ich das schaffen?

Ich bin glücklich und freue mich sehr auf meine kleine Prinzessin.
Aber ich fühle mich als Frau auch komplett unattraktiv, aufgedunsen (und das erst in der 21.SSW) und habe noch nie so viel geweint wie jetzt. Meine Gefühle spinnen total und drehen durch.

Ich habe gern Sport getrieben, aber seit ich schwanger bin, fällt vieles flach und seit 2 Wochen habe ich auch vorest BV, da ich kaum noch die Treppen hochkam vor Bauchaua, auch wenn nichts gefunden werden konnte und es der kleinen gut geht. Das ist ja auch die Hauptsache, nech?

In diesem Sinne wünsche ich mir und Euch allen noch eine schöne Kugelzeit :)

LG Starmoon

Beitrag von starmoon26197 03.03.11 - 16:50 Uhr

kann man das irgendwie verschieben? ich hab mich im Thread-Bereich versehen :)

Beitrag von sarah2810 05.03.11 - 09:11 Uhr

bei urbia intern posten mit link :-)