wie soll ich das ziehen deuten?!38ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von nofretete84 03.03.11 - 17:11 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hach, seit mein FA mir gesagt hat, es könne jeden Tag soweit sein, achte ich natürlich auf jede Kleinigkeit, die sich verändert...macht einen total kirre, kann ich euch sagen!!

Naja, Übungswehen hab ich ja schon seit etwa der 20ssw, Vorwehen seit ca 3 Wochen regelmäßig, CTG war allerdings bisher immer unauffällig. Mumu ist weich, GMH 1cm und seit heute nachmittag plagen mich immer wieder Rückenschmerzen - also eher so ein Ziehen, aber dolle...Außerdem hab ich auch schon seit Tagen arg Seitenstechen!

Ist das irgendwie schon mit Wehen in Verbindung zu bringen?!
Mensch, dabei ist es die 2. SS, aber die Erste is sooo lang her, ich hab garkeine Ahnung mehr, wie das damals war :(

Naja, ist vielleicht auch die Aufregung...

Vllt kann mir ja jemand was dazu sagen?!

LG
Nofretete

Beitrag von lucas2009 03.03.11 - 17:13 Uhr

Ja ich kann gar nicht mitreden...
Ich hatte NIE Wehen!
Nur dann bei der Einleitung... und die kamen alle über den Rücken... Ich bin gefühlt fast gestorben und im CTG sah man kaum was#aerger

Dir alles Gute#herzlich

Beitrag von nofretete84 03.03.11 - 17:24 Uhr

Meine Erste Geburt hat sich mit nem Blasensprung angekündigt und daran, wie die Wehen anfingen im Krankenhaus kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern :-(

Beitrag von lucas2009 03.03.11 - 17:31 Uhr

Ich hatte nichtmal Wehen nach dem Blasensprung...
Muss aber dazu sagen, dass mein sOhn dann wohl auch gestorben wäre. ER war eingeklemmt und konnte nihct ins Becken rutschen.... Hat mein Körper gut gemacht

Beitrag von spark.oats 03.03.11 - 17:24 Uhr

Hallo :)

Rückenwehen soll es ja geben... Wenn es nicht besser wird, würde ich es mal kontrollieren lassen!

Alles Gute! :)

Sparki mit Daja ET-52

Beitrag von nofretete84 03.03.11 - 17:27 Uhr

ja doof, ne. Am Montag geht mein FA auch noch in Urlaub :((((

Er sagte ja, ich solle die Woche noch kommen, wenn ich mir unsicher bin, aber man will da dann auch nicht gleich wegen jedem Pups hin, der einen vllt druckt...

Beitrag von spark.oats 03.03.11 - 17:36 Uhr

In deiner Woche würde ich das schon machen. Gerade wenn der FA dann auch sagt, wenn du was hast, dass du dann dahin sollst. :) Also an deiner Stelle würde ich morgen gehen, wenn es dann immer noch nicht besser ist!

Beitrag von nofretete84 03.03.11 - 17:41 Uhr

Wenn alle Stricke reißen, werd ich das wahrscheinlich auch tun, bringt mir ja auch nix, mich damit rumzudrücken und die Gedanken kreisen zu lassen...

Hab nen coolen FA, der wird des schon verstehen ;-)

LG

Beitrag von kaetzchen79 03.03.11 - 17:26 Uhr

hab das auch, seit heute ganz schlimm. solang ich liege gehts allerdings.... #kratz ist das bei dir auch so?

hören die bei dir zwischendrin auf oder sind die permanent?

ich hoffe ja mal dass es vielleicht ein anstubser ist.... #zitter

Kätzchen+Mausi, heute ET

Beitrag von nofretete84 03.03.11 - 17:31 Uhr

Ja also vorhin hab ich mal ein wenig geschlafen, da hab ich nichts gemerkt, aber seit ca 20min ist es permanent so!

Dazu noch so ein Engegefühl, so zusammengequetscht, weiß nicht wie ich das beschreiben soll...doof einfach und unangenehm!

Kann mir auch vorstellen, dass es so eine Vorankündigung für "richtige" Wehen sein könnte...Zeit wär es ja mal, ich mag wirklich nicht mehr *snüff*

LG