Meine Uroma ist heut von uns gegangen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von maddi2704 03.03.11 - 17:51 Uhr

Heute ist meine Uroma gestorben.
Ihr ging es die letzten Tage schon sehr schlecht,das Pflegeheim rief meine Oma an und sie fuhr zu ihr.Eigentlich wollte sie erst am Wochenende zu ihr fahren (Sachsen) aber zum Glück ist sie schon eher gefahren.
Sie hat sie heute noch besucht und 1 Stunde später ist meiner Uroma eingeschlafen.#heul
Meine Mama,Tante und Oma wollten sie am Wochenende nochmal besuchen doch leider geht es nicht mehr.

Sie wurde stolze 90 Jahre und obwohl man weiß das es besser ist,ist man doch sehr traurig.

Ich wäre jetzt gerne für meine Familie da aber ich weiß nicht ob ich sie nicht erstmal in ruhe lassen sollte.

Meine Mama trauert nicht öffentlich und sie ist mit meiner kleinen Schwester ganz alleine.Soll ich zu ihr gehen?
Oder doch nicht?Ach,ich weiß gerade gar nicht was ich machen soll.

Ich zünde eine #kerze für meine geliebte Uroma.

Beitrag von sophieswelt 03.03.11 - 19:39 Uhr

Hallo liebe maddi,

erst einmal tut es mir schrecklich Leid, ich weiß, wie du dich gerade fühlst.

Ich finde, als Familie sollte man zusammenhalten, also geh doch zu deiner Mama und deiner kleinen Schwester und unterstützt und haltet euch in eurer Trauer gegenseitig. Natürlich gibt es Menschen, die in ihrer Trauer lieber allein sein möchten, aber so wie du schreibst, denke ich, dass sich deine Mama sicher freuen würde, wenn du sie besuchst.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.

PS: Meine Omi ist letzten März auch mit fast 90 gestorben und da hat es mir wirklich sehr geholfen, zu wissen, dass sie solch ein hohes Alter erreichen durfte und friedlich eingeschlafen ist.

#herzlich Sophie

Beitrag von hannah.25 04.03.11 - 07:08 Uhr

Hallo Maddi,

lass dich mal ganz fest drücken. Ich weiß ganz genau, wie du dich gerade fühlst. Meine geliebte Oma ist vor 3 Tagen gestorben und ich kann es einfach nicht begreifen und glauben.

Ich konnte mich leider auch nicht von ihr verabschieden, wollte ihr zu Ostern ihren Urenkel vorstellen, auf den sie sich so sehr gefreut hat und den sie so gern kennen lernen wollte. Nun darf er nie sehen, was für ein wundervoller Mensch sie war.

Auch wenn sie mit 87 Jahren ein gesegnetes Alter hatte, fällt es mir so schwer, Abschied von ihr zu nehmen und sie nie mehr wiederzusehen und ihr zu sagen, wie lieb ich sie habe.

Jetzt kann ich nur noch zu ihrer Beerdigung fahren und versuc hen, für meine Mama da zu sein. Es war ihre Mama.
Sei einfach auch für deine Familie da. Ich denke, man sollte jetzt zusammen halten und sich gegenseitig Kraft geben.

Ich wünsch euch ganz viel Kraft und Halt!

#kerze für meine Oma
#kerze für deine Uroma

Alles Liebe
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und Per ganz fest im Arm

Beitrag von stefannette 04.03.11 - 11:45 Uhr

#kerze Für Deine Uroma
#kerze für Hannahs Oma

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:34 Uhr

Danke #liebdrueck

Beitrag von maddi2704 04.03.11 - 13:21 Uhr

Danke für deine lieben Worte.
Man kann nur schwer begreifen,dass man die geliebten Menschen nie wieder sieht.:-(

#kerze für deine Oma #kerze für Niklas #kerze für Sarah.

#liebdrueck

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:34 Uhr

Dankeschön!! #liebdrueck

Ich fühl mich richtig taub und leer und kann es nicht begreifen, dass meine Oma nie mehr da sein wird. Morgen haben wir Beerdigung. Ich hab schon Angst davor. :-(