Was ratet ihr mir? ... IUI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von pusteblume-2 03.03.11 - 18:31 Uhr

Hallöchen,

ich war heute beim Termin im Kiwu-Zentrum. Ich soll ab heute mir Puregon-Spritzen, da ich bei Clomifen zu heftig reagiert hatte (6 große Follikel und zu viele kleine).:-(

Die Ärztin hat gesagt, ich soll mir überlegen, ob wir nicht eine IUI machen wollen. Ich weiß jetzt nicht richtig was ich machen soll.#zitter

Bei der ersten IUI müssten wir auch nur einen Kassenanteil von ca.150Euro zahlen, die darauffolgenden müssten wir selber übernehmen (500-600 Euro).

Was würdet ihr mir raten? Habe ich bessere Chancen durch IUI, als wenn wir es nach dem Auslösen des ES selber probieren würden?
Sollte ich lieber noch einmal ohne IUI probieren? Ich bin irgendwie überfragt.#schmoll
(Achso:Das Spermiogramm meines Freundes ist unterer Durchschnitt.)

Ich hoffe, ihr könnt mir etwas raten...danke schon mal #danke

Beitrag von shiningstar 03.03.11 - 20:28 Uhr

Ich würde die IUI versuchen, wenn schöne Follikel vorhanden sind -gerade wenn Du schreibst, dass das SG nicht sooo toll ist. Das tolle an der IUI ist, dass die Spermien in die Gebärmutter gespritzt werden, und damit einen kürzeren Weg zu den Follikeln haben :)

Beitrag von motmot1410 03.03.11 - 21:07 Uhr

Wenn das Spermiogramm nicht so dolle ist, dann würde ich auch versuchen meine Chancen pro Stimu-Zyklus mit einer IUI zu erhöhen.