Zahn durchgebrochen! Help!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von becca78 03.03.11 - 19:52 Uhr

Hallo!

Schwupp, beim Abendessen ist es vorhin passiert, als ich ins Brot gebissen habe. Mein Backenzahn (gleich hinter nem Eckzahn) ist mitten durchgebrochen, wie gespalten! #heul

Natürlich hab ich meinen ZA nicht mehr erreicht, wie immer, wenn sowas passiert... #aerger Muss ich morgen früh gleich anrufen.

Hatte das von euch auch schonmal jemand?
Bisher musste ich in der Schwangerschaft nie zahnärztlich behandelt werden (zumindest nichts, was nicht hätte aufgeschoben werden können). Aber jetzt muss ja was getan werden...

Was wird denn da gemacht? Kann sowas irgendwie stabilisiert werden? Oder muss der Zahn raus? Oh man, Dinge, die die Welt nicht braucht... Hoffe, dass ich morgen dran komme (aber falls sich da richtige Schmerzen entwickeln, kann ich ja noch nichtmal was einnehmen... da werden sie mich vorm Wochenende wohl hoffentlich behandeln... #schwitz).

LG,
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 14. SSW

Beitrag von runa1978 03.03.11 - 19:58 Uhr

Hallo Becca,

hat er denn schon eine Füllung? Also ist er mit Füllung abgebrochen?!

Das ist mir nämlich passiert... Meine Zahnärztin hat nur die Kante abgeschliffen, weil Zahn mit Amalgam gefüllt ist. Nun darf ich nach der Entbindung hin und ich werde wohl meine erste Krone bekommen #aerger

Wenn er nicht gefüllt ist, kann er doch gut mit Kunststoff gefüllt werden, wenn zu viel abgebrochen ist, wird Deiner bestimmt das gleiche machen wie meine Zahnärztin :-)

Alles Gute für Euch

Runa

Beitrag von becca78 03.03.11 - 20:01 Uhr

...ich bin mir nicht sicher... es könnte der Zahn sein, an dem ich mal eine Wurzelbehandlung hatte - von daher war er dann wohl schon etwas instabil...

Ich hoffe mal, dass das nicht zu problematisch (und vorallem zu teuer #heul) wird....

#danke Dir!

Beitrag von runa1978 03.03.11 - 20:03 Uhr

Na das wird schon - hauptsache es kommen keine Schmerzen hinzu!

Und das doofe kantige Gefühl geht nach dem Schleifen weg!

Beitrag von tanni26 03.03.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

erstmal keine Panik!

Ist der Zahn vielleicht Wurzelbehandelt? Dann kannst du nämlich keine Schmerzen bekommen. Wenn nicht, und wenn dann Schmerzen auftreten, kannst du ne Paracetamol nehmen, das darf man in der ss!

Wackelt da am Zahn was? Oder ist nun ein Loch drin(dann hast dir wohl die Füllung ausgebissen)! Je nach Defekt wird entweder geglättet, oder aber eine neue Füllung gelegt, oder später mal eine Krone drauf gemacht. Aber ich denke nicht, dass er gleich entfernt werden muss...

Ich hoff ich konnt dir ein bußchen die Angst nehmen!

Lg Tanja

(Zahnarzthelferin :-))

Beitrag von becca78 03.03.11 - 20:22 Uhr

#danke

Der Zahn hatte vermutlich mal eine Wurzelbehandlung genossen ;-) Bin mir nicht so sicher. Die Hälfte wackelt (komme mir fast vor wie ein Schulkind... #rofl).

Ich hoffe, dass es der wurzelbehandelte Zahn ist, eben weil dann voraussichtlich keine Schmerzen entstehen dürften! #schwitz Aber man weiß ja nie...

Geht (fast) immer eine Krone, oder muss dann manchmal schon so ein teures Implantat gemacht werden bzw. ne Brücke?

Lg

Beitrag von tanni26 03.03.11 - 20:29 Uhr

Die Hälfte, die wackelt, könnte vom natürlichen Zahn sein, die müßte dann entfernt werden, was aber gar nicht schlimm sein muss. Wenn das Teil nicht arg weit unter´s Zahnfleisch runter gebrochen ist, kann man auf jeden Fall noch ne Versorgung machen, d.H. im schlimmsten Fall ne Krone, oder vielleicht sogar noch ne Füllung.

Ist das Teil aber tiefer abgebrochen, muß der Zahn unter Umständen raus und die Lücke mit ner Brücke versorgt werden. Implantat ist ja kein Muß!

Aber letztendlich sagen was los ist, kann dir morgen nur dein ZA!

Drück dir ganz doll die Daumen!!!!#pro#pro#pro#pro

Lg Tanja

Beitrag von becca78 03.03.11 - 20:30 Uhr

Merci! :-)

Beitrag von .-.-.- 03.03.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

das hatte ich am Montag abend - hab Popcorn geknabbert und auf nen Maiskorn gebissen, zack war der Zahn halbiert...
DI gleich zum Zahnarzt, flicken konnte man leider nicht, zudem lag der Nerv frei...also lokale Betäubung, alte Plombe raus, restlichen Zahn gesäubert und Kunststoffauffüllung rein.

Das ganze dauerte ne halbe Stunde, ich fühlte mich danach wie Klitschko nach verlorenem Kampf, kann aber inzwischen wieder auf dem Zahn kauen!

Alles Gute!

Beitrag von .-.-.- 03.03.11 - 20:19 Uhr

Ach so: es war vorher ne Amalgam-Füllung, die wohl altersbedingt gebrochen war. Daher musste sie raus. Der ZA hat mir versichert, dass es zu keinem Quecksilberaustritt o.ä. kommt und mein Baby nichts davon bemerken wird.

Beitrag von caro1011 03.03.11 - 20:20 Uhr

Hallo, ja mir letzte Nacht!!! :-)

Schwanagerschaftsgelüste M&Ms wurden mir in der Nacht zum Verhängnis.

War heute morgen beim Zahnarzt, der mir dann erklärte das die Spritze (Beteubung) eh nicht durch die Plazenta kommt.

Jetzt ist wieder alles gut - röngten darf man hald nicht!

Bei meiner ersten Schwangerschaft kamum die gleiche Zeit wie jetzt der Weisheitszahn raus.

Lg Caro mit Baby 16. Woche inside

Beitrag von becca78 03.03.11 - 20:31 Uhr

Dankeschön für eure vielen Antworten!!! #blume