Taxoplasmose- Test sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von phili0979 03.03.11 - 20:07 Uhr

huhu

hab mal ne Frage, muss dieser Test sein? Ich lebe seit ich 3 Jahre bin, rein vegitarisch habe keinerlei Kontakt zu Katzen oder deren "Hinterlassenschaften". Muss dieser Test dann überhaupt nochmal sein? Mein FA möchte 45€ dafür haben und mit der US-Flat und der FD summiert sich das allmählich. Im Nov 2007 war der Test negativ.

lg

Beitrag von haruka80 03.03.11 - 20:10 Uhr

Ich hatte nen Test 2008 und da hieß es, ich wäre weiterhin negativ, man müsse bei mir jetzt keinen Folgetest machen. Fand ich sehr angenehm, ich hab zwar auch nie mit Katzen zu tun und bin Vegetarier, aber man kann ja nie wissen und ich hätt ihn sonst machenlassen.

L.G.

Haruka 15.SSW

Beitrag von charleen820 03.03.11 - 20:18 Uhr

das übernimmt die KK....Der wird öfter in der SS gemacht!

#klee

Ich persönlich finde ihn wichtig!

Beitrag von emily.und.trine 03.03.11 - 20:22 Uhr

nein der wird nicht von jeder KK bezahlt!
ich habe ihn gemacht und musste 30€ zahlen..

Beitrag von capricorn81 03.03.11 - 21:24 Uhr

Der Test wird nicht von der KK bezahlt, da er nicht zu den Standarduntersuchungen dazu gehört.
Erst gestern hatte ich mit meinem FA ein Gespräch darüber.

Vielleicht war das mal anders, denn bei einer Freundin von mir wurde der Test automatisch gemacht und wurde von der KK übernommen, und das liegt schon ein paar Jahre zurück.

Beitrag von iki-ik 03.03.11 - 21:35 Uhr

keine ahnung, wovon das abhängt, aber bei mir wurde er in dieser ss auch wieder gemacht, kk hats bezahlt, obwohl ich schon vorher, d. h. in der 1. ss, schon positiv getestet wurde. als ob man beim dritten mal auf ein anderes ergebnis käme--- #klatsch

Beitrag von capricorn81 03.03.11 - 21:43 Uhr

okay, dann scheint es doch von was anderem abzuhängen. Und ich dachte wirklich, das wird gar nicht von der KK bezahlt, weil es keine Standarduntersuchung ist.

Unter diesen Umständen würde ich dann bei der KK nachfragen.

Beitrag von charleen820 04.03.11 - 08:09 Uhr

Also ich bin ss und mein FA sagte mir, das er dazu gehört und die KK verpflichtet ist, dies zu Übernehmen! Dann erkundige dich mal genau.Ich bin bei der Knappschaft!

#klee Lasst euch ruhig ausnehmen....

Beitrag von capricorn81 04.03.11 - 10:35 Uhr

ich hab mal gegoogelt und folgendes gefunden:

"Neben den in den Mutterschaftsrichtlinien festgelegten Vorsorgemaßnahmen gibt es noch eine ganze Reihe weiterer, die optional hinzukommen können (siehe oben): Hierzu zählt die Bestimmung weiterer Blutwerte wie Toxoplasmose, aber auch HIV"

Nachzulesen auf
"http://www.elternforen.com/Fachinformationen/Vorsorgeuntersuchungen-Schwangerschaft.htm"

Damit wäre für mich die Frage geklärt, ob es nun zur Standarduntersuchung gehört oder nicht: sie gehört nicht dazu.
Ob die KK das bezahlt, würde ich bei der KK nachfragen.

Beitrag von capricorn81 04.03.11 - 10:41 Uhr

und hier steht es auch noch mal:

http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/fuehrung-durch-den-mutterpass?page=4

Beitrag von emily.und.trine 03.03.11 - 20:25 Uhr

ich habe den test machen lassen, weil seid dem ich schwanger bin auch ungewaschenes obst esse #schein

wenn ich beim einkaufen hunger auf ein apfel habe kaufe ich mir einen und esse ihn sofort. katzten laufen übern bauernhof und machen überall hin somit besteht auch bei sowas toxo gefahr. ich habe nicht ganz 30€ gezahlt!

Beitrag von iki-ik 03.03.11 - 21:08 Uhr

rufe mal bei deiner kk an und frage, ob die den test bezahlen. bei mir war das nämlich so, dass ich den ersten test selbst bezahlen durfte, weil meine fa meinte, das zahlt die kk nicht. als ich den fa gewechselt habe, wollte der neue natürlich wieder einen machen, den ich aber nicht wollte, weil ich den ja bezahlen müsste. war aber nicht so, den hat die kk im rahmen der ss-vorsorge übernommen. vor allem wenn du schon mal nen negativen test hattest, gehört es zur vorsorge. also lass dir von deinem fa keinen bären aufschwatzen oder reiche die rechnung an die kk weiter. du musst die kosten nicht tragen! (also ob wir über die beiträge nicht schon genug bezahlen würden... #aerger)

lg
iki

Beitrag von mommomomo 04.03.11 - 10:24 Uhr

Du kannst dich mit Toxoplasmose auch und vor allem bei Gartenarbeit anstecken, daher würde ich auf jeden Fall testen, wenn du Gartenfan bist.
Die Oozysten im Kot der Katzen müssen 3 Tage draußen reifen, bevor sie infektiös sind.

Lg Mommomomo