kann sich der geschmackssinn verändern??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von igelchen26 03.03.11 - 20:14 Uhr

mein sohn 4 1/2 jahre sagt zur zeit ständig bei allem was er isst es schmeckt anders als sonst dabei schmeckt alles gleich so wie immer das brot wäre anders der schokoaufstrich und so weiter aber es sind die selben produkte die wir immer kaufen nix neues.

es macht mir bissel angst.

ändert sich sein geschmackssinn oder was ist das??

Beitrag von munirah 03.03.11 - 20:20 Uhr

hat er vielleicht eine Erkältung?

Beitrag von igelchen26 03.03.11 - 20:23 Uhr

naja er hat bissel husten

Beitrag von zahnweh 03.03.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

für mich schmeckt vieles anders, wenn

- die Nase verstopft ist!
- ich Milch oder Saft trinke.
- nach dem Zähne putzen! anders als vor dem Zähne putzen
- ich krank bin (egal was)
- oder kurz nach der Krankheit (da schmeckten mir andere Dinge plötzlich und heißgeliebtes gar nicht mehr)
- ich total Halsweh habe (aber noch kein ausgebrochener Infekt)
- wenn ich Löcher in den Zähnen hatte (Zahnarzt weigerte sich eine Weile sie zu richten, dann durfte ich endlich wechseln)
- wenn ich einen Infekt im Mund habe
- oder wenn ich mir im Mund von innen auf die Wange gebissen habe und es ein bisschen blutet (dann mischt sich der Blutgeschmack unter)
- als ich noch Amalgamfüllungen hatte #zitter pfui, hat da vieles eklig geschmeckt

und manchmal mag ich Dinge, die ich so gern gegessen habe, einfach nicht mehr. Meine mochte 3 Jahre keine Karotten. Eines Tages fing sie damit an. Pilze mochte sie, dann ein Jahr lang gar nicht, jetzt wieder.

Ach so: Schokocreme schmeckt manchmal "holzig". Hast du davon auch gegessen? Oder jemand anderes aus der Familie? Oder nur dein Sohn?
Ich hab schon eine mal rausgeschmissen, weil sie nach zu langer Lagerung/zu lange offen, total holzig geschmeckt hat, obwohl sie eigentlich noch "gut" gewesen wäre vom Zeitraum her.

Beitrag von knuddelschaf 03.03.11 - 21:26 Uhr

Bei Kindern ändert sich der Geschmack immer wieder. Deshalb mögen viele Kinder auf einmal viele Sachen nicht mehr, die sonst immer gegessen haben.

http://www.kindaktuell.at/thema/kinder-entwickeln-geschmack.html
http://www.fitundgesund.at/kinder-erziehung/kinder-gesunde-ernaehrung.133.htm

LG
P.

Beitrag von shakira0619 03.03.11 - 23:19 Uhr

Hi!

Ja sicher ändert sich der Geschmackssinn!

Mein Sohn hat immer gesagt, er mag keinen Käse und keine Butter.

Vorgestern verkündete er mir: "Mama. Ich mag jetzt Butter. Aber Käse mag ich immernoch nicht."

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von grinsekatze85 04.03.11 - 12:42 Uhr

Ja denke schon, je Älter sie werden um so mehr können sie ja auch unterscheiden zwischen Süß und salzig, Sauer, Bitter ....

Mein Sohn hat fast alles gegessen bis er ca. 2 Jahre alt war.

Jetzt ist er 3 Jahre und es gehen momentan nur wenige Dinge, die er gerne mag#schmoll
Hoffe das ändert sich bald wieder....

LG
grinse#katze, die früher fast garnichts gegessen hat auch nur bestimmte Dinge und mit 18 Jahren erst angefangen hat, fast alles zu essen.;-)