Sind Abgänge immer blutig?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von yamie 03.03.11 - 20:21 Uhr

nabend,

frage steht ja schon. frag aus gegebenem anlass und wollte mal eure erfahrungen hören.

ist IMMER blut dabei? oder reicht auch, wenn es nur ganz leicht-bräunlicher ausfluss ist?


würde mich auf viele antworten freuen,
beruhigt mich bitte!!!


sorgenvolle grüße,
yamie


____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von unipsycho 03.03.11 - 20:25 Uhr

#zitter
bei mir haben beide abgänge mit schmierbluten begonnen. immer zu anfang bräunliches blut.
aber ich hab ja erst 2... #kratz

Beitrag von 54321 03.03.11 - 20:40 Uhr

Hallo,

ein leicht bräunlicher Ausfluss muss nicht heißen, dass es mit der Schwangerschaft vorbei ist!

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch leichte Blutungen - aber ohne hellrotem frischen Blut. Es ist alles gut gegangen.

Wenn Du Sorge hast, rate ich dir, dich hin zu legen und zu schonen, nimm Magnesium, vielleicht eine Wärmflasche an den Rücken (nicht Bauch) und lege die Füße hoch. meine FÄ hat mich damals 5 Tage krank geschrieben und sagte auch: Legen Sie sich wirklich ins Bett - keine unnötigen Wege, nichts heben, nur ausruhen.

Ich weiß nicht, wie weit du bist, recht am Anfang der Schwangerschaft können die im KH auch nicht viel machen evtl. geben sie Utrogest, glaube ich.

Leichte (bräunliche) Blutungen können z.B. durch eine leichte Verletzung der nun besser durchbluteten Schleimhäute kommen (z.B. durch eine vaginale Untersuchung oder durch Sex).

Alles Gute dir, ich drücke euch die Daumen!
Sabine

Beitrag von karotta78 03.03.11 - 21:04 Uhr

Ich hatte einen ganz leichten bräunlichen Ausfluss kurz bevor meine Missed Abortion in der 10. Woche festgestellt wurde. Auch in den 5 Tagen danach bis zur Ausschabung wurde es nicht mehr, es kam kein frisches Blut.
ABER: eine Schmierblutung muss noch lange keine Fehlgeburt bedeuten. Meine FA hat mich sogar zuerst beruhigt und gemeint, die Blutung käme von außen. Im Ultraschall war dann allerdings kein Herzschlag mehr zu sehen. Am besten sofort zum Arzt gehen, und sei es nur zur Beruhigung!

Beitrag von ichbinhier 04.03.11 - 08:15 Uhr

Ich habe in fünf von sieben SS immer Blutungen gehabt, mal leichte Schmierblutungen, mal richtig heftige, hellrote Blutungen.
Vier Kinder habe ich, das fünfte wird hoffentich in 9 Wochen geboren;-)

In zwei SS hatte ich keine Blutungen, nicht mal ansatzweise dunklen Ausfluss...und trotzdem zwei FG...

Blut heisst nicht immer Abgang, sehr oft bedeutet es nämlich gar nichts!
Und Aborte , gerade am Anfang, bluten nicht zwangsläufig.

Ich bin zweimal blutlos fast vier Wochen mit einem verstorbenen Embryo rumgelaufen.

Alles Gute für Dich:-)

Beitrag von yamie 04.03.11 - 08:48 Uhr

ich weiß, wenn man einen thread (grad mit so einer frage) eröffnet, muß man mit jeglichen antworten rechnen, d.h. positive wie negative...
aber SO eine antwort hab ich gebraucht, sowas les ich gern. ;) danke dir dafür!

bin guter dinger, eigentlich... und die natur wirds schon machen.


glg
yamie

Beitrag von 54321 04.03.11 - 09:19 Uhr

bestimmt ist alles gut - ich drücke dir die Daumen!

Gerade Schmierblutungen kommen soo häufig vor - das muss gar nichts bedeuten!!

#liebdrueck

Beitrag von yamie 04.03.11 - 09:52 Uhr

#liebdrueck
#danke