Mein Mann bekommt keinen Orgasmus mehr

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 20:44 Uhr

Mir ist das total unangenehm aber ich muss euch mal fragen. Ich bin mit meinem Mann seit 8 Jahren zusammen, seit 2 Jahren verheiratet und wir haben ein 15 Monate alte Tochter.
Nun ist es so, das seit unsere Tochter auf der Welt ist wir wesentlich weniger Sex haben und lange nicht mehr so spontan sind. Irgendwie ja auch verständlich. Aber wir hatten trotzdem unseren spaß.

Nun ist es aber seit ein paar Monaten so das von ihm garnichts mehr kommt. Keine Annäherungsversuche, keine Umarmung, kein Kuss von ihm. Alles muss ich mir "klauen".

Gestern hatten wir dann Sex, der mal wieder von mir aus ging und er hatte keinen Orgasmus. An sich nicht schlimm aber ich hab das gefühl das es schon länger so ist.
Ich hab ihn dann darauf angesprochen, was los sei. Er sagt er hätte einfach keine lust. Er meinte ich hätte ja auch ab und zu mal keine Lust. Stimmt ja auch, aber das ist nur phasenweise und geht nicht über Monate.

Hab ihn dann noch gefragt wann er das letzte mal von sich aus mit mir Sex haben wollte, aber da wusste er keine Antwort drauf und ich weiß es auch nicht mehr.
Er hat sich dann umgedreht und geschlafen.

So langsam zweifle ich an mir selbst, gefalle ich ihm nicht mehr? Bin ich ihm nicht, mehr schlank genug? Mach ich was falsch?
Ich glaube nicht das es was mit einer anderen Frau zutun hat.
Liegt es vielleicht daran das WIR ein zweites Kind wollen und er sich doch nicht bereit dazu fühlt? Traut er sich nicht es mir zu sagen?
Oder steckt doch was anderes dahinter? Ich weiß es nicht #kratz

Oder hat jeder Mann solche phasen auch mal über Monate?

Wäre für eine Meinung dankbar.

Lg

Beitrag von razyfazy 03.03.11 - 21:07 Uhr

Zuerst einmal , wie alt seit Ihr? Es können auch berufliche Aspekte dahinter stecken. Das Du nicht mehr attraktiv bist würde ich erstmal ganz nach hinten stellen. Habt Ihr euch schon mal ausgesprochen? Was mag Er am liebst, versuche Ihn aus der Reserve zu locken.

Es kann sehr viele Gründe haben, ist jetzt erstmal sehr schwierig zu beantworten.

lg

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:17 Uhr

Mein Mann ist 31 und ich bin 24 Jahre alt.
Beruflich ist es zur Zeit sehr ruhig bei ihm, er hat grade eine Woche Urlaub. Wir sind grade im Umzug aber der ist auch morgen abgeschlossen und war stressfrei, da wir Zeit hatten und alles nach und nach gemacht haben.

Wir haben oft über Sex gesprochen und viel ausprobiert.

Beitrag von 1234xxxxx6666 03.03.11 - 21:10 Uhr

Also ich würde noch einmal versuchen mit ihm in aller Ruhe zu sprechen.
Ich glaube auch nicht das er nicht an Dir interessiert ist aber Manchmal hat man( n) und Frau nicht den Kopf frei.

LG

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:19 Uhr

Wenn es nur ein paar Wochen wären würde ich es ja verstehen aber es ist schon seit Monaten so #kratz

Beitrag von 1234xxxx666 03.03.11 - 21:25 Uhr

Dann ist es wichtig das Du aus ihm heraus bohrst woran es liegt sonst kannst Du ja auch nichts verändern wenns an Dir liegen sollte!

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:44 Uhr

Ja das simmt, ich werde es am Wochenende nochmal versuchen.

Danke dir

Beitrag von lagefrau78 03.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo!

Organische Probleme können ausgeschlossen werden? War er mal beim Arzt, wenn sonst alles in Ordnung ist?

Viele Grüße!

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:43 Uhr

Nein beim Arzt war er nicht. Er sagt es wäre nichts, er hätte nur keine lust #kratz

Beitrag von binnurich 03.03.11 - 21:32 Uhr

auf die Gefahr hin falsch zu liegen....

es kann viele Gründe geben wie Streß, Organisches....aber es gibt schon auch die Möglichkeit, dass er das Interesse an dir verlohren hat

War er bei der Geburt dabei?
Wie ist euer Familienleben sonst?
Kann er vielleicht auch eine andere Frau attraktiv finden?

Ich denke, auch solche Gründe sind im Bereich des Möglichen und das liegt NICHT an dir.
Aber die Antwort kann nur er dir geben

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:42 Uhr

Ich bin ja auch nur am raten #kratz

Stress? Eher nicht, weder beruflich noch familiär.
Organisch? Kann ich natürlich nicht beurteilen, gesagt hat er nichts.
Bei der Geburt war er dabei, ich hatte zum schluss aber einen Kaiserschnitt.
Sicher kann ich mir natürlich nicht sein ob es da eine andere Frau gibt, die er vielleicht auch nur sexy findet, aber ich kann es mir nicht vorstellen das er eine affäre hat #nanana

Ich weiß wir müssten reden, aber von ihm aus kommt nichts.

Beitrag von trinarina 03.03.11 - 21:41 Uhr

Mein Mann hatte das auch plötzlich und es steckte ein gutartiger Tumor dahinter.Ein sogenanntes Hypophysenadenom.Genauer gesagt ein Prolactinom.Vielleicht sollte sich dein Mann mal durchchecken lassen wenn er es sich selber nicht erklären kann.
Kann natürlich auch sein das er keine Lust auf dich hat.Ich wünsche es dir nicht.

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 21:45 Uhr

#schock wie wurde das denn behandelt?

Ich hoffe ehrlich gesagt es ist keins von beidem. Wie hat es sich denn bei denem Mann bemerkbar gemacht?

Beitrag von trinarina 03.03.11 - 21:58 Uhr

Es wird mit Tabletten behandelt.Sehr starke die ihn an mindestens 3 Tagen die Woche außer Gefecht setzen.Bemerkbar hat es sich dadurch gemacht das er wirklich null Lust auf Sex hatte und immer wieder starke Kopfschmerz Attacken bekam.Das mit der Unlust hat ihn so sehr verzweifeln lassen das er wirklich am Ende war.es war ein schleichender Prozess der sich über 2 Jahre hinzog.Er nahm auch zu.Das kam durch die Hormone die der Tumor streute.
Als er dann die Kopfschmerzen nicht mehr aushielt gegen die nicht mal morphiumhaltige Schmerzmittel ankamen musste er in die Röhre.Dabei wurde dann der Tumor entdeckt.#heul

Beitrag von schäme mich 03.03.11 - 22:00 Uhr

Das klingt ja furchtbar. Ist er denn wieder ganz gesund geworden?
Ich werde am Wochenende nochmal mit meinem Mann sprechen.

Beitrag von trinarina 03.03.11 - 22:10 Uhr

Nein wir stehen noch ganz am Anfang der Behandlung.Die Heilungschancen stehen aber gut.Wir hoffen das er den Tumor mit den Tabletten austrocknen kann und wir um eine OP herumkommen.Ich drücke euch die Daumen das ihr euer Problem in den Griff bekommt.Vielleicht ist er traumatisiert von der Geburt oder ähnlichem.manchmal steckt etwas weitaus weniger schlimmes dahinter als vermutet.Eventuell belastet ihn ja etwas.Liebe Grüße

Beitrag von purpur100 03.03.11 - 22:32 Uhr

binnurich hat geschrieben:
"auf die Gefahr hin falsch zu liegen....

es kann viele Gründe geben wie Streß, Organisches....aber es gibt schon auch die Möglichkeit, dass er das Interesse an dir verlohren hat "

Ja genau! Schaut er eventuell ............ äh zuviele Pornos?

Ich schreib das jetzt, auch auf die Gefahr hin, Steine an den Kopp zu kriegen. Es wäre aber nicht der erste Mann, der durch Pornos keinen Bock mehr auf richtigen Sex hat bzw. Probleme dabei zum Orgasmus zu kommen.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&tid=2992727

Beitrag von ninast83 04.03.11 - 07:11 Uhr

Vielleicht täusch ich mich, aber für mich hört es sich so an, als wäre er vielleicht doch noch nicht für ein 2.Kind bereit! Deshalb der fehlende Orgasmus?!
Ich würd ihn mal gezielt danach fragen!
LG

Beitrag von anarchie 04.03.11 - 10:44 Uhr

Huhu!

Wenn organsisches ausgeschlossen ist, würde ich das gespräch suchen...vielleicht auch vorschlagen, mit einem weiteren Kind noch zu warten und seine reaktion anschauen...

REDEN heisst das zauberwort.

dass du nicht sexy genug bist oder Sonstwas, würde ich jetzt erstmal nicht in betracht ziehen..ihr hattet ja schon normal Sex nach dem Kind...

lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von hummelinchen 05.03.11 - 15:16 Uhr

Hey,
es gibt viele Gründe weswegen eure Situation so ist..
Meine Erfahrung ist aber, dass Männer nicht über Probleme reden, bzw. sie sogar verträngen.
Wenn du ihn liebst und er dir sehr wichtig ist, denk mal über eine Paarberatung nach. Auf jeden Fall kämpfe für deine Beziehung zu diesem Mann. Überzeuge ihn, dass er sich dir anvertrauen muss, egal, ob es peinlich oder sonstwas ist... Nur wer ehrlich ist, kommt weiter...
Vermutlich liegt es nicht an dir, sondern er hat irgendein Problem mit irgendetwas...

lg Tanja