Zahnarzthelferinnen hier?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von manscho 03.03.11 - 22:06 Uhr

Hallo liebe Leute,

ich habe diese Kategorie extra gewählt weil hier mehr los ist;-)

Zum Thema: Gestern war ich beim Zahnarzt. Soweit ist alles ok gewesen, die Zahnärztin riet mir zu einer Zahnreinigung. Ich stimmte zu und die Zahnarzthelferin (eine neue) machte ihren Job, für meinen Geschmack recht brutal#schock

Nun gut, als ich alles überstanden hatte ging ich nach hause. Abends fiel mir dann an der Vorderseite vom rechten Schneidezahn eine (verhältnismässig große) Kerbe auf...echt unangenehm. Ich glaube nicht, dass diese vorher schon da war#kratz

Kann das wirklich mit den normalen Geräten passiert sein? Ich hatte das Gefühl, als wäre die gute Frau einen Moment hängen geblieben...Aber ich dachte immer, die Geräte zur Zahnsteinentfernung wären nicht sooo scharf
...

Danke für Eure Meinungen!

manscho

Beitrag von misstava 03.03.11 - 22:20 Uhr

Guten Abend...

wo genau ist Dir denn die "Kerbe" aufgefallen. Oben an der Kante oder eher unten am Zahnfleischrand?


Hat sie den Zahnstein mit Ultraschall entfernt oder mit einem Handinstrument?


LG, Miss.

Beitrag von manscho 03.03.11 - 22:27 Uhr

Hallo!

Die Kerbe ist am oberen Schneidezahn, ca 3 mm unterm Zahnfleischrand. Eher flächig. Entfernt wurde mit einem Instrument glaube ich...ich kann da nicht hingucken;-)

Beitrag von caro3011 04.03.11 - 00:14 Uhr

Wurde denn mit Wasser gearbeitet oder hat es gekratzt? Wenn es dich sehr stört lass dir einen Termin geben und lass den ZA drauf schauen..Er kann ggf. eine kleine Füllung machen

lg caro

Beitrag von spatzl75 04.03.11 - 07:45 Uhr

Hi,

vom bloßen Zahnstein entfernen wird es nicht entstanden sein!
Entweder war dort schon eine kleine Füllung und diese ist bei der Reinigung herausgefallen - kann passieren.
Oder der Zahnschmelz ist über die Jahre "heruntergeputzt" worden!?
Bist Du Rechtshänderin?
Durch die Reinigung wird das Zahnfleisch gereizt und es kann passieren, dass temporär der Zahnhals freiliegt. So fallen Dir solche Kerben natürlich eher auf.

Geh nochmal hin und laß draufschaun! Und ich würde der Helferin beim nächsten mal freundlich zu verstehen geben doch etwas vorsichtiger zu sein! Der Mund ist eine sehr sensible Region und die Verletzungsgefahr groß.

Viel Glück!

Beitrag von angel2 04.03.11 - 13:12 Uhr

Hi

Ich weiß nicht ob es dir was hilft aber wenn mein Freund von der Zahnreinigung wieder kommt dann sehen seine unteren Schneidezähne so aus als würde kein Zahnfleisch vorhanden sein. #schock

Das liegt aber daran das der Zahnstein das Zahnfleisch verdrängt und sich das Zahnfleisch erstmal wieder seinen Lebensraum #rofl zurück erobern muss. Nach ein paar Tagen ist das dann wieder normal.

Gruß Angel

Beitrag von manscho 04.03.11 - 22:56 Uhr

Danke für Eure Antworten! Ich werde es beim nächsten Termin noch einmal ansprechen....

LG manscho