Was mach ich bloss falsch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ssabrina 03.03.11 - 22:31 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 2 Monate alt und eigentlich ein ruhiges Baby.
Aber seit neustem schreit sie nach Essen, nimmt aber die Brust nicht.
Auch nach Stunden nicht. Sie nimmt sie eigentlich nur, nachdem sie mindestens ne halbe Stunde geschlafen hat. Und selbst dann fängt sie manchmal schon nach 2 Minuten wieder an der Brust an zu schreien und nimmt sie nicht mehr. Wenn ich versuche, sie zu beruhigen, sucht sie wie verrückt die Brust.
Jetzt ist es schon wieder über 4 Stunden her, als sie richtig gegessen hat.
Inzwischen hab ich es mehrmals versucht sie anzulegen. Und wenn sie mal ruhig ist und ich es wieder versuche, fängt sie wieder anzuschrien, sobald sie an der Brust ist.
Mit der Flasche hab ich es auch schon mehrmal versucht. Da nukelt sie aber nur dran und trinkt nicht wirklich.
Sie schläft abends meistens auch erst zwischen 23 Uhr und 01:00 Uhr ein. Danac läuft es eigentlich prima. Sie schläft 2-3 Stunden, trinkt kurz und schläft sofort wieder ein. Das geht bis ca. 10 Uhr so.
Jeden Tag das gleiche.
Manchmal zweifel ich auch an mir selbst, denn bei meinem Mann ist sie viel ruhiger. Im Moment hat er 2 Wochen Urlaub. Mir kraust es schon davor, wenn ich wieder den ganzen Tag alleine mit ihr bin.

Sorry für den etwas längeren Text. Ich musste das mal los werden und würde gerne Meinungen dazu hören oder Tipps.

Liebe Grüße Sabrina + Emilia

Beitrag von chriszx9r 04.03.11 - 00:54 Uhr

Meine kleine hat auch manchmal dass sie schreit und die Brust nicht nehmen will, obwohl sie Hunger hat. Ich gebe ihr dann erstmal meinen kleinen Finger zum Saugen und nach 5-10 Sekunden tausche ich einfach finger gegen Brust und dann trinkt sie.

LG Chris

Beitrag von elapko 04.03.11 - 06:06 Uhr

Ich kann Dir nur den Tipp geben, evtl. mal zum Osteopathen zu gehen (Säuglinge sollten sie innerhalb von 10 Tagen einen Termin geben und die Kosten dafür halten sich wirklich in Grenzen!)!

Ich kann meine nämlich leider nicht (mehr) stillen, weil sie die Brust von Anfang an verschmäht hat und mir niemand den Tipp gegeben hat, mal zum Osteopathen zu gehen *heul*. Meine hat auch immer geschrieen, wenn sie an die Brust "musste". Wir haben ihr dann die Flasche gegeben und die hat sie einwandfrei genommen. Aber neulich war ich dann wegen was anderem beim Osteopathen. Wie sich dann leider auch rausgestellt hat, hatte sie einfach nicht die Kraft gehabt, richtig daran zu saugen, weil ihr Halswirbel nicht richtig lag und dadurch ein Nerv, der u.a. für Saugen zuständig ist, abgeklemmt war. Mich ärgert es massiv, dass mir vorher niemand mal den Tipp gegeben hat, deswegen zum Osteopathen zu gehen, vielleicht hätte ich dann nämlich doch stillen können...