touristenvisum obwohl Pass abgelaufen? Hilfe :)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kirschmaus12345 03.03.11 - 22:51 Uhr

Hallo ihr lieben...

folgendes...meine Familie und Ich wollen einige Verwandte aus Marokko einladen, damit sie an der Hochzeit meines Bruders teilnehmen können.

Nun ist der ausländische Pass (marokkanisch) meines Mannes leider im Dezember 2010 abgelaufen :-( ein neuer Pass ist beantragt, dauert aber leider länger...

Jetzt kam mir die Frage ob es nicht möglich ist, das ich das Visum beantrage für meine Verwandten leider ohne Einkommen...(bin Hausfrau) quasi gemeinsam?

Also ich leg meinen Pass (deutsch) vor und mein Mann seine Abrechnung...Wohnsitz usw... ist ja gleich...

Meint ihr das geht??? Kennt sich jemand aus???

Ich hoffe ich habe verständlich geschrieben, ansonsten fragt bitte nach...:)

Danke und Gruß
Kirschi

Beitrag von kirschmaus12345 03.03.11 - 22:53 Uhr

also ich hab kein Einkommen, nicht meine Verwandten...sorry blöd geschrieben #hicks

Beitrag von parzifal 04.03.11 - 07:18 Uhr

Du möchtest Verwandte Deines Mannes zur Hochzeit Deines Bruders einladen?

Warum lädt denn nicht Dein Bruder direkt zu seiner Hochzeit ein?



Beitrag von stormkite 04.03.11 - 11:47 Uhr

Parzifal,

ob Sie oder ihr Bruder direkt einladen, ist hier in diesem Falle total irrelevant für die Fragestellung. Wenn du nichts informativen zu Ihrem Problem beizutragen hast, solltest du nichts posten

Deine Frage empfinde ich als aggressiv und zudringlich.

Akzeptabel wäre auch der VORSCHLAG gewesen, das die Einladung über den Bruder direkt erfolgen könnte, um so das Problem zu umgehen.


Kite

Beitrag von parzifal 04.03.11 - 13:48 Uhr

"ob Sie oder ihr Bruder direkt einladen, ist hier in diesem Falle total irrelevant für die Fragestellung."

Wenn es vollkommen egal ist wer einlädt dürfte es für die TE doch gar keine Probleme geben. Warum fragt die TE dann überhaupt?

Ich nehme zur Kenntnis, dass Du vorschreibst wie ein akzeptabler Vorschlag auszusehen hat und wann man posten soll/darf und wann nicht.

Ich versuche Sachverhalt zusammenzutragen. Z.B. warum der Bruder nicht selbst einladen kann? Will der Bruder überhaupt das die Verwandschaft des Schwagers zu seiner Hochzeit kommt?
Wenn er selbst einlädt gibts vielleicht auch keine Probleme mit den Ämtern?


Du findest meine Antwort als aggressiv und zudringlich und musst daher für die TE "polizeilich" eingreifen?

Dann wäre es hilfreich Deinen Vorwurf auch zu begründen. Also wenn es geht das Ganze nochmal mit einem "weil" verbinden.

"Deine Antwort empfinde ich als aggressiv und zudringlich, weil...."


" Ich empfinde" ohne ein "weil" ist etwas dürftig als Begründung oder nicht?

parzifal




Beitrag von teufelchendani 04.03.11 - 10:22 Uhr

hi!

ruf doch einfach auf eurem ausländeramt an und erkundige dich! musst du ja dann sowieso hin.

dein bruder könnte auch direkt einladen. warum hat dein mann keine gültigen papiere? das ist schlecht! sowas sollte man immer rechtzeitig machen.

ich habe auch schon meine schwi mutter eingeladen und es war kein problem. (bin aber froh dass sich mittlerweile die einreise bestimmungen für ihr land geändert haben und alle uns besuchen können ohne aufwand!)
du musst halt alles hinterlegen können und ohne einkommen könntest du sicher keine kosten tragen für die gäste. hmmmm einfach anrufen!

lg dani

Beitrag von kirschmaus12345 04.03.11 - 14:32 Uhr

hallo

ich habe ja bereits geschrieben...das meine familie und ich...einige verwandte einladen wollen aus marokko :-)

klar will mein bruder das seine onkel und tanten dabei sind....nur kann er mit seinem einkommen nicht alle einladen...(mit einladen mein ich ein visum beantragen) daher teilen wir das auf...:-) mein bruder hat schon 2 personen "eingeladen" bzw. visum beantragt...jetzt fehlen aber noch einige...daher meine frage...

verständlich?...ich hoffe doch sehr...;-)

gruß

Beitrag von musicalfever4 04.03.11 - 15:06 Uhr

Hallo Kirschi,
nein, das wird nicht gehen. Wir haben versucht meinen Schwager aus Pakistan einzuladen. Mein Mann besitzt den deutschen Pass und wollte endlich einmal selbst jemanden einladen, aber der Einladende und der, der die Verdienstbescheinigung vorlegt, muss die selbe Person sein. Da bei uns ich arbeite und mein Mann zu Hause ist, musste ich die Einladung ausstellen. Mein Mann durfte es nicht, da er nicht selbst verdient.
LG Petra

Beitrag von kirschmaus12345 04.03.11 - 15:40 Uhr

Ahso...schade...ok danke...:-)

LG