Brennen nach Sex

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von novembersonne2010 04.03.11 - 00:08 Uhr

ich habe immer wieder nach dem Sex ein wahnsinniges Brennen in der Scheide....kann das auch mal durch eine gestörte Vaginalflora kommen, ich meine ohne dass ein Pilz dahintersteckt?
Wer hatte das auch mal?
vg

Beitrag von novembersonne2010 04.03.11 - 00:27 Uhr

Ich hab ne Blasenentzündung dagegen hab ich bis vor 2 Tagen Norflox genommen. Nun gehn doch die Ecoli nicht weg vom Norflox...sollte ich dann jetzt das Cotrim Forte (hat mir die Gyn damals verschrieben) nehmen???Ich muss dazu sagen, das Cotrim hat sie kurz bevor die Blasenentzündung festgestellt wurde verschrieben und jetzt meint sie ich solle nur Gynoflor nehmen??? Kapier das nicht...
Allerdings hatte ich mit meinem Mann GV und das ohne Kondom....jetzt kann es sein, dass er damit infiziert ist und mich wieder ansteckt oder? Zumal es nach dem Sex extrem brennt...
bin ganz durcheinander...was soll ich denn jetzt bloss machen, Urinkontrolle ist in 5 Tagen nochmal...
lg

Beitrag von francas6290 04.03.11 - 14:36 Uhr

Huhu!

Ich hatte das über mehrere Monate nach der Geburt unseres Sohnes. Die Scheide war einfach nicht feucht genug und durch die Reibung kann dann ein fieses Brennen entstehen. Die Scheidenflora wieder aufbauen mit Milchsäure kann auf jeden Fall nicht schaden - und ansonsten vielleicht mal Gleitmitteln versuchen - und FA fragen nicht vergessen...

Gute BEsserung,
Franca