Diagnose PCO...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von le-berlin 04.03.11 - 06:49 Uhr

#winke

ich war die letzen tage wirklich sehr zuversichtlich was unsere Babyplanung angeht. ich habe mir immer wieder gesagt es wird schon klappen wenn die zeit reif ist.
und gestern hab ich dann die Diagnose PCO erhalten.:-(

Ist jetzt alles vorbei?? ist das das ende für unseren Kinderwunsch? ich habe mit meinem FA noch nicht drüber gesprochen, da ich die diagnose schriftlich als Post bekommen habe als ergebnis meiner Blutuntersuchung.#gruebel

was genau bedeutet das jetzt für uns??

#blume#blume#blume

Beitrag von beylana 04.03.11 - 06:54 Uhr

Hi du,
kenn mich mit PCO nicht aus, aber habe da einen interessanten Link für dich
(winnirixi.de)
http://kiwu.winnirixi.de/pcos.shtml

nicht die Hoffnung aufgeben #liebdrueck

LG #blume

Beitrag von marilama 04.03.11 - 06:55 Uhr

Hallo,

das bedeutet für euch, dass ihr endlich wisst, warum es nicht klappt und ihr etwas aktiv tun könnt, um schwanger zu werden.

PCO ist eine nicht heilbare Stoffwechselerkrankung (wenn du übergewichtig bist, dann hast du evtl. die Möglichkeit deinen Hormonhaushalt durch Abnehmen wieder in Form zu bringen, ansonsten helfen nur Medis).

Bei deinem nächsten FA-Termin wirst du mit deinem FA durchsprechen, wie es weitergeht.
Er wird es erstmal mit Metformin oder Clomifen versuchen. Clomifen ist für die Eizellenreifung da, da muss das Follikelwachstum per US kontrolliert werden. Wenn dein FA meint, das ginge ohne US, dann lass dir eine Überweisung in eine KIWU-Praxis ausstellen, die sind praktisch PCO-Experten und dein FA hat keine Ahnung.

Ich wurde auch mit PCO schwanger (hat bei mir allerdings 1,5 Jahre gedauert bis mein FA die Diagnose gestellt hat), kannst in meiner VK lesen, was ich alles genommen habe.

Grüße

Beitrag von le-berlin 04.03.11 - 07:16 Uhr

oh man, da scheint ja was auf mich zuzukommen.
Vielen dank für die infos#winke

Beitrag von larsmama09 04.03.11 - 09:30 Uhr

hallo ich habe auch pco und ich wurde bei meinem ersten kind im 1-2 zk direkt schwanger ohne medis. bin jetzt beim zweiten kind am üben und wir sind jetzt im 2 üz. mal abwarten was rauskommt!
lg

Beitrag von sweetbeat 04.03.11 - 07:49 Uhr

Hallo! #winke

Es gibt hier viele Frauen mit PCO die auch schwanger wurden. Wir brauchen eben einfach ein bisschen Hilfe! ich selbst habe auch polyzystische Eierstöcke. (Meine Geschichte sh VK)
Wie genau sehen denn deine Hormone aus?

Lass den Kopf nicht hängen! Es ist nichts verloren. Das kann gut behandelt werden. Wichtig ist nur das du die richtige HIlfe bekommst.
Es ist schon mal sehr gut, das dein Arzt direkt die Diagnose gestellt hat, und du nicht ewig im dunkeln tappst :-)

LG
sweetbeat