Wie schädlich ist Kaffee und wie sinnvoll Fertilitätsmonitor?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunshine-1981 04.03.11 - 07:07 Uhr

Guten Morgen ihr Hibbeltanten, und erstmal #tasse für alle...

Ich habe zwei Fragen an euch:

Erstens: Wie schädlich ist Kaffee für die Fruchtbarkeit? Also, dass man keine sechs Tassen am Tag trinken soll ist mir bewusst, aber machen 1-2 Tassen auch schon was aus? Hat jemand Quellen?

Und Zweitens: Wie sinnvoll/effektiv ist ein Clearblue Fertilitätsmonitor? Ich kann meinen ES immer relativ gut mit Beobachtung des ZS und Tempi messen feststellen, und wir haben dann auch um den ES rum mind. jeden zweiten Tag #sex... Bringt es dann wirklich was, den ES auf Tag und Stunde genau voraussagen zu können?

Bin auf eure ANtworten gespannt...

Liebe Grüße,
sunshine mit Tobemaus, bad ein Jahr #verliebt

Beitrag von janine79669 04.03.11 - 07:13 Uhr

ich glaube in dem fall bringt der CBM nichts, denn du kannst nicht auf die Stunde vorraussagen sonde rnur 24-36h. von daher brauchst du ihn nicht, wenn du es eh mit tempi usw. weisst.
kaffee weiss ich nciht, trinke ich nicht. ;-)

Beitrag von sunshine-1981 04.03.11 - 07:14 Uhr

Mhm, ok... meinst du Ovus ist dann sinnvoll?

Beitrag von lilly479 04.03.11 - 07:30 Uhr

Guten Morgen,

nein Ovus werden Dir auch keine neuen Erkenntnisse liefern. Wenn Du anhand Tempi und ZS den ES schon so eingrenzen kannst, würd ich mir das Geld sparen.

Grüße
Lilly

Beitrag von janine79669 04.03.11 - 07:54 Uhr

sind auf jeden fall die kostengünstigere variante und da du ja wirklich weisst plus minus 2 tage wann dein es ist, dann brauchst das eigentlich nicht...

Beitrag von marilama 04.03.11 - 07:28 Uhr

Kaffee ist weder für die Fruchtbarkeit noch für eine Schwangerschaft schädlich.

Kann dir klar sagen, sollte es mit dem schwanger werden nicht klappen, liegt es definitiv nicht am Kaffee (Bekannte trinkt ne Kanne am Tag und wurde im 2. ÜZ und dann mit dem 2. Kind im 1. ÜZ schwanger).

Über was man sich den ganzen Tag so Gedanken macht.

Beitrag von sunshine-1981 04.03.11 - 07:42 Uhr

Naja, dass Kaffee nicht gerade das gesündeste ist wissen wir ja alle, oder? Und dass einem dauernd gesagt wir man soll den Kaffeekonsum einschränken wenn man #schwanger ist/werden will doch auch #kratz

Find´s viel weniger nachvollziehbar wenn jemand hier ausflippt weil seine Tempi um 0,1 Grad gefallen ist (bei immer noch nem halben Grad über CL) oder ähnliches als meine Frage jetzt...

Beitrag von sarahwong 04.03.11 - 07:45 Uhr

ich schliess mich sushine an :)

Beitrag von marilama 04.03.11 - 07:49 Uhr

Ach das war doch gar nicht böse gemeint, da hast du mich falsch verstanden.

Ich musste sehr lange warten, bis ich schwanger wurde und man macht sich wirklich solche Gedanken.

Ich habe im Winter öfters Vitamin C genommen und das halbe Internet durchsucht, ob das schädlich ist.

Mein Satz "über was man sich Gedanken macht" war ernst gemeint, sonst hätte ich doch ein :-) dahinter gesetzt, man macht sich darüber Gedanken.

Mmh hoffe du verstehst was ich meine.

Ist wohl falsch rübergekommen.

Beitrag von sunshine-1981 04.03.11 - 07:51 Uhr

Schon ok ;-)

Beitrag von sarahwong 04.03.11 - 07:49 Uhr

Juhu,

ich stelle mir zurzeit auch die Kaffeefrage ^^ Habe letztens was gelesen, dass man nicht mehr als 2 oder 3 Tassen pro Tag trinken sollte. Ich wuerd ja gern ganz verzichten, aber ich brauch einfach Kaffee, um die Mittagsmuedigkeit bei der Arbeit zu ueberwinden! Ich habe den Konsum jetzt auf eine Tasse pro Tag beschraenkt - dass kann nicht wirklich schlimm sein!
Schwarztee ist ja leider genauso "unguenstig" wie kaffee, wenn man schwanger werden will... sonst waer das noch ne Moeglichkeit..

^^

Hast du denn waehrend/vor deiner ersten SS Kaffee getrunken?

#winke #tasse

Beitrag von sunshine-1981 04.03.11 - 07:56 Uhr

...und ich brauch meinen Kaffee wenn meine Kleine meint, morgens um 6 hellwach sein zu müssen... #gaehn

Vor meiner ersten Schwangerschaft war ich ziemlicher "Kaffeejunkie", meistens so drei Tassen am Tag... Hab´s dann auf 1-2 Tassen reduziert wegen dem Kinderwunsch... ja, und in der Schwangerschaft hab ich dann relativ schnell so gut wie gar keinen Kaffee mehr getrunken weil ich ihn plötzlich nicht mehr mochte #schock echt der Knüller was für Anwandlungen man in der #schwangerschaft bekommt #rofl Hätte den Leuten vor die Füße k*** können bei Kaffee... #putz

Ach mensch... wir werden alle auch noch schwanger, gelle?
Bin grad nur ein wenig frustriert weil wir´s jetzt auch schon wieder ein halbes Jahr fast versuchen und nichts tut sich... #schmoll Naja, hatten aber auch viel Stress grade...

Beitrag von sarahwong 17.03.11 - 06:53 Uhr

Nicht aufgeben! Du bist einmal schwanger geworden, also wirds auch nochmal klappen :) Hast du ein ZB? Wie weit im Zyklus bist du?

Ich bin im 3 UZ (ohne ZB) und ich vermute, dass ich schwanger bin #huepf
Mach morgen einen Test, dann bin ich ES+18 ! (ich bin keine die so schnell viele SST verbraet ;))

Alles Gute dir, und geniess den #tasse solange er noch schmeckt!! #rofl