Meine geliebte Oma ist nicht mehr da

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von hannah.25 04.03.11 - 07:20 Uhr

Hallo,

es ist für mich immer noch unfassbar und ich kann es nicht glauben, dass meine Oma wirklich gestorben ist und sie nicht mehr da ist.
Vorgestern hat mich meine Mama angerufen, dass meine geliebte Oma verstorben ist.

Ich kann nur weinen und an nichts anderes als sie, meinen Opa und meine Sternenkinder denken. Ich hoffe, es geht allen vieren gut, wo sie nun sind. Ich vermisse sie so unglaublich.

Meine Oma war wie eine Mama für mich, hat auf mich aufgepasst, als mein Bruder geboren wurde. Ich war jede Ferien bei ihr und hab Urlaub gemacht (auch wenn sie nur 10km vom Elternhaus weg wohnte) und hab sie jede Woche mehrmals besucht. Ich hab mit ihr immer reden können, hab mit ihr über meinen Opa, der 2004 verstorben ist, und meine Sternenkinder geredet. Das hat uns beiden gut getan.
Wir lagen letztes Jahr zusammen im KH in Deutschland. Sie mit einem Beinbruch, ich wegen frühzeitigen Wehen. Sie hatte sich so sehr auf ihren Urenkel gefreut, wollte ihn unbedingt kennen lernen. Jetzt durfte sie ihn nur auf Bildern sehen. Da er ein Frühchen ist, konnten wir bisher nicht zu ihr fahren. :-(

Jetzt fahr ich nur noch mit ihm zu ihrer Beerdigung, möchte meiner Mama beistehen. Immerhin war es der letzte Elternteil von ihr, der verstorben ist. Ich kann nicht glauben, dass ich meine Oma nie mehr wiedersehen darf, dass ich ihr nicht mehr sagen kann, wie lieb ich sie habe. Ich konnte mich nicht mal verabschieden.
Und mir tut es leid, dass Per nie sehen darf, was für ein wunderbarer Mensch sie war.

Oma, ich vermiss dich so sehr. Grüß bitte den Opa von mir und gib meinen beiden Kleinen einen dicken Kuss.
Ich liebe euch und vermiss euch!

Hannah mit #stern Niklas und #stern Sarah fest im Herzen und Per ganz fest im Arm

Beitrag von ladyhexe 04.03.11 - 07:56 Uhr

herzliches beileid

Eine #kerze für deine Oma.

Ich kann sehr gut verstehen wie du dich jetzt fühlst. Als 2002 meine Oma gestorben ist bin ich auch erstmal in ein tiefes Loch gefallen.Meine Oma war auch wie eine Mama für mich.


Fühl dich gedrückt.

Beitrag von rene2002 04.03.11 - 08:36 Uhr

Auch von uns eine#kerzefür deine Oma

für deinen Opa#kerze

für Niklas#kerze

für Sarah#kerze

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:36 Uhr

Vielen lieben Dank!! #liebdrueck

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:38 Uhr

Vielen lieben Dank! #liebdrueck

Ich fühl mich komplett leer und matt. Ich kann nicht begreifen, dass meine Oma nie mehr da sein wird und ich sie nie sehen darf. Sie fehlt mir so sehr.
Morgen ist Beerdigung und ich hab ganz viel Angst davor. :-(

Liebe Grüße
Hannah

Beitrag von stefannette 04.03.11 - 11:50 Uhr

mein herzlichstes Beileid!!!
Es tut mir so leid,was Du alles mitmachen mußt.#liebdrueck
Ich zünde eine Kerze für Deine Oma an #kerze (die jetzt sicher auf Deine süßen Sternchen aufpasst!)
Ganz liebe Grüße Annette

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:37 Uhr

Liebe Annette,

vielen lieben Dank! #liebdrueck
Ich bin mir sicher, dass meine Oma gut bei meinem Opa angekommen ist und dass sie gemeinsam auf Niklas und Sarah aufpassen. Ich hoffe, sie spüren alle vier, wie sehr wir sie lieben und vermissen.

Liebe Grüße
Hannah

Beitrag von beni76 05.03.11 - 20:44 Uhr

#kerze für Deine Oma #heul

Beitrag von hannah.25 07.03.11 - 07:36 Uhr

Dankeschön! #liebdrueck