Das liebe Thema Vojta - SILOPO

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von frieda-lotta 04.03.11 - 07:47 Uhr

Hey,

ich muss es einfach mal erzählen, weil es mir immer wieder ein Schmunzeln bringt.

Ich bin Physiotherpeutin ( Fachrichtung Erwachsenenpsychiatrie ) und meine Kollegin ist die einzige Vojtatherapeutin in der Stadt.
Als ich meinen Sohn nach 4 Wochen das erste Mal "vorgestellt" habe, meinte sie gleich das er auffällig wäre und Vojta bekommen müsste.

Naja, er hatte ein bevorzugte Seite, eine leichte C-Stellung und seine Händchen waren mitunter fest geschlossen.
Der KIA meinte okay, es gibt ein Rezept.

Da ist mit Kindern in Bezug auf Physiotherapie nichts am Hut habe, war Vojta für mich wirklich schrecklich, mein armer Frosch hat in meinen Augen sehr gelitten ( laut Vojta tun sie es nicht ). Klar hat er Besserung gezeigt, aber ich habe zu Hause nicht wirklich mit ihm geübt.

Nun kam es so, das wir aus vers. Gründen 4 Wochen Therpiepause hatten und ich nicht ein einziges Mal zu Hause etwas getan hatte. Mittwoch waren wir wieder da und meine Kollegin war sowas von begeistert .... mein Sohn hätte solch tolle Fortschritte gemacht, alles wäre nur noch dezent .... #schein#kratz

Hhmmm.... ich meinte dann, ich hab aber nichts getan zu Hause.... totale Gesichtsentgleitung.....:-p *hihi*

Da hat sich für mich bestätigt, das vieles nicht so heiß gegessen wird und jeder Muckel seinen Weg geht, egal ob irgendetwas früher oder später kommt.

Lieben Gruß Frieda + Muckel 6,5 Monate

P.S. Ich wollte mich nur mal mitteilen.....#winke