Valess Fleischfreie Schnitzel - Meine Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von teichlauscher 04.03.11 - 09:04 Uhr

Hallo meine Lieben,

hier über Urbia wurde ich vor kurzem auf eine Produkttestseite für Frauen aufmerksam.

Konsumgöttinnen.de :-)

Und ich durfte die Valess Schnitzel in allen Variationen testen #mampf

Da sicher viele von euch schon von denen gehört haben, sich aber nichts darunter vorstellen können, dachte ich, dass ich euch an meinen Erfahrungen als bisher reiner "Fleischfresser" teilhaben lasse ;-)


Hier nun mein Testbericht für die Valess Produkte

Vorweg ist zu sagen, dass ich noch nie vegetarische Fleischersatzprodukte gegessen habe, da ich bisher immer der Meinung war, dass man kein gutes Schnitzel wirklich ersetzten kann.

Allerdings möchte ich mich bewusster und gesünder ernähren, daher war ich sehr an Valess interessiert.

Ich war bereits angenehm von der Verpackung überrascht.

Die Valess Variationen sind trendig verpackt mit einem ansprechenden Layout.

Ich durfte alle Varianten testen zu denen ich nachfolgend meine Meinung äußern werde.

Vorab zur Zubereitung.

Die Schnitzel sind sehr Benutzerfreundlich verpackt und das öffnen ist kinderleicht, man braucht nicht an der Lasche zerren, da die Lasche sehr schön breit ist, sodass man sie auch gut fassen kann und die Folie lässt sich sehr leicht ablösen.

Ich habe persönlich zwei Zubereitungen ausprobiert:

Einmal wie laut Verpackung empfohlen in der Pfanne mit wenig Öl und einmal im Bakofen auf 200Grad auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.



Die Pfannenvariante

(war meiner Meinung nach die beste und schnellste)

Zwei Esslöffel Öl in einer antihaftbeschichteten Pfanne und 2 Minuten Garzeit von jeder Seite.

Das Ergebnis waren supersaftige, krosse Schnitzel.

Die Ofenvariante:

Bei 200 Grad (vorgeheizt) ca. 8 Minuten.

Das Ergebnis war leider nicht ganz so saftig und kross wie die Pfannenvariante, was natürlich normal ist durch das fehlen der Fettzugabe.

Nun meine Testerlebnisse der jeweligen Geschmacksrichtungen: (der Test wurde ohne Soßen oder andere Nachwürzende Stoffe durchgeführt)

Dies galt für alle Schnitzelvariationen:

Gute Konsistenz, nicht von "normalem" Fleisch zu unterscheiden.

Knusprige Panade die eine dezente, geschmacklich angenehme Eigenwürzung hat.

Saftig im Biss.

Valess Schnitzel - Klassisch ohne Füllung, paniert

Eine klassische, knusprige Schnitzelvariante die vollmundig und bekömmlich schmeckt.



Valess Toskana - Gefüllt mit einer frischen Tomatensauce und provezialischen Kräutern

Die Füllung duftete bereits beim Öffnen nach Sommer in der italienischen Provence.

Eine vollmundige, fruchtig - würzige Tomatensoßenfüllung welche ihren Geschmack bei Wärme optimal entfaltet.

Die Füllung schmeckt wie hausgemacht. Nicht wie die heutzutage sooft üblichen nach Chemie schmeckenden Tomatensoßen / Füllungen.

Auch die Kräuter entfalteten Ihr Aroma bestmöglich auf dem Gaumen.


Valess Gouda - Klassische Schnitzelvariation mit Gouda gefüllt.

Positiv überrascht hat mich der Original Gouda Geschmack.

Heutzutage findet man diesen Geschmack in Fertigprodukten nicht mehr, da dieser von fad schmeckenden Käseimitaten oder Abfällen abgelöst wurde.

Umsomehr habe ich mir den köstlichen Goudageschmack auf der Zunge zergehen lassen.

Die Panade hatte eine angenehm kräftige Eigenwürzung.

Auch die Üppigkeit der Füllung war hervorragend.

Am Besten allerdings fand ich die Tatsache, dass kein Käse während der Zubereitung aus dem Produkt gelaufen ist.


Valess Minis - Mini Schnitzelchen

Genauso lecker wie die große Variante.

Allerdings ein idealer Snack den man sich zubereitet mit auf die Arbeit nehmen kann.


Valess Champignon - mit Champignons gefüllt

Die Konsitenz der Füllung empfand ich als angenehm cremig und zartschmelzend auf der Zunge.

Der Geschmack der Champignons war der von frisch gedünsteten Pilzen in der Pfanne.

Auch die Größe der Stücke war mehr als angenehm, man konnte die Pilze gut herrausschmecken und "fühlen".


Valess Provencal - gefüllt mit einer Frischkäsecreme mit Kräutern der Provence
Ein Highlight!

Der Frischkäse war angenehm cremig und nicht klumpig wie man das leider sooft gewöhnt ist von anderen Produkten.

Auch die Kräuter waren optimal mit der Creme abgeschmeckt.

Rundherum ein cremig, vollmundiger Genuss.

Abschließend ist zu sagen, dass diese Produkte wirklich eine sehr gute, geschmacklich hochwertige Alternative zu den "fleischhaltigen" Fertigprodukten ist.

Den Preis (2,30 - 3,50 Euro) empfand ich als angemessen, da hier wirklich hochwertige, geschmacklich einwandfreie Rohstoffe verwendet wurden.

Dies ist für mich wirklich zu einer guten Alternative geworden die ich mir nun häufiger gönnen werde.

Also ich werde mir die Schnitzel allen Vorweg die Goudavariante nun haüfiger kaufen und verspeisen #mampf

Gruß
Bea

Beitrag von lichtchen67 04.03.11 - 09:27 Uhr

Hab ich mich verlaufen und bin bei ciao.de #kratz?

Aber davon mal ganz ab, mein Partner probierte neulich auch so ein Valess Teil Schnitzel und war sehr angetan davon.

Ich persönlich esse Fleisch, echtes Fleisch, wenn ich Hunger drauf habe, wenn nicht lass ich es bleiben, greif dann aber auch nciht zu Fleischersatz-Vorgaukel-Produkten.

Lichtchen

Beitrag von anyca 04.03.11 - 11:36 Uhr

Sehe ich auch so - entweder echtes Schnitzel oder eben echtes Gemüse.

Und Paniertes hat auch nicht wirklich was mit gesunder Ernährung zu tun ...#rofl

Beitrag von goldtaube 04.03.11 - 12:23 Uhr

Entweder richtiges Fleisch oder gar keins.

Wenn man sich mal die Zutatenliste anschaut von diesen Valess Schnitzeln, dann sag ich erst Recht: Nein, danke!

Beitrag von celi98 04.03.11 - 19:37 Uhr

hallo,

ich bin von den dinger ehrlich gesagt nicht so angetan. ich bin vegearier und esse gerne sojaprodukte und fleischersatz. aber das kaufe ich leiber im bioladen. bei den valessprodukten sind so viele zusätze drinnen, da wird mir schon vom durchlesen schlecht, da kann man auch analogkäse essen.

lg sonja