Brauche mal Hilfe, Hauskauf

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von blubberwasser 04.03.11 - 09:53 Uhr

Wenn in einem Angebot steht: "Das Angebot beinhaltet das Grundstück inklusive projektiertem Ausbauhaus" . Was halte ich davon? Was an Kosten muss ich noch ca. zusätzlich einplanen?

Bin völlig neu auf dem Gebiet...#hicks

blubber

Beitrag von rokkoko 04.03.11 - 10:06 Uhr

Hallo,

also unter Ausbauhaus würde ich ein Haus im Rohbau verstehen, dass eben noch komplett ausgebaut werden muss. d.h. Da darfst du noch einiges draufrechnen.

Bei uns in der Gegend kosten Ausbauhäuser mit Grundstück ca. 160.000 Euro. Fertige Neubauten mit Grundstück meistens nicht unter 300.000, also kann man mit ca. doppelt so viel rechnen.

Beitrag von blubberwasser 04.03.11 - 10:07 Uhr

Ah, ok, so hab ich mir das auch gedacht. Wäre ja auch zu schön gewesen ;-)

Danke

Beitrag von yozevin 04.03.11 - 10:13 Uhr

Huhu

Da ist an Kosten noch einiges einzuplanen.... Ich schreibe dir mal, was uns an Preisen genannt wurde, als wir uns für einen Neubau interessierten...

Ist das Grundstück voll erschlossen oder liegt alles (Strom, Heizung, Wasser, Abwasser) nur in der Straße? Wenn das Grundstück nicht voll erschlossen ist, kommen nochmal ca 20000 € (je nach Grundstückslage und Anschlusslage) hinzu....

Wollt ihr energiesparend bauen? Wenn ja, gibt es vom Anbieter wahrscheinlich verschiedenste Möglichkeiten und Energiepakete, die ihr gleich mitmachen lassen könnt.... Bei unserem Anbieter wäre es für das Komplettpaket ca 36000 € gewesen.....

Wollt ihr einen Keller oder reicht euch ein Hauswirtschaftsraum? Keller würde auch nochmal ca 20000 € Aufpreis kosten....

Dann benötigt ihr meistens noch Wand- und Bodenbeläge, es ist häufig allerdings schon ein Teil (Fliesenarbeiten in Bad und Küche zb) mit im Kaufpreis drin.... Den Rest benötigt ihr selber.... Auch eine Küche müsst ihr noch mit einrechnen (außer, ihr habt schon Küchenmöbel, manchmal hat man das ja) und eine Gartenanlage habt ihr dann auch noch nicht.... Evtl noch Pflasterarbeiten in der Auffahrt, je nachdem, was ihr da wollt.... Dann evtl noch Carport/Garage, wobei man ja nicht alles auf einmal machen muss.... Allerdings ist ja immer die Frage, ob man dann, wenn man es machen möchte, genug Geld dafür hat ;-)

Als wir uns so ein Angebot (Neubau mit Grundstück 138000€) haben durchrechnen lassen, kamen wir alles in allem auf knapp 220000 € mit allem Drum und Dran! Für uns definitiv zuviel....

LG

Beitrag von werner1 04.03.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

wenn das ein Neubaugebiet ist, kommen noch einige Erschliessungskosten dazu.

Strasse, Strom, Gas, Wasser,
Alles was eingegraben wird.

freundliche Grüsse Werner